Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
287 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
turmalin
Eingestellt am 12. 09. 2009 11:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

turmalin

ein kleinod, ein kristall,
gefunden, ausgespuckt aus
der erde schoß.

gesäubert, wert befunden,
beschliffen

prachtvolles gut, stolz
seines besitzers.

begrapscht, begutachtet
ausgestellt, preisgegeben
getrübt

verachtet, dem abfall
übergeben, vergraben,
vergessen

bedrängt, gerieben,
abgekratzt, geläutert,
ausgespuckt

ein kleinod, ein kristall,
kantig,
scharf,
schwarz

12. September 2009
MarenS









Version vom 12. 09. 2009 11:54
Version vom 13. 09. 2009 13:54

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6796
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, bei einem Nuller- Gedicht klicke ich zwecks Defloration sofort. Was diesem Werk fehlt, ist ein Hinweis auf das Mysterium Kleinod. Du lässt den Leser zu sehr alleine. Es könnte alles oder nichts sein. Und das ist nicht gut..........LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 175
Kommentare: 1955
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Maren!

Ein Gedicht über einen Edelstein, der, in Vergessenheit geraten, trotzdem überlebt.
Das will bei mir aber nicht wirklich zünden, zuviele Adjektive.
Wie auch immer - den Turmalin stört es nicht.

Liebe Grüße
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Gernot Jennerwein
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2008

Werke: 108
Kommentare: 793
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gernot Jennerwein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Maren

mir gefällts, die vielen Adjektive.
Nur in der letzten Strophe würde ich eine Änderung vorschlagen, zum Ausklang:

"ein kleinod, ein kristall,
kantig, scharf,
und höllenschwarz."

liebe grüße
gernot





Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Maren,
eine übertragene Bedeutung lässt sich eventuell aus den Worten
"begrapscht, bedrängt, verachtet, vergessen etc." herauslesen. Mir ist das Ganze aber doch zu "geradlinig" geschrieben, bzw. der Steinpart zu dominierend ausgearbeitet, um wirklich zu zünden. Eine Verdichtung und gewisse Mystifizierung täte dem Text vermutlich gut.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!