Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
297 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
sieh, der mond ist aufgegangen
Eingestellt am 10. 09. 2002 13:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sieh, der mond ist aufgegangen
am hellen tag
sein rotes licht
fÀrbt den himmel
wÀhrend er lÀchelt

die bÀume rauschen mit den blÀttern
und eichhörnchen verstecken violette frĂŒchte

der himmel steht groß ĂŒber den wolken
umgeben von mondlicht

mondlicht, das ihn berauscht

sieh, am hellen tag ist der mond aufgegangen
und beginnt zu wachsen
und murmeln aus den kratern zu werfen

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
berauscht

lieber Bernd - BERAUSCHEND SCHÖN!!!!

vor allem die violetten FrĂŒchte und das geniale Bild der aus den Kratern geworfenen Murmeln hat es mir angetan!

Einzig das "wĂ€hrend" stolpert beim Lesen. Wie gefĂ€llt dir die Version, das "lĂ€cheln" mit in die vorige Zeile zu ĂŒbernehmen?

statt

sieh, der mond ist aufgegangen
am hellen tag
sein rotes licht
fÀrbt den himmel
wÀhrend er lÀchelt

also

sieh, der mond ist aufgegangen
am hellen tag
sein rotes licht
fÀrbt lÀchelnd den himmel

ein kleiner Vertippsi...

mondlicht, dass ihn berauscht

mondlicht, das ihn berauscht

lieber Gruß

Femi *schwerbegeistert*
__________________
Der Zeit auf den Versen bleibenHier klicken

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Femi,

danke fĂŒr den Tipp. Den Tippfehler habe ich beseitigt, das andere aber (im Moment) gelassen. (Ich Ă€ndere nie schnell am Inhalt.)

Du kannst aber das Gedicht gerne in Deiner Fassung nehmen.

Ich habe nur das leichte GefĂŒhl, es wird durch die Änderung ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht.
(Es ist nicht das Licht, das lÀchelt ...)

Viele GrĂŒĂŸe und nochmal Danke.

Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


eufemiapursche
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 111
Kommentare: 397
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um eufemiapursche eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

klar lieber Bernd, eine SINNVERSCHIEBUNG darf und will ich dir natĂŒrlich nicht unterschieben

mmh, ich ĂŒberlege nochmal...

wĂ€hrend... sie ĂŒberlegte... legte....tetete....

Wenn das Birnchen leuchtet, melde ich mich nochmal

Femi *birneaufladend*
__________________
Der Zeit auf den Versen bleibenHier klicken

Bearbeiten/Löschen    


mickmagick
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2002

Werke: 13
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mickmagick eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Bernd, ganz großartig, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Bearbeiten/Löschen    


nachtfalter
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 62
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nachtfalter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: berauscht

quote:
UrsprĂŒnglich veröffentlicht von eufemiapursche
lieber Bernd - BERAUSCHEND SCHÖN!!!!

vor allem die violetten FrĂŒchte und das geniale Bild der aus den Kratern geworfenen Murmeln hat es mir angetan!

Einzig das "wĂ€hrend" stolpert beim Lesen. Wie gefĂ€llt dir die Version, das "lĂ€cheln" mit in die vorige Zeile zu ĂŒbernehmen?

statt

sieh, der mond ist aufgegangen
am hellen tag
sein rotes licht
fÀrbt den himmel
wÀhrend er lÀchelt

also

sieh, der mond ist aufgegangen
am hellen tag
sein rotes licht
fÀrbt lÀchelnd den himmel

ein kleiner Vertippsi...

mondlicht, dass ihn berauscht

mondlicht, das ihn berauscht

lieber Gruß

Femi *schwerbegeistert*


Windstille,die Sterne verlöschten.Das Kamel trĂ€umte. Dann trat der Mond auf wie eine große blutrote Orange,ich hatte Sehnsucht, eine unbestimmte, vielleicht nach einem Mimosenbaum.
nachtfalter
__________________
MargareteSch.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!