Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
248 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
tafel
Eingestellt am 19. 12. 2004 15:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ver├Ąnderte version



gestern sa├č ich an der tafel,
deine brocken schmeckten nicht nach
erde, im licht der umgrenzenden
strahler, zerhackte ich
kernloses. lie├č v├Âgel
im kopf nach k├╝mmel
schnarren & sich strotzen
bis zum morgen,
der sie fl├╝gge,
den vergessenen takt
gegen meine augen
stechen lie├č.




__________________
┬ę noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ┬ęnoel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizit├Ąt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mirko Kussin
Foren-Redakteur
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 8
Kommentare: 501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko Kussin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Noel,
dein Text gef├Ąllt mir. Man kann ihn wieder und wieder lesen und entdeckt immer was Neues.
Ich stelle mir aber die Frage, warum du das Pr├Ądikat an zwei Stellen wegfallen l├Ąsst (einmal oben bei den Trabanten...da k├Ânnte sich gut ein "waren" odre ein "sind" machen; und einmal unten w├╝rde dem "fl├╝gge" ein Hilfsverb auch ganz gut stehen).
Der Text ist sehr verdichtet, sehr pers├Ânlich, dass ein komplettes Verst├Ąndnis nahezu unm├Âglich ist.
Trotzdem l├Ąsst er wundervolle Bilder entstehen, also ist dir diese Gratwanderung ziemlich gut gelungen.
Optisch finde ich die konsequente Kleinschreibung etwas langweilig, denn sie hilft dem Text nicht weiter. Und da du im Text auch mit Satzzeichen arbeitest, w├╝rde ich eine formal richtige Gro├č-/ Kleinschreibung vorschlagen.
Ein weiterer Punkt zur Optik (allerdings nur eine Kleinigkeit): die Leerzeilen bzw. der doppelte Zeilenabstand betont zu sehr die einzelnen Zeilen und verw├Ąssert etwas ihren Zusammenhang.
Mit Verlaub spiele ich mal etwas mit dem Text rum....

Gestern sa├č ich an der Tafel (zu Tisch)
Deine Brocken schmechten nicht
Nach Erde
Waren nur Trabanten des (deines) Kopfes
Im Licht der umgrenzenden Strahler
Zerhackte ich Kernloses
Lie├č V├Âgel im (in meinem)Kopf
Nach Kr├╝meln scharren und sich strotzen
Ein Morgen machte sie fl├╝gge
Lie├č sie
Den vergessenen Takt
Gegen meine Augen stechen

Hmm gut finde ich meine Version auch noch nicht, aber vielleicht konnte ich dir ein paar Anregungen geben noch etwas an dem Text zu feilen. Er h├Ątte es verdient...
denkt sich
Der Mirko
__________________
"I am only what you made me - I am a reflection of you"
Charles Manson

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo noel,

mit deiner "tafel" setzt du dem Leser eine Aufgabe. F├╝r mich ist dies hier keine leichte Kost (muss ja auch nicht). Ich kann mich Mirkos Kommentar in vielen Dingen anschlie├čen, gerade in der ├äu├čerung, dass beim Lesen deines Textes immer neue Bilder entstehen. Jedoch sehe ich in der starken Verdichtung die Vielfalt der Bilder. Ab und an, w├╝rde ich eher F├╝llw├Ârter weglassen, als hinzuf├╝gen. Z.B. hier:

quote:
erde, da sie trabanten des kopfes

Im Mittelteil:
quote:
strahler, zerhackte ich

kernloses. lie├č v├Âgel

im kopf. nach k├╝mmel

schnarren & sich strotzen
setzte das Verstehen kurzzeitig durch die, f├╝r mich nicht ganz nachvollziehbaren Zeilenumbr├╝che, aus. Durch Mirkos Vorschlag wurde dein Gedicht f├╝r mich verst├Ąndlicher (erst dadurch konnte ich den Sinn vollends begreifen ), sieht aber so leider nicht mehr nach noel aus. Ich versuche mal einen Vorschlag. Aus den beiden kannst du dann sicherlich das f├╝r dich N├╝tzliche ziehen.

gestern sa├č ich an der tafel,

deine brocken schmeckten nicht

nach erde,

trabanten des kopfes.

im licht der umgrenzenden

strahler,

zerhackt kernloses.

lie├č v├Âgel im kopf

nach k├╝mmel schnarren

& sich strotzen

bis zum morgen,

der sie fl├╝gge,

den vergessenen takt

gegen augen

stechen lie├č


LG
Sandra


Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

huch

@mirco
die hilfsverben waren urspr├╝nglich in der fassung,
aber sie versperrten mir andere perspektiven...

ich werde aber noch einmal nachf├╝hlen
die kr├╝mel sind eigentlich K├ťMMEL

@sandra
du streichst, anstelle zu f├╝llen... interessant.
aber wenn die trabanten ohne nurauskommen m├╝ssen, scheint es mir fat, als w├Ąren sie nicht nur ohne erde, sondern auch keine trabanten & genau das sind/waren sie

danke f├╝r die anst├Âsse, nach 10 Std. arbeit bin ich wohl nicht mehr f├Ąhig umzusetzen.

noel
__________________
┬ę noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ┬ęnoel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizit├Ąt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ein -- > waren von mirco
ein gestrichener . (sprich punkt) --> von sandra

und mein dank an beide
__________________
┬ę noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ┬ęnoel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizit├Ąt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


so und nun, noch einmal ver├Ąndert:

s.o.

danke sandra & mirko
__________________
┬ę noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ┬ęnoel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der Toxizit├Ąt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!