Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
479 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
nichts trägt die Stille fort...
Eingestellt am 24. 04. 2006 09:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

nichts trägt die Stille fort...



Nichts
trägt die Stille fort
der Schmerz verdoppelt sich
und die nachtschwarze Angst
wird folgen
in ihrer misslichen Schwärze
bohrt sie sich in mein Hirn
und weit wie der Himmel
hängt die Traurigkeit
über meinem Dach
durch meine Adern fließt Blut
weiß
von der Kälte
in meine Seele getaucht
bricht sich das Schweigen
aus Bronze und Gold



__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

ich finde es mutig geschrieben, wie du die worte in dir
zuläßt.
die worte sprechen direkt die gefühle an, ohne dass man
sie gleich benennen kann.
gelungen.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Lonelysoul,

"...und die nachtschwarze Angst wird folgen"

Die Angst vor der Angst eindrucksvoll in Worte gefasst.
Erwartungshaltungen wie diese bleiben meiner Erfahrung nach nicht ohne Folgen für die Psyche. Ängste haben die Tendenz sich auszubreiten, so lange man von der eigenen Hilflosigkeit fest überzeugt ist. Dagegen gibt es nur ein Heilmittel - die eigenen Stärken im Leben entdecken und sich selbst nach und nach vom Gegenteil überzeugen...

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



...ich danke euch beiden für eure Kommentare,
und ja dagegen hilft wirklich nur dieses
Heilmittel!

schönen Abend noch
und herzliche Grüße

Lisa
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Lisa,

der Text gefällt mir sehr gut, sehr intensiv - nur die doppelte Schwärze (nachtschwarz/missliche Schwärze) stört mich - deswegen werte ich noch nicht. Kannst du was anderes dafür finden? Finsternis oder sowas? Es fällt sehr auf, weil es auch recht kurz hintereinander steht...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Lonelysoul
???
Registriert: Mar 2006

Werke: 104
Kommentare: 203
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lonelysoul eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Liebe Rhea,

jetzt wo du es sagst finde ich es
auch nicht wirklich passend!
Was hälst du von Stärke statt Schwärze.
die Angst ist ja sowas wie eine Gewalt.
Hmmm....????
Aufjedenfall habe ich mich sehr über
deinen Kommentar gefreut und bin gespannt
was du von meinem Vorschlag hälst.

Schöne Grüße

Lisa
__________________
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit (Friedrich Schiller)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!