Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92272
Momentan online:
487 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
randstillstand
Eingestellt am 02. 11. 2010 16:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

stehe im stau vor mir
im rĂŒckspiegel verausgabt sich
freisprech veranlagt
ein lippenstift rosenrot am
altersschmollmund
auf der ĂŒberholspur eine
be-em-we immobilie
eingefroren lÀchelt dornröschen
an getönter scheibe
hinter leichenwagen hellgrau
ein erstarrter fahrgast
liegt letztendlich

blau zuckend treibt
der notarztwagen
mich an den rand

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Marie-Luise,
danke, dass du mir geantwortet hast. Ich will mit meinen Gedichten schon gewisse RĂ€tsel aufgeben. Aber sie sollten natĂŒrlich lösbar sein.
So ist der der BMW immobil (also unbeweglich und kann, was BMW-Fahrer nach meinen Beobachtungen nicht gut ertragen, auf der Überholspur im Stau nicht ĂŒberholen. Dornröschen sitzt im BMW hinter der Scheibe und ist vorĂŒbergehend in den bekannten Dornröschen-Schlaf gefallen, der sie von der Erlösung durch Liebe ausschließt.
Der alte Mund wird in Erwartung von Begehren geschminkt. Der Begehrende kann aber (auch im Alter) oft nicht mehr erreicht werden.
Im ĂŒbrigen steht der Stau als Metapher fĂŒr den AktivitĂ€ten-Stau des Lyr-Ich. Ich vermute, du kennst das auch: Ich möchte Ziele erreichen, aber ich komme einfach nicht voran.
Wird es jetzt verstÀndlicher?
Herzliche GrĂŒĂŸe
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Marie-Luise,
danke fĂŒr deine Antwort.
Dass "treibholz" dein Liebslingsgedicht ist, freut mich natĂŒrlich sehr.
Mit den Satzzeichen ist es bei meinen Gedichten nicht so einfach, weil manche Worte sowohl fĂŒr den einen oder den nĂ€chsten Satz gelten können. Und oft steht der nĂ€chste Satz dann schon in der nĂ€chsten Zeile. Ich mag diese Spielereien einfach, weil meine Assoziationen auch so funktionieren.
Noch einmal Dank und
herzliche GrĂŒĂŸe
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


12 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!