Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
733 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
nebelschwarten
Eingestellt am 01. 08. 2003 01:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Stefan_Senn
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 148
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stefan_Senn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ungern lasse ich mich verrieseln
von nebelschwarten
in denen jede sentenz
konfrontation bedeutet
mit der logik und desinteresse
so manches ist es was
entfleucht in sph├Ąren
oder kratzpapier
was kratzt
wie sand im abendmahl
so vieles das bemantelt
besser als beschrieben w├Ąr
verr├╝hret nicht
gigantisch bitterstoff
sondern r├╝hrt
mit bitterstoff gigantisch

__________________
violent sorrows seem
a modern ecstasy

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ironic
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 19
Kommentare: 132
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ironic eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
dunkle schwaden...

ok, nach dreimaligem Lesen habe ich halbwegs einen Zusammenhang in deinen Text gebracht...dennoch finde ich deine sehr merkw├╝rdigen Bilder und Gedankenspr├╝nge ziemlich gew├Âhnungsbed├╝rftig...als h├Ąttest du es einzig und allein so geschrieben, gerade, damit das Gedicht schwerer zu verstehen ist...
Liebe Gr├╝├če,
Marco
__________________
Um nicht vom Leben selbst erdr├╝ckt zu werden, sollte man ihm mit seinen Tr├Ąumen Fl├╝gel verleihen.

Bearbeiten/Löschen    


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Hi.
Ist das Absicht, mit den "Schwarten"?
Erinnert mich ein bi├čchen an Hax┬┤n mit Kraut.
Meinst Du nicht Schwaden?
Irritiert,
ME.

Bearbeiten/Löschen    


Stefan_Senn
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 148
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stefan_Senn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo minds eye

dein kommentar l├Ąsst leider darauf schlie├čen das du den text nicht im geringsten verstanden hast: dieses gedicht sollte eigentlich ein ein protestgedicht sein gegen die vefasser langatmiger schwer verst├Ąndlicher texte, oder anderer literarischer werke "schwarte" ist eine umgangssprachliche, despektierliche bezeichnung f├╝r ein dickes buch und wenn der inhalt einer solchen "schwarte" nebul├Âs also unverst├Ąndlich bleibt handelt es sich um eine "nebelschwarte". es trifft mich etwas, dass mein gedicht offenbar auch ein "nebelpoem" ist......

__________________
violent sorrows seem
a modern ecstasy

Bearbeiten/Löschen    


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3844
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stefan Senn,

nur ein Vorschlag zum besseren Verst├Ąndnis:

ungern lasse ich mich von nebelschwarten verrieseln

in denen jede sentenz konfrontation mit der logik
und dann desinteresse bedeutet

so manches entfleucht in sph├Ąren
oder
ist kratzpapier was kratzt wie sand im abendmahl

so vieles das bemantelt besser als beschrieben w├Ąr

verr├╝hret nicht gigantisch bitterstoff
sondern
r├╝hrt mit bitterstoff gigantisch

Viele Gr├╝├če,

__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Minds Eye
Guest
Registriert: Not Yet

Hi Stefan.
Du hast recht, ich hab┬┤s ├╝berhaupt nicht verstanden.
(Und das, obwohl ich mich f├╝r durchschnittlich intelligent halte.)
Da hast Du wohl Feuer mit Feuer bek├Ąmpfen wollen. ;-)
Die Schwarte ist mir ugs. als Buch durchaus ein Begriff, diese Assoziation hat mein Verst├Ąndnis f├╝r Deine kryptischen Zeilen aber auch nicht gef├Ârdert.
Hilfloser Gru├č,
ME.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!