Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
292 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
radtour
Eingestellt am 07. 12. 2017 18:20


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 515
Kommentare: 3360
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    radtour


staubige brombeeren irgend ein silberner flaum
fÀllt von der grauwacke mauer kriecht durch den rost
auf dem fahrad gepÀck elefanten turm
hoch zu roß da reitet auf seinem thron

könig sardanapal seinen freunden voraus
ließ er sie doch drei tage weit hinter sich
meint er – doch die haben sich nur bequem versteckt
unter den schichten der wÀsche auf denen er sitzt

zuckendes lachen verrĂ€t die verrĂ€ter – der prinz
tut erst als merke er nichts dann bohrt er den sporn
in ihre flanken sie bÀumen sich prustend auf
schwinden – so tritt er die mĂŒhle nun wieder allein



__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Tula
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2016

Werke: 97
Kommentare: 1044
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tula eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mondnein

Die Geschichte vom Sardanapal und das wirklich einzigartige GemÀlde kannte ich nicht, so habe ich hier dazu gelernt.

Dass das Rad hier auch das der Zeit ist (und Metapher fĂŒr Sein und Vergehen), leuchtet mir ein. Der Bezug im ansonsten ja heiteren Gedicht befremdet aber doch irgendwie, sehe ich doch tĂ€glich im Fernsehen "moderne" Wiederauferstandene dieses Typen, denen das Volk und Untertanen (also heutzutage Wehr- und Steuerpflichtige BĂŒrger) mehr oder weniger am Arsch vorbei gehen.

LG
Tula

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 515
Kommentare: 3360
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich interpretiere dieses Lied, lieber Tula,

ganz anders. Das lyrische Ich ist (aber das kann ja jeder Leser sehen, wie ers sich selbst zusammenreimt, und wenn erst nicht zusammengereimt bekommt, ist es vielleicht besser, den einfachen Weg des VerstĂ€ndnisses zu suchen und die abwegigen Deutungen zu vergessen) gemĂ€ĂŸ der Überschrift ein Junge auf einer Radtour.

Entweder radelt er alleine, und dann phantasiert er sich Freunde zurecht, oder er radelt seinen Freunden weit voraus, dann phantasiert er sich deren Gegenwart gleichfalls zurecht.

Dritte Möglichkeiten ĂŒberlasse ich jedem Leser, aber wenn die nicht passen, dann passen die nicht. Ich kann ja auch im Telephonbuch die Auflistung einer kabbalistischen Armee erkennen, der alphabetischen Ordnung wegen, deren geheimen Wert ausrechnen und in Bitcoins verwandeln. Oder das Alpenpanorama als Börsenkurslinie lesen.

Ob der Fahrradfahrer den Sardanapal kennt oder nicht, kann man auf die metaphorische oder psychologische Ebene schieben. Ich denke eher, die Einsamkeit gibt ihm weit ausgreifende SpielrÀume.

Tja, wer weiß schon, was so ein SechzehnjĂ€hriger auf einer allein durchgefĂŒhrten Radtour durchmacht, wenn er pro Tag seine Fuffzig Kilometer auf der TretmĂŒhle abarbeitet, mal kĂŒhl durchnĂ€ĂŸt, mal heiß verschwitzt, mal von Autos ĂŒberrauscht, mal den Landschaften, Vögeln und Sonnenblicken ausgeliefert. Oder sich selbst, ja das wohl am allermeisten. Es muß ja nicht immer der Jakobsweg sein, der den einsamen Pilger auf sich selbst zurĂŒckwirft.

grusz, hansz


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!