Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
437 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART (L)
op Kölsch
Eingestellt am 12. 08. 2003 23:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie ich dis Dach us dem Städtche kom,
jet späder am Ovend wor et allt,
do soch ich der Dom em rude Leech
vun der Sonn, die jrad en et Bettche jingk.

För ene Momang woren se all fott,
die uselije Jedanke en mingem Kopp,
un ich woß jenau, he in Kölle
do bin ich zo Hus.
För die Stadt schleit mi Hätz.

__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


federchen66
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2003

Werke: 15
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um federchen66 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Brak,

wäre es unverschämt, wenn ich nach der Übersetzung für alle nicht-Kölner frage?
Ich z.B. habe meine Wurzeln eher in Bayern. Kölsch getrunken habe ich ja schon hin und wieder, aber mit der Sprache hapert es dann leider doch sehr

LG, federchen66
__________________
Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewußt, die dem entgehen, der nur nachts träumt.Edgar Allan Poe

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Brakwaater

Sehr schön. Um nit för ze pooste: rischtisch jelunge!

Schön' Jröß vun en äscht kölsch Mädscher,

blaustrumpf (blauschtromp)


* * *

Hallo, federchen66

Die Übersetzung, wenig poetisch, dafür auch wenig genau:

Als ich unlängst aus der Innenstadt
etwas später am Abend den Heimweg antrat,
da sah ich den Dom im roten Licht
der Sonne, die sich zum Schlafen just richt'.

Für einen Moment, da waren nicht mehr
die krausen Gedanken im Kopf so schwer,
und ich wusste, in Köln, genau hier,
hier bin ich daheim.
Du Stadt, mein Herz, es schlägt dir.


Jaja, ich weiß, die Reime sind flau,
aber den Gefühlston, den traf ich genau.
Oder so.

Schöne Grüße von blaustrumpf
__________________
Dafür bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi federchen,
wie du siehst, hat mir jemand anders die 'Übersetzung' schon abgenommen

Hi blaustrumpf,
danke für Lob und Übersetzung

LG, Brak
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Fremdsprachiges und MundART (L) Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!