Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
496 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
neidvoll
Eingestellt am 03. 01. 2012 13:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
laudabilis
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Dec 2011

Werke: 83
Kommentare: 353
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um laudabilis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

neidvoll

tack!

fÀllt eine
kastanie auf
dorres gras
verborgen noch in
grĂŒnbrauner schale
glĂŒckliche leibesfrucht
mÀchtigen baumes

ein uterus
mit stacheln

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Eberhard,
du neigst sprachlich ein wenig zum Überschwang , was ich einerseits verstehen kann, andererseits in kurzen Texten nicht so gut finde. Ich spiele hier auf die vielen Adjektive an.
Welche benötigst du wirklich?
Es geht dir offenbar um Wehmut, bezogen auf eine verlorene oder nie erlebte Geborgenheit, die du schon im Titel zum Ausdruck bringst, also nicht nochmal als "glĂŒcklich" kennzeichnen musst. Sehr schön: "dorres", muss also bleiben.
Leicht "bereinigt" könnte ich mir das Gedicht so vorstellen:

quote:
neidvoll

tack!

fÀllt eine
kastanie auf
dorres gras
verborgen in
ihrer ....Schale die (hier wÀre ein schönes zusammengesetztes Substantiv toll)
leibesfrucht
eines mÀchtigen baumes

uterus
mit stacheln

Was meinste?
Deine StĂ€rke ist die Fantasie, deshalb werden dir bestimmt noch oft so schöne Worte wie "dorr" einfallen. Zu viele Adjektive sind aber von Übel; in der Lyrik sollen ja die Begriffe aus sich selber sprechen. Deshalb auch möglichst die FĂŒllwörter vermeiden. - In der Musik ist es ja nicht anders. Zu viele Verzierungen schaden einem StĂŒck eher. Denk mal an Blues!
Herzliche GrĂŒĂŸe
der 8.

Bearbeiten/Löschen    


laudabilis
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Dec 2011

Werke: 83
Kommentare: 353
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um laudabilis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

liebe(r) 8.,

hui, jetzt hast du es mir aber richtig schwer gemacht. einfach deshalb, weil dieses gedicht nicht neu, sondern "aus dem bestand" ist und schon dreimal in printform publiziert worden ist. in der jetzigen form ist bzw. war dieses gedicht bereits in zwei antologien und einer literaturzeitschrift (dulzinea; sehr empfehlenswert) vertreten.

deshalb tue ich mich momentan schwer mit dem gedanken, da noch einmal hand anzulegen.

aber ich werde darĂŒber nachdenken. die kommenden zwei, drei tage habe ich viel mit behörden und mit brotarbeiten (sprich: zeitungsartikeln) zu tun. aber ich schĂ€tze deine einschĂ€tzungen und anregungen. schau doch einfach in drei bis vier tagen noch einmal auf diesen titel.

lieber gruß
eberhard

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!