Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5529
Themen:   94486
Momentan online:
114 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
naheliegend
Eingestellt am 24. 01. 2018 17:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 890
Kommentare: 4898
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

bei der suche nach ruheplätzen
schaue ich einer schar
krächzender raben hinterher
gegen den sturm landen
sie auf schwarzen buchengerippen

noch versuchen sich
augenblicke die waage zu halten
und elstern balancieren
auf ihrem hölzernen nest
weiteren zukünften entgegen

allein ich sehne mich
nach naheliegend wärmender haut

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 24. 01. 2018 17:24
Version vom 30. 01. 2018 17:06

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1083
Kommentare: 3307
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Karl,

die Intention, eine "naheliegende" wärmende Haut zu finden, lässt sich gut aus den (fröstelnden) Bildern herauslesen.
Konstruktiv holpert für mich der Anfang etwas

"(auf/bei der) suche nach ruheplätzen und
schaue ich einer schar
krächzender raben hinterher"

Bildlich fällt das "fallende laub" aus dem Rahmen, da an einem
"(baum)gerippe" eigentlich kein Laub mehr hängt.

Ich hoffe, Du kannst was mit meinen Gedanken dazu anfangen.

LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 890
Kommentare: 4898
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred,
vielen Dank für die Hinweise. In der ersten Strophe konnte ich sie gut verwenden. Beim Laub aber geht es um faulendes - nicht um fallendes...
Herzliche Grüße
Karl

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.



Werbung