Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
92 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
nach.sinnen
Eingestellt am 15. 06. 2005 18:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


nach.sinnen

der wind trägt
erd & pilze auf
als duft
& hoffnungsleicht
tanzt vieles
in der luft.
des webers knechte
knüpfen illuminationen,
denn allzu leichter flug
wird hernach sie
belohnen, ganz still
am rande sitzen sie
& lauern
& kennen
nicht das leiseste
bedauern, sie speicheln
starr, was zappelt
noch im bangen
& laben sich
an dem
was sie gefangen



nach.sinnen II

der wind trägt
erd & pilze auf
als duft
& hoffnungsleicht
tanzt vieles
in der luft.
die webend knechte
knüpfen illuminationen,
denn allzu leichter flug
wird hernach sie
belohnen, ganz still
am rande sitzen sie
& lauern
& kennen
nicht das leiseste
bedauern, sie speicheln
starr, was zappelt
noch im bangen
& laben sich
an dem
was sie gefangen




*mir ist durchaus bewusst, dass ich zum zwecke des klanges den weber knecht etwas knüpfen lasse, was er nicht macht. deshalb die zewi versionen.

Rezitation:
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ganji
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 56
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ganji eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo noel,
ein schauderhaftes bild, was immer wieder eine fazination in mir weckt.
gefällt mir sehr gut, so wie du dieses naturspiel des beschrieben hast.
es wirkt besonders gut deftig, nach dem ich mir es angehört habe.

das erste gefällt mir besser von klang

grüße ganji

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe noel,

die Spinnen knüpfen zwar keine Illuminationen,aber immer, wenn es geregnet hat oder morgens, wenn Tautropfen daran hängen, werden Spinnennetze zu unglaublich schönen Lichtkunstwerken, die man gar nicht genug bestaunen kann. Insofern würde ich die erste Fassung ruhig so belassen.

Mich irritiert eher, was Du inhaltlich mit "allzu leichter Flug" meinen könntest.

Die Insekten haben ja kein Gedächtnis, und selbst wenn ich eine Biene mal wieder aus einem Spinnenetz rechtzeitig eretten konnte, fliegt sie 20 Minuten später genau wieder da hinein. Und es war dann keine andere Biene, nein, nein. Das habe ich schon sehr oft so beobachtet.

Dein Titel "nach.sinnen" deutet eigentlich auch darauf hin, dass es Dir nicht so sehr um das Naturschauspiel geht, wo es nun einmal hart zugeht in der Tierwelt, weil alle sich ernähren müssen.

Ich denke, Du meinst da etwas im auf den Menschen übertragenen Sinne, dass man da in leuchtende Illusionen leichtfertig hineinfliegen kann und später gibt es kein Entrinnen mehr, weil der Netzteweber es auf sein Opfer abgesehen hatte, und vorsinnen wäre eigentlich besser als nachsinnen, wenn man gerade wieder einmal die leichten Flügel ausgefahren hat.

In dieser Weise kommt Dein Text bei mir an. Die Binnenreime und auch die Melodie des Textes gefallen mir sehr gut.

Liebe Grüße von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



ola vera-lena

nach.sinnen ist so vieldeutig wie der text mehrere ebenen abzubilden wünscht

nach Sinnen
nachsinnen

aber das bild sollte die sinne anregen

@ ganji schauderhaft hat eine kraft
die man nutzen sollte, bevor ein wollte,
ein musste wird.

fein, dass dir auch der O-Ton gefallen hat
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizität, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
kuckkuck noel,

ich finde dein gedicht vom stil her sehr gelungen.
ein gut beobachtetes naturschauspiel, welches sich ins menschenleben sinnbildlich übertragen lässt.
so ein werk las ich noch nie von dir.
lieben gruß heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


nikita
Guest
Registriert: Not Yet

hey noel

wunderschön vorgetragen
echt ne wirklich gute "stimme"

gut das ich es zuerst gelesen
und dann gehört habe
ich betone anders beim lesen
(macht wohl jeder anders, irgend.wie)

ich liebe weberknechte
keine ahnung warum


ciao
nikita

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!