Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5563
Themen:   95482
Momentan online:
63 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
theseus
Eingestellt am 11. 12. 2015 18:24


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 631
Kommentare: 4243
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    theseus


ich sah riad nebeltrunken
    brach im restaurant den gl├╝ckskeks
las den namen sah riad ne-
    vada nada durch die schl├Ąuche
schl├╝pfen und ich ward zum schl├╝pfer
    durch die schl├Ąuche ihres kellers
lippen-slipper licken-slicker
    sah marie a radi r├╝pfen

sah sie st├╝rzen als kometen
    las den namen ward im lesen
ihres schweifs hineingezogen
    durch den namen eingesogen
reingeflogen auf die l├╝gen
    reingefallen auf die sagen
in die falle reingeraten
    krasse ratte kross verraten

doch den braten roch ich schon von
    weitem kesse r├Ątsel raten
mythen deuten krimis l├Âsen
    ├╝berla├č ich philopathen
hab den ochsen bei den h├Ârnern
    angefa├čt und hochgehoben
hab ihn in sein maul geschoben
    schwanz zuerst dem uroboros

der komet bin ich mein m├Ądel
    hinter mir nah riad nedel
nada las ich deinen namen
    auf dem zettel in dem gl├╝ckskeks
wetterfrosch- und kr├Âten-botschaft
    k├Ânnten dich kaum straffer binden
k├Ânnten kaum dich tougher k├╝nden
    bockschu├č wird den namen finden

bockschu├č wird den ├╝berwinden
    der mit deinem lied verschlungen
das den namen singt erschossen
    tropft in schlagzeugwirbelsilben
polyrhythmisch polish polis
    tripoli polisa riad
nebul-omin├Â-sultan in
    sultanin-sulfat verschlossen


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung