Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
557 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ungeordnet ...
Eingestellt am 27. 06. 2003 13:19


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
rose kane
???
Registriert: Jun 2003

Werke: 2
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rose kane eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ungeordnet ...

spontan w├╝rde ich sagen
ja, ich will ...
aus dem bauch heraus w├╝rde ich sagen
ja, ich lebe ...
sofort w├╝rde ich gestehen
ja, ich lache ...
dem sonnenaufgang w├╝rde ich fl├╝stern
ja, ich liebe ...
dem sonnenuntergang w├╝rde ich summen
ja, ich leide ...

gef├╝hle im knoten der wirrungen
irrg├Ąnge der einsamkeit
einbahnstra├čen des morgen

mensch im gestern
mensch im heute
mensch im morgen
frau f├╝r immer

spontan w├╝rde ich sagen,
danke f├╝r die freunde ...
aus dem bauch heraus w├╝rde ich sagen,
danke f├╝rs zuh├Âren und sortieren ...
sofort w├╝rde ich gestehen
danke f├╝r das bei mir sein ...
dem sonnenaufgang w├╝rde ich fl├╝stern
danke, dass ich sein darf ...
dem sonnenuntergang w├╝rde ich summen
danke, dass es dich gibt ...

gef├╝hle im kapitulationsknoten
tunnellichtblicke ins spiegellicht
baustellen im heute

mensch im gestern
mensch im heute
mensch im morgen
frau f├╝r immer

spontan w├╝rde ich sagen,
ich mag dich ...
aus dem bauch heraus w├╝rde ich sagen,
ich will dich ...
sofort w├╝rde ich gestehen
ich h├Âre die schmetterlinge in meinem bauch ...
dem sonnenaufgang w├╝rde ich fl├╝stern
ich fliege gerne ├╝ber die wiesen ...
dem sonnenuntergang w├╝rde ich summen
ich k├Ânnte jetzt die welt revolutionieren ...

bedenken der nachtschattenknoten
suche nach der l├Âsung
schlagloch der stolperer

mensch im gestern
mensch im heute
mensch im morgen
frau f├╝r immer

spontan sage ich,
ich m├Âchte sehen, wer du bist...
aus dem bauch heraus sage ich,
die zeit ist der ratgeber aller dinge...
sofort gestehe ich
nichts ...
dem sonnenaufgang fl├╝stere ich
es w├Ąre sch├Ân, aber ...
dem sonnenuntergang summe ich
leise trete ich lieber ...

die zeit wird es zeigen
die umst├Ąnde werden es regeln
das gef├╝hl vielleicht verfliegen

frau sein im heute,
nicht vergessen hat das kind im gestern
mensch bleiben im morgen
einfach ich

┬ę Rose K., Lb., 25.6.2003, Einer besonderen Frau gewidmet

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

liebe rose

das ist ein bisschen zu viel von allem. da sind zu viele themen, zu viele wiederholungen, zu viel mensch, zu viele sonnenauf- und unterg├Ąnge. ich glaube, dein gedicht w├╝rde gewinnen, wenn du es k├╝rzer und pr├Ągnanter machst.
die l├Ąnge hat n├Ąmlich den nachteil, dass man nur noch dr├╝berfliegt ab dem dritten "spontan m├Âchte ich ..."
versuch mal, nicht alles reinzuverpacken, sondern dich aufs wesentliche zu konzentrieren, das du sagen m├Âchtest.

die k.

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, rose kane

Ich muss gestehen, ich habe sehr viel fr├╝her angefangen, den Text zu ├╝berfliegen als die kaffeehausintellektuelle.

Wenn ich lese "ich w├╝rde sagen", dann denke ich meist: "dann tu es oder halt die Klappe" - denken darf man ja in so einem Tonfall. Es ist f├╝r mich einfach eine Floskel. Und Floskeln mag ich nicht lesen. Wenn ich dann schon in der Stimmung bin und mir kommt ein Wort unter wie "Kapitulationsknoten", dann mag ich wirklich nicht mehr.

Sicher, dein Gedicht ist tief empfunden und ich hoffe, die Person, f├╝r die du es geschrieben hast, hat es auch zu w├╝rdigen vermocht. Aber hier steht es ja nun in einem offenen Forum - ich messe es an anderen Texten und daran, wie die anderen auf mich wirken. Da bleibt mir dann wenig, das mich bei deinem Text h├Ąlt.

Nun gut, viel hast du hier noch nicht ver├Âffentlicht. Ich warte also mal ab, ob zuk├╝nftige Texte von dir ihren Weg zu mir finden oder ich meinen zu ihnen.

Sch├Âne Gr├╝├če von blaustrumpf

__________________
Daf├╝r bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, rose kane!

Ich habe mir auch meine Gedanken zu Deinem Gedicht gemacht:

Spontan w├╝rde ich sagen:
Die Leute sind verschieden -
Ihre Gedanken sieden
und verdampfen -
Manche k├Ânnte man
in den Boden stampfen!

Spontan w├╝rde ich sagen:
Empfindungen sind unterschiedlich,
manchmal auch ungem├╝tlich -
Man muss sie akzeptieren,
wo Menschen spazieren!

Spontan w├╝rde ich sagen:
Gef├╝hle kommen und gehen -
Das ist zu verstehen -
Aber vieles versteht man oft nicht -
Manchmal auch ein Gedicht ...

Man muss nicht alles verstehen!
Nur dort, wo Herzen flehen,
sollte man f├╝hlen
und St├Ârendes auf die Seite sp├╝len.


Ein sch├Ânes Wochenende!
Schakim
__________________
┬ž┬ž┬ž> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl├╝hen <┬ž┬ž┬ž

Bearbeiten/Löschen    


rose kane
???
Registriert: Jun 2003

Werke: 2
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rose kane eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
so verschieden sind Geschm├Ącker ...

Vielen Dank f├╝r eure R├╝ckmeldungen!

Ich habe kein Problem damit, wenn es euch nicht gef├Ąllt. F├╝r mich stimmt es so, sind meine Gedanken zu einer ganz bestimmten Situation.

Dem einen gef├Ąllts und dem anderen nicht. So ist das nun mal.

LG
Rose K.

Bearbeiten/Löschen    


federchen66
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2003

Werke: 15
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um federchen66 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ungeordnet...

Hallo rose kane,

im Grunde kann ich mich den anderen nur anschlie├čen. Auch ich habe mich dabei ertappt, dass ich dein Gedicht nach ca. 1/3 nur noch ├╝berflogen habe...

Was mich eigentlich zum antworten bewegt hat, ist aber etwas anderes: Mich w├╝rde interessieren, was dich bewegt, hier deine Gedichte zu ver├Âffentlichen. Aus deiner Antwort auf die Beitr├Ąge geht nicht unbedingt hervor, dass du mit den Anregungen der Schreiber etwas anfangen kannst, oder willst.
Es geht doch hier im Grunde nicht darum, ob den Lesern dein Gedicht gef├Ąllt, sondern darum, dass man hier m├Âglicherweise viele wertvolle Tipps und Verbesserungsvorschl├Ąge bekommen kann, die man f├╝r neue Projekte positiv nutzen kann.
Oder liege ich da falsch?

LG, federchen66

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!