Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
384 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
pech gehabt...
Eingestellt am 05. 04. 2002 12:45


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Rainbow Warrior
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 27
Kommentare: 213
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainbow Warrior eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

pech gehabt...

ein j├╝ngling, ohne es zu wissen,
verstand es wunderbar zu k├╝ssen.

als er ins rechte alter kam,
sahn frauen ganz verz├╝ckt ihn an.

sodann, alsbald der holde knabe
entdeckte seine wundergabe.

er k├╝sste hier und k├╝sste dort
und so ging es in einem fort.

doch nimmer fand er eine frau,
die's konnte wie er - so genau.

und so suchte er nach gutem rat,
dachte auch schon an z├Âlibat.

gl├╝cklich wurde er damit nicht,
ohnÔÇÖ ein herz, das f├╝r ihn bricht.

unerwartet verliebte er sich dann
in ein weib, das es gar nicht kann.

ohne k├╝sse musst er leben,
nu dann, das soll es geben.

__________________
eyes of fire in a world of ice

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Regenbogen-Krieger,
Dein "J├╝ngling im Pech" gef├Ąllt mir eigentlich gut - schade nur, dass Du es nicht nochmals laut vorgelesen hast. Du h├Ąttest bestimmt die kleinen Rhythmus-Haken bemerkt, die meistens leicht vemeidbar sind. Beispiel (meine L├Âsungen = Vorschl├Ąge; vielleicht noch bessere?):

als er ins rechte alter kam,
sahen frauen ganz verz├╝ckt ihn an. (sahn)

doch nimmer fand er eine frau,
die's konnte, wie er, so genau.
die's konnt' wie er, so gut genau.

und so sucht'(e) er nach gutem rat,
dacht'(e) auch schon mal an z├Âlibat.

Wenn Du solche Kritik nicht m├Âchtest, einfach ignorieren!

Liebe Gr├╝├če

__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Rainbow Warrior
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 27
Kommentare: 213
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainbow Warrior eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

salve haget,

diese art der kritik ist der grund, warum ich hier ver├Âffentliche!

du irrst dich leider - ich habe laut gelesen. die von dir aufgef├╝hrten punkte hab ich nur genau so betont, dass es hinkommt.

sahen --> sahn werd ich sofort ├Ąndern, war urspr├╝nglich auch so (hab versucht die 9 silben einzuhalten aber silbenanzahl is nich alles)

die andern sachen muss ich mir noch genauer ├╝berlegen
beim lesen mach ich hinter wie er & schon eine sprechpause:
die's konnte wie er _ so genau
dachte auch schon _ an z├Âlibat
kommt eigentlich ganz witzig so
ich denk dr├╝ber nach und wenn dir noch was auff├Ąllt, dann sags ruhig

viele gr├╝├če
rw

__________________
eyes of fire in a world of ice

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo RW,
zu "Silben" habe ich in SCHEIBWERKSTATT ein Gedicht ver├Âffentlicht mit 10 Zeilen - alle unterschiedlich lang!
Aber Deinen Hinweis verstehe ich nicht:
> > sahen --> sahn werd ich sofort ├Ąndern, war urspr├╝nglich auch so (hab versucht die 9 silben einzuhalten aber silbenanzahl is nich alles) < <
Erst NACH der Änderung haben beide Zeilen gleiche Silbenzahl.
Wenn Du irgendwo lange Pause willst/brauchst, mache doch einfach - einen Gedankenstrich.

Liebe Gr├╝├če
Hans-Georg
__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Rainbow Warrior
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 27
Kommentare: 213
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rainbow Warrior eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

haget - du bist gold wert!

darauf, einen gedankenstrich zu setzten, w├Ąr ich bei diesem gedicht bestimmt die n├Ąchten zehn jahre noch nicht gekommen.

vielen dank daf├╝r!

zu meinem hinweis: ich wollte in jeder zeile die silbenanzahl neun haben. bei "als er ins rechte alter kam" fiel mir keine m├Âglichkeit ein, eine weitere silbe einzuf├╝gen, aber die darauffolgenden zeile konnte ich ganz einfach verl├Ąngern, indem ich aus "sahn" "sahen" machte.

alles klar?

lg
rw
__________________
eyes of fire in a world of ice

Bearbeiten/Löschen    


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin RW,
alle Zeilen eines Gedichts in gleicher Silbenzahl zu bekommen, ist sicher eine gute Idee. Wichtiger aber ist es doch meistens, jedenfalls die beides sich reimenden Zeilen mit gleicher Zahl zu bekommen (abgesehen von betont und unbetont). Und wenn es bei
>> als er ins rechte alter kam <<
nun mal nur zu 8 Silben reichte, sollte die folgende Zeile doch keineswegs "mit Gewalt" von rhythmischen 8 auf (ganz zart hakende) 9 gebracht werden. (Jetzt hast Du ja 2 x 8 Silben).
├ťbrigens: Danke f├╝r Dein GOLD.

Liebe Gr├╝├če
Hans-Georg
__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!