Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
85 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
triptychon
Eingestellt am 13. 04. 2004 17:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

I
mitten im alltag
umweht mich das heilige
schaudernd esse ich brot
altvertraut fremd mir

II
aus den ulmen reckt sich die nacht empor
wieder gefangen im flirren des kabelprogramms
vergeht ein tag beÀngstigend gleich seinen nÀchsten
der dÀmmerung frucht ist sehnsucht und wind


III
halb nur erinnert
formen sich lieder neu
als mut oder hoffnung mir
mögen sie taugen

__________________
DafĂŒr bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Einen fokussierten Blick auf Alleinesein und Nachdenklichkeit lieferst du hier, blaustrumpf. "Der DĂ€mmerung Frucht ist Sehnsucht und Wind" sagt alles. "formen sich Lieder neu" beschreibt fĂŒr mich den mutigen, starken, wenn auch zweifelnd-optimistischen Blick nach Vorne.
Gruß
JĂŒrgen
__________________
© JĂŒrgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


nikolaipreuschoff
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2002

Werke: 18
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hallo blaustrumpf,

gefÀllt mir wirklich ausgezeichnet, dein lyrisches triptychon!
george kann ich mich nur anschließen, und evtl. noch ergĂ€nzen, daß eben das zweifelnd-optimistische am ende sehr schön die rolle und aufgabe des poeten thematisiert, der aus einsamkeit und melancholie "lieder" zu produzieren vermag.
ich persönlich finde die mittlere strophe vergleichsweise etwas zu angeschwollen (dabei inhaltlich aber nicht unbedingt aussagestĂ€rker als die andern beiden), in der wortwahl evtl. auch zu speziell (kabelprogramm) - aber das mag so gewollt sein. schließlich ist beim triptychon der mittelteil auch meist der grĂ¶ĂŸte...
gruß,
niko
__________________
nikolai preuschoff
(c) 2007

Bearbeiten/Löschen    


Monfou Nouveau
???
Registriert: Aug 2003

Werke: 2
Kommentare: 497
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Monfou Nouveau eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo blaustrumpf,

meinen Lieblingstriptychon wĂŒrde ich in dieser Reihenfolge zimmern:
II, III, I.

In II begeistert mich das wundervolle Bild von den Ulmen, in III ĂŒberzeugt mich die freischwebende Lyrik, in I gefĂ€llt mir der Auftakt, aber ein wenig (m)ulmig wird es mir hier beim Heiligen und beim schaudernden Brot Essen, weil es Gewichtigkeit erborgt.

In II und III schĂŒttelst du das ab und bist perfekt. So mein persönlicher Ein-Blick, mein Drei-Blick.

Das ist gekonntes, sprachbesessenes Dichten!
Wie immer unerhörte, beste GrĂŒĂŸe
Monfou

Bearbeiten/Löschen    


Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Blaustrumpf,

ein Triptychon als Gedicht, das ist dir super gelungen. Der Leser hat wirklich drei Bilder vor Augen. Von der Angst bis zur Hoffnung unserer Zeit. Wirklich gut Text und Form!

LG
Walter

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
applaus auch von mir

liebe blaustrĂŒmpfin,

es gefÀllt mir ebenfalls sehr gut, dein triptychon.

ich muss monsieur nouveau entschieden widersprechen, diese reihenfolge wĂŒrde den sinn anders machen und den betrachtungswinkel verschieben und dem gedicht einen anderen schluss geben - es sei denn, man machte vier teile daraus und schließt mit eine vierten strophe den kreis zur ersten.

I
mitten im alltag
umweht mich das heilige
schaudernd esse ich brot
altvertraut fremd mir

gibt mir ein bild - es ist fast mystisch - als wĂŒrden sich verschiedenen zeiten ĂŒberlagern. es erzĂ€hlt von einer stillen stunde und wertschĂ€tzung, alleinsein - nicht einsamsein. eine gute stille...

II
aus den ulmen reckt sich die nacht empor
wieder gefangen im flirren des kabelprogramms
vergeht ein tag beÀngstigend gleich seinen nÀchsten
der dÀmmerung frucht ist sehnsucht und wind

der blick wendet sich von einer zentrierten inneren schau, von einem stillen, zufriedenen moment nach draußen - nach außerhalb von sich. er mĂŒndet in gleichförmigkeit und dem gefangensein darin und in ein begehren von etwas (sehnsucht.

III
halb nur erinnert
formen sich lieder neu
als mut oder hoffnung mir
mögen sie taugen

der anschluss an strophe II ist gut gelungen und der ĂŒbergang gelingt fließend. sie hebt einen wieder empor aus einem dĂ€mmrigen, sehnsuchtsvollen und gedrĂŒckten zustand und man wird wie durch einen trichter wieder zu tage befördert. lieder werden haltegriffe und hofnung.

danke fĂŒr diesen genuß und diesen einblick. es war mir ein wahres vergnĂŒgen.




__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Blaustrumpf,

tolle Visualisierung des stimmungsvollen Inhalts! Und in wenigen Worten ein ganzes allein Alltag-Sein auf den Punkt gebracht...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!