Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
67 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
rote Spuren
Eingestellt am 26. 09. 2009 04:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
memo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 68
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um memo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


So lang, dass ich nicht mehr weiß, wie lange noch. Du hast mich gehalten, rote Spuren auf meiner Haut. Ich wollte alles sein. Damals bin ich aufgewacht in angstfeuchtem Nachthemd, ohne Atem. Ich habe geglaubt, es sei alles nur ein unerträglicher Traum. Doch es war immer wahr. Sich einzureden, versuchen zu existieren, irgendwie. Das Lachen nicht wagen. Nur leise sprechen. Sich jede Nacht betäuben. Jede Nacht lesen und verzweifelt sein, wenn das Ende da ist. Die Türe hören, du kommst nicht herein. Auf ein Zeichen warten. Rosen, die nicht verblühen...
So lange glauben, dass ich nicht leben darf. Und endlich krank werden.
Es kann so friedlich sein, einen Schmerz zu spüren, den der Körper trägt.


Version vom 26. 09. 2009 04:10

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!