Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
275 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Erotische Geschichten
sinn(l)ich
Eingestellt am 16. 09. 2003 14:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
mARTin.B
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2003

Werke: 4
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sind Augen nun Sinnesorgane - oder spenden sie uns den Weg zu den Sinnen?
Diese Frage erfa├čte mich wieder und durchzuckte mein so feinsp├╝riges Inneres.
Was mag er sein, dieser Zauber aus zwei dunklen Leuchtpunkten, sich mir entgegenstreckend und diesen wohligen Moment erzeugend.
Zeit, ist nur noch die ├ťberwindung des Augenschlages von Dir zu mir. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie eher verschlingend denn unendlich erscheint.




Es zu genie├čen, ist schlichtweg Magie des Lebens.
Wie sich doch die Dinge ├Ąndern. Ich entdecke, da wo fr├╝her nur ein zweifelnd Wesen in mir war. Ich nehme meine F├Ąhigkeiten an und scheinbar genie├čen auch die beschauten. Dieses zu erfahren ist sch├Ânste Erkenntnis, die ich in meinem Leben erzielen durfte.

mARTin
PS. ich denke diese Zeilen sind weniger lyrisch / erotisch, wohl eher eine Momentaufnahme einer sch├Ânen Erkenntnis

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

hallo mARTin.B . . .

nun ja, was soll ich dazu sagen sinnlich ist es sicher,
oder sinnig !? erotisch wohl irgendwie weniger, obwohl !?
mich verwirrt der letzte satz . . . dies mit der sch├Ânsten erkenntnis, welche du in deinem leben erzielen durftest.
bist du da ganz sicher ?
was das angeht, so denke ich, es gibt noch sch├Ânere erkenntnisse, als schauend zu entdecken ...
herzlich Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


mARTin.B
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Sep 2003

Werke: 4
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich beschreibe einen Zustand, den ich (jetzt sicher und wissentlich) wieder erleben durfte und den ich als einen wirklichen Wissenszuwachs f├╝r mich halte.
"Du kannst alles, wenn Du Augen[blicke] deuten kannst".
Es ist weniger der Umstand des mit den Augen abtastens, als eher das generelle Erkennen mit den Augen und das ist mehr - als nur das Wissen was Augen alles machen k├Ânnen.

Was die erotische Komponente dieser Aussage betrifft, sind sicher andere Gen├╝sse erw├Ąhnenswert, doch ist das Leben in seiner Gesamtheit nicht eine wiederkehrende erotische Erfahrung????? Und damit schlie├čt sich der Kreis denn frei nach Vater Freud unterscheiden sich Frauen und M├Ąnner genau in der Zeitaussage von 3 Sekunden.....

mARTin

Bearbeiten/Löschen    


Mara K.
Guest
Registriert: Not Yet

aha ...

und danke sehr f├╝r deine erl├Ąuterung.
vater freud, nun ja.
herzlich Mara K.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Erotische Geschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!