Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
222 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
tleW etrhekreV
Eingestellt am 26. 02. 2007 17:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

umbenennen Welt verkehrteste
in dich ich w├╝rd dann Welt Verehrteste

erkennen solchen als tats├Ąchlich
Lid eigenen am Holzspan den alle Wenn

Lekt├╝re feine bevorzugten
Fernsehprogramm das ├╝ber Meckerer Und

f├╝hre Tretesel mit nur sofort
beklagt Feinstaub ├╝ber sich der jeder Wenn
_____________
alte Variante:

beklagt Feinstaub ├╝ber sich der jeder Wenn
f├╝hre Tretesel mit nur sofort

Fernsehprogramm das ├╝ber Meckerer Und
Lekt├╝re feine bevorzugten

Lid eigenen am Holzspan den alle Wenn
erkennen solchen als tats├Ąchlich

in dich ich w├╝rd dann Welt Verehrteste
umbenennen Welt verkehrteste

________________
Ohrensch├╝tzer Der

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich w├╝rde mich ├╝ber Stellungnahmen (explizit oder durch Bewertungen) freuen!
Handelt es sich um einen originellen Umsetzungs-Einfall?
Ist es schwierig zu lesen bzw. zu verstehen?
Ist die Aussage zu flach oder zu d├╝rftig?

Beste Gr├╝├če,
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Ohrensch├╝tzer,

Eines kann man deinem Text sicher nicht vorwerfen: dass er sich im Mainstream bewegt Jedenfalls nicht in dem, der die Sprache hervorbringt: dem Lesefluss. Dagegen rudert er ja gerade an. In jeder Zeile aufs Neue. Das ist interessant und ungew├Âhnlich. Wie eine Art Gegenlichtprobe: als schaute man auf die R├╝ckseite eines Blattes. F├╝r meinen Geschmack k├Ânnte das ruhig noch radikaler ausfallen Gegen den Strom anschreiben, hei├čt ja noch nicht, ihn umgekehrt zu haben. Dazu fehlt es an letzter Konsequenz: ihn auch auf den Kopf stellen, quellw├Ąrts schreiben. Nur Mut bei der Weltverkehrung:

umbenennen Welt verkehrteste
in dich ich w├╝rd dann Welt Verehrteste

erkennen solchen als tats├Ąchlich
Lid eigenen am Holzspan den alle Wenn

Lekt├╝re feine bevorzugten
Fernsehprogramm das ├╝ber Meckerer Und

f├╝hre Tretesel mit nur sofort
beklagt Feinstaub ├╝ber sich der jeder Wenn


Viele Gr├╝├če
Martin
__________________
Lyrik ist Logop├Ądie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lieber Martin,

vielen Dank f├╝r Deine erhellenden Worte! Das Bild der Gegenlichtprobe finde ich sehr passend. Ich wei├č ja, dass Du es radikal magst. Deinen Vorschlag habe ich mir versucht, als unbedarften Leser durchzulesen und habe festgestellt, dass man eigentlich recht bald auf die richtige Leseweise kommen m├╝sste. Du hast Recht - eigentlich ist es zuwenig konsequent.

Ich stelle es mal um und hoffe auf weitere Reaktionen. Beste Gr├╝├če,
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Ohrensch├╝tzer
???
Registriert: Oct 2002

Werke: 83
Kommentare: 690
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke, Mischa, f├╝r die Wortmeldung. Du hast Recht, der Schwerpunkt liegt eher im Wortspiel "ver(k)ehrteste" und weniger in der Grundaussage, die wahrscheinlich ein wenig bieder ist. Sch├Ânen Gru├č,
__________________
Der Ohrensch├╝tzer

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Ohrensch├╝tzer,

Wie w├Ąre es denn, wenn du dich gezielt auf die Suche nach Satzkonstrukten begibst, die vorw├Ąrts wie r├╝ckw├Ąrts lesbar bleiben? Pastior hat z.B. mit solchen Wortpalindromen gearbeitet:

quote:
welche kaubewegung hat entropie? nauseale stellen ├╝bernehmen funktionen und schauk├Ąsten werden leuchtgeziefer [] meine leuchtgeziefer werden schauk├Ąsten, und funktionen ├╝bernehmen stellen. nauseale entropie hat kaubewegung. welche?
Wobei ich dein Konzept sogar noch interessanter finde. Man erf├Ąhrt erst am Ende des Textes was mit ihm nicht stimmt und bekommt unverhofft eine zweite Chance, einen Subtext gewisserma├čen, der dem Gesagten zuwider l├Ąuft: es relativiert, umdeutet, parodiert oder was auch immer. Und dazu bedarf es eigentlich weder eines lyrischen Ichs noch inhaltlichen Tiefgangs:

sein unverst├Ąndlich mir wird
redet da der und redet da der
dem sein unverst├Ąndlich
ich werde bedeutung stimme
der wei├č nicht nun ich so undeutlich
keine ist derselben und welt
der in stimmen der art
mancherlei ist es reden
wind den in werdet ihr denn

Das z.B. ist eine Bibelstelle (1. Korinther 14, 9-11), die auf deine Weise behandelt wurde. Klingt doch reizvoll, oder? Ich f├Ąnds auf jeden Fall spannend, wenn du mit diesem Konzept weiter experimentieren w├╝rdest.

Viele Gr├╝├če
Martin
__________________
Lyrik ist Logop├Ądie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!