Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
617 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
prag, alter jüdischer friedhof
Eingestellt am 21. 06. 2006 15:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 105
Kommentare: 239
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

die steine weisen
keine richtung
tausendfach
zwischen gräbern
glockenblumen
wie gemalt
von toten kindern
aus theresienstadt

__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo nisavi,

"stimmunsvoll", wenn man das in diesem fall sagen darf.
ich meine, dass eine melancholische stimmung rüberkommt.
es ist nicht richtig traurig (dazu ist es zumindest mir
zu fern und fremd), aber es macht doch befangen, still.
passend zur überschrift.

aber: der alte jüdische friedhof in prag hat doch eigentlich
nichts mit den opfern des holocaust zu tun, oder?
die gräber dort müssten doch viel älter sein.
oder geht es dir auch oft so, dass du beim wort "jüdisch"
direkt an den holocaust denkst? dabei habe ich mich
selbst auch schon beobachtet.

vg, denschie

Bearbeiten/Löschen    


nisavi
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2006

Werke: 105
Kommentare: 239
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nisavi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo denschie und danke für deinen kommentar.
der alte jüdische friedhof in prag ist ein eindrucksvoller ort inmitten der großstadt, der auf das 15 jh zurückgeht. (der älteste erhaltene grabstein ist von 1439)
ein platz, an dem man eigentlich die seele baumeln lassen könnte...
"könnte" schreibe ich, weil ich es NICHT konnte. in einer dem friedhof nahen synagoge sind kinderzeichnungen ausgestellt, bilder die kinder gemalt haben, bevor sie in theresienstadt vergast wurden.
die namen der kinder, ihre lebensdaten, ihre motive haben mich beim rundgang begleitet.

p.

__________________
On a poet's lips I slept.
(P.B.Shelley)

Bearbeiten/Löschen    


Waldemar Hammel
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein feiner, zurückhaltender, bescheidener Text, der Pathos vermeidet und gerade dadurch über bloße Worte hinausweist.


Bearbeiten/Löschen    


Anarwyn
Guest
Registriert: Not Yet

Diesen Friedhof muss man
gesehen haben.
Sehr gut.

Alles Liebe, Anarwyn

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Ich würde mich gerne Waldemars Worten anschließen. Der Text berührt, weil er unaufdringlich ist und ohne Pathos auskommt. So liest man es selten und vielleicht deshalb - sehr gelungen!
LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Prag, alter jüdischer Friedhof

Ja, gefällt mir sehr in seiner Schlichtheit.

Gruß
Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!