Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
59 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
müde...
Eingestellt am 05. 10. 2004 20:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
traeumende
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2004

Werke: 11
Kommentare: 19
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um traeumende eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

müde





lange bin ich gewandert

viele wege umsonst gegangen

habe zu oft mauern eingerissen

wo es türen gegeben hätte





war motor und prediger

heut noch sind meine schultern nass

von den tränen der anderen

stark und stolz...stolz und stark





lange bin ich gewandert

müde geworden und leise...

nachdenklich, traurig, zögernd

mir fehlt die neugier

türen zu öffnen...

...ich dreh mich um

... und geh

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo träumende,

Du hast eine lang andauernde, zermürbende Erfahrung einfühlsam geschildert. Gefällt mir gut. Dass der Prot. sich so zerschlissen fühlt und sogar vor den Türen umkehrt, liegt wohl an dem falschen Anspruch stetsd "stark und stolz" sein zu müssen. Dieser Zusammenhang ist gut gezeigt.
LG
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


traeumende
Festzeitungsschreiber
Registriert: Sep 2004

Werke: 11
Kommentare: 19
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um traeumende eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

danke dorothea, danke auch urbinia, die mich angeschrieben hat...ja, es ist ein "erfahrungsbericht" und der anspruch "stark und stolz" macht kaputt, denn keiner wird dem auf dauer gerecht. es ist aber auch schwierig solche "wegweiser" abzulegen...

schön, das ihr es verstanden habt

liebe grüße traeumende

Bearbeiten/Löschen    


yaira
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo traeumende,

die Resignation, die Ermüdung des lyrischen Ichs bringst du durch einfache Worte dem Leser nahe. Das gefällt mir. Trotzdem zwei winzige Vorschläge von mir:
Ich fände es besser, wenn du das "stolz und stark" weglassen würdest. Die beiden Worte wirken auch in einfacher Ausführung eindrücklich genug.
Außerdem stören meiner Meinung nach die "..." beim Lesen. Sie sind unnötig.

Liebe Grüße
yaira

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!