Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
234 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
ungereimte Euphorie
Eingestellt am 07. 01. 2010 19:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wieder dieses Ungereimte;
gelassen lehnt es an der Stirn,
gen├Ąhrt in der Zeit
des Welkens und
abfallender Bl├╝te.

Seele fliege,
reibe Kl├Ąnge
am Rhythmus der Welt,
lass Entsprungenes
Wellen schlagen
in bunter Euphorie
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe


Version vom 07. 01. 2010 19:48

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vivi,
dein Gedicht gef├Ąllt mir. Allein das Wellen schlagen der Sinnesbl├╝ten ist ein etwas schr├Ąges Bild. Bl├╝ten k├Ânnen m.E. keine Wellen schlagen. Vielleicht findest du da nach etwas Besseres.
Ich hoffe, du nimmst mir meine Kritik nicht ├╝bel.
Herzliche Gr├╝├če
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6812
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, ein sehr sch├Ânes Gedicht. Ich schlie├če mich Karl an. Warum schreibst Du nicht einfach: " Lass Entsprungenes Wellen schlagen "............LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Danke, Karl und Revilo f├╝rs Lesen und Komm.
Ich dachte, wenn Gedanken, die mir in den Sinn kommen. anfangen zu bl├╝hen k├Ânnen sie schon Wellen schlagen. Aber dem Vorschlag von Revilo k├Ânnte ich auch zustimmen.
Danke und Gru├č Vivi.
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Vivi,

deine Euphorie gef├Ąllt mir ebenfalls gut, wobei ich das ungereimt im Titel nicht br├Ąuchte, denn das lese und sp├╝re ich auch aus dem Text selbst. Einziger Kritikpunkt meinerseites, die "vermaledeite" Seele, der ich seit

Eichendorfs Mondnacht

"Und meine Seele spannte
Weit ihre Fl├╝gel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als fl├Âge sie nach Haus."

nicht besseres mehr abgewinnen kann.

Warum l├Ąsst du nicht einfach die Gedanken fliegen.

LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!