Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
90 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
nichts anpruchvolles (nur belangloser Schund)
Eingestellt am 06. 05. 2002 12:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anamida
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 88
Kommentare: 154
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anamida eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Dieses Gedicht steht hier, weil es weder Liebe noch Ironie noch ganz normale Poesie ist (jetzt muss i mi schon erkl├Ąren warum ich ein Gedicht wohin poste). War einfach inspiriert durch gute Laune und Werbung.
Bitte vergebt mir falls ich euren Ansr├╝chen nicht gerecht werde.



Waagerecht
Senkrecht
Oder Diagonal
Ist uns alles schnurzegal


Quadratisch
Praktisch
Gut
Kriegen wir alles unter einen Hut


Immer wieder
Auf und nieder
Geht uns
M├Ąchtig in die Glieder



__________________
Gesten der Liebe oder der Freundschaft sind nicht mit Geld aufzuwiegen.
by Mich

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Anamida,

mir ist bei diesem und auch bei einem anderen Gedicht das krasse Missverh├Ąltnis zwischen Titel und Werk aufgefallen.

Der Titel bringt mich dazu, das Ganze nicht zu m├Âgen.

An sich w├Ąre es sonst nicht so schlecht, aber Du stimmst mich ein und sagst: "Pass auf, das, was folgt, ist Murks." Das Gedicht reflektiert aber die ├ťberschrift nicht - oder kaum (ironische Anspielung auf Werbespr├╝che).

Geh├Ârt der Enschuldigungsspruch mit zum Gedicht oder nicht? Wenn nein, dann kannst Du ihn weglassen. Wenn ja, dann ist es immerhin ungew├Âhnlich.

Viele Gr├╝├če von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Masochismus

... mit dem Statement vor dem Gedicht (nicht nur mit dem Titel) beschw├Ârst Du die steineschmei├čer unter den Kritikern geradezu.

Pack doch einfach die Inspiration in den Titel und schon h├Ârt sich die ganze sache ganz anders an (allerdings seh ich die gute Laune nicht.... f├╝r mich klingt das nach "Werbung und Trend, ihr geht mir m├Ąchtig auf den Zeiger!"

und was schon mal zum Nachdenken anregt, kann so schundig gar nicht sein.

LG
Wu
__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begr├╝├čt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig pr├╝ft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein passender Titel ist immer wichtig, besonders in Foren, wo der Titel den ersten Eindruck vermittelt. Und bereits der Titel sagt mir, ob ich weiterlesen will oder nicht. (Manchmal lese ich trotzdem weiter, sei es, dass ich die Autoren kenne, oder aus anderen Gr├╝nden ...)

Wenn Titel und Gedicht nicht zueinander passen, f├╝hle ich mich entt├Ąuscht oder get├Ąuscht, nicht verf├╝hrt.

Hab Mut zu Dir selbst.

Fange ein Werk nie, nie mit Entschuldigungen an, dass Du es geschrieben hast. (Etwas anderes ist, wenn man merkt, den anderen ver├Ąrgert zu haben, und sei es unbeabsichtigt, daf├╝r sollte man sich schon entschuldigen.)

Gr├╝├če von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Anamida
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 88
Kommentare: 154
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anamida eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

allo ihr beide,
danke f├╝r eure aufmunternden und erkl├Ąrenden Worte.
Ich habe mich erkl├Ąrt (entschuldigt), weil ich nach der verherenden Kritik zu "etwas sinnlos lustiges" nicht mehr sicher wahr, ob das gut sei oder nur Schund von dem das Forum verschont bleiben will.
Offenbar ist versteckter Sarkasmus ├╝ber Werbesch├Ądigung mehr wert der ├ľffentlichkeit zugef├╝hrt zu werden, als ├╝ber lustige Sichte einer Krankheit und ihren Auswirkungen und ├╝ber die ignoration der Erfahrung die man dabei machte.
Nun gut, denn Mensch kann man halt nich verstehen.
ehrlich gesagt habe ich diesen Titel gew├Ąhlt, weil ich keinen Titel f├╝r dieses, wie auch das andere hatte und zweitens, weil mir des Ernstes und Sinnes meines Gedichtes gar nicht so recht bis eben bewusst war.
Tja, manchmal werden einem erst durch andre die Augen ge├Âffnet.
Also vielen Dank an Euch beide und liebe Gr├╝sse
yasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!