Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
so viele verbrechen - amphybrachischer 14-Zeiler
Eingestellt am 18. 05. 2011 19:06


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

so viele verbrechen geschehen arkadisch, gespiegelt
in fenstern zu h├Âfen, die niemand mit gipsbein bewacht, wie
die zimmer ganz sorgsam von innen verrammelt. versiegelt
alleine ist deine behausung seit heute. das macht sie

erst recht intrigant und gemein. und sie starren und tuscheln
von n├Ąchtlichen festen mit anderen kerlen und frauen,
und h├Ątten so gerne geteilt eure l├╝ste beim kuscheln,
und tun ganz moralisch entr├╝stet. statt dreist sich zu trauen,

umstellen sie glotzend dich dicht. deine lippen verriegelt,
von furcht vor der strafe zusammengepresst, d├╝nne striche;
die haare wie schweife nach hinten zum knoten gestriegelt -
so stehst du und betest, dass niemand errate die schliche:

das blutige kantholz verborgen am dachfirst, im reete,
den trick mit dem teppich gef├╝llt wie lasagne, im beete.

Version vom 18. 05. 2011 19:06
Version vom 21. 05. 2011 19:44

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Herbert,

ein wahrhafter Kriminulch in Daktylen sonettiert. Spannend gemacht, aber an einigen Stellen ein wenig gewollt. Vor allem der ersten Strophe fehlt ein wenig die Leichtigkeit der Dritten, die am meisten aus einem Gu├č scheint.

Tolle Sache, das ist schon echte Sprach- und Reimkunst, die Du da zauberst, hier aber vielleicht doch zu komplex, um anzukommen, bisher wenigstens.

Von mir ein ehrliches "weiter so!".

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Ich wollte dir schon neulich was zu den Daktylen schreiben (auch nicht einfach ), habe dein Gedicht dann aber ganz aus den Augen verloren. Das mag daran liegen, dass du fast jeden Tag etwas Neues einstellt, da kommt man ganz dorschenander ...
Die vielen Verbrechen finde ich jedenfalls gut , ein Schmaus f├╝r Cineasten, der auch klanglich besticht. - Durch den locker-flockig dargereichten Inhalt (insbesondere dem Gipsbein) wird die strenge Form gemildert und auch f├╝r uns Heutige "vertr├Ąglich."
H├╝bsch & verspielt
&
gut
LG, Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!