Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
67 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
sehnsucht
Eingestellt am 20. 06. 2005 19:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
t.a.j.
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 16
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um t.a.j. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

es ist hei├č
heut hier im juni
drau├čen dr├╝ckt
die schw├╝le uns zu boden

ich bin still
und warte auf k├╝hle
auf den wind
der uns frischluft bringt

es ist rar
dass wir uns sehen
selten mal
jetzt wo es sommer ist

manchmal riecht
es nach italien
manchmal ist
es 89, ich am meer

sehnsucht ist
wenn ich hier liege
im sommer
und warte auf den wind
__________________
Die Dichtung ist der Wahrheit nicht im geringsten verpflichtet,
nur eines darf sie nicht
l├╝gen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

hallo t.a.j.

ich habe ├╝berhaupt nicht verstanden worauf du wirklich die sehnsucht beziehst


quote:
die schw├╝le uns zu boden
der uns frischluft bringt
es ist rar dass wir uns sehen
manchmal ist es 89, ich am meer

sehnsucht ist
wenn ich hier liege
im sommer
und warte auf den wind
das k├Ânnte die person sein,die aber offenbar gerade da ist
oder die vergangene zeit
oder einfach nur erfrischender wind

kann es sein dass das lyrische ich sich danach sehnt wie es mit dieser gerade anwesenden person war?
dass die sommertemperaturen ohne den erfrischenden meereswind daran erinnern, da├č etwas fehlt?

liebe gr├╝├če
label

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!