Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
253 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
übermannt
Eingestellt am 17. 03. 2008 19:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Vom Einbruch meiner Gefühle übermannt,
lenkt mich die Lebensgier
zum Höhepunkt Befreiend.
Von da an versuche ich unermüdlich,
die Seele im Nebel
und keinen Kompaß,
den ausgelösten Sinneseindrücken
die Chance zu geben, sich
meiner Situation anzupassen



__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Eve
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 28
Kommentare: 516
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eve eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vivi,

ich muss zugeben, dass ich auch ein paar Schwierigkeiten mit deinem Text habe. Das Bild der Seele im Nebel, die das Geschick des LyrIch lenken soll, hakt meiner Meinung nach. Ist es nicht eher das Herz, der Bauch oder der Kopf - aber die Seele?

Als Gedicht ist es mir auch zu wenig ... denn im Grunde stellt dein Text eine Art Aphorismus dar, der in Zeilen gebrochen wurde. Die Erkenntnis als solche erscheint mir jedoch fraglich, eher doch eine persönliche Momentaufnahme ...

Vielleicht ist dieser Beitrag eher was fürs Tagebuch, wo er freier betrachtet werden kann, als hier im Lyrikforum? Ein Gedicht braucht doch ein bisschen Allgemeingültigeres, denke ich. Kann aber natürlich sein, dass ich das falsch sehe ;-)

Freu mich auf Antwort :-)

Viele Grüße,
Eve

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo NDK! Es gibt viele Arten von Lyrik. Sogar launige Lyrik, mitunter schon lausige Lyrik z.B. Jandl, Herbeck, Bayer usw.

Hallo Eve! Könnte schon sein, dass der Beitrag eher was fürs Tagebuch wäre. Könnte man ja dorthin verschieben. Aber die Seele im Nebel ist schon richtig so.
Gruß Vivi
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!