Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92230
Momentan online:
388 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
nachtfenster
Eingestellt am 15. 11. 2010 16:29


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

als kulissen √ľber stra√üenlaternen
nur noch gerippe und
sammelpl√§tze f√ľr kr√§hen
diese feigen fragesteller
die mich oberhalb klarer fehlerquellen
nach vollkommenheit suchen lassen
im hellgrau zu ahnender tänzerinnen

besitze selbst kaum mich
aber lust nach dem tango
mich selbst zu vernichten

ein erleuchtetes fenster
w√ľrde mir reichen


__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 15. 11. 2010 16:29
Version vom 16. 11. 2010 18:51

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3093
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Karl,

ja der Novemberblues grasiert.
Gefällt mir gut dieses Hadern ob der eigenen (Un)Vollkommenheit.
Im Eingansbild fände ich die "novembernebel" entbehrlich, die triste Stimmung kommt auch ohne dieses obligatorische Bild aus.

Dass du im zweiten Bild mit "oberhalb" an den Blick "√ľber" im ersten Bild ankn√ľpfst ist zwar ein gutes Stilmittel, aber ich kann diesen Ort trotzdem nicht "verorten."
Mein Vorschlag wäre deshalb:

"der mich in (klaren) fehlerquellen
nach vollkommenheit suchen lässt"

Der Bildschwenk zum Tanz ist etwas abrupt, weshalb ich einen kleinen Zwischschritt (siehe Titel) einstreuen w√ľrde.

"im hell erleuchteten fenster
bei zu ahnenden tänzerinnen"

auf das Schlussbild könnte man dann verzichten, auch weil das Tangofallbild wesentlichb stärker abgeht.

Ich hoffe, du kannst was davon brauchen.
LG
Manfred



Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
auch

hier ein ende was man sucht
nur das sehe sp√ľre ich

was ich aber gut finde gm
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
als kulissen √ľber stra√üenlaternen
nur noch gerippe und
sammelpl√§tze f√ľr kr√§hen
diesen feigen fragestellern
die mich oberhalb klarer fehlerquellen
nach vollkommenheit suchen lassen
im hellgrau zu ahnender tänzerinnen

Hallo Karl,

zunächst eine Verständnisfrage zu Deinem Gedicht mit den eindringlichen Bildern: ich habe einen Grammatikhänger in der "diesen-feigen-fragestellern Zeile". Meinem Leseverständnis nach wäre entweder

- sammelplätze den krähen
diesen feigen fragestellern

oder

- sammelstellen f√ľr kr√§hen
diese feigen fragesteller

die korrekte Variante. Was meinst Du?

Gr√ľ√üe von Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4769
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Elke,
f√ľr den Hinweis danke ich dir sehr.
Gruß
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


13 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!