Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
482 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
verbundene unendlichkeit
Eingestellt am 07. 06. 2007 15:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

unendlichkeit verbunden

sprechen schauen ,
suchen fragen ,
frage, rage, trage,arge

An Anu Wege
wegen
sonnen sterne
und planeten

verbinden
die unendlichkeit

sonne, spendet das licht

planeten, den boden

sterne,

den wunderschönen Tod,
der vorüber
zieht


un
endlichkeit
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
weisheiten

keiner bock auf meine
sprachlich distanzierten
weisheiten
weil ihr zu weit weg
stehen bleibt
bin ich
an meinem ort
versteinert
dumm
gelaufen
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
beschränkt , erschöpfte Wahrnehmung

Weisheiten , sind "
die Ursache , das ich Sie gnädiges Frl.HFleiss
, gar nicht , wahr zunehmen in der Lage war , wie auch immer , ich ersuche Sie mir dies nicht allzu übel zu nehmen ,
(( pers. an hfleiss : alder kom mnir ned fettt rübner :
i sog ws)

und übergebe
----
an folgende worte
zu
""verbundene unendlichkeit""
und den folgend dargestellten Kommentar v.
quote:
___________________

Tut mir leid, aber ich verstehe kein Wort. Möglicherweise erschließt sich die lyrische Tiefe dieses Werkes meinem begrenzten Horizont nicht.

Aber ich warte mal ab, vielleicht bring der ein oder andere Leser Licht in das Ganze.
____________________

tja , so als leser meiner schrift
.unendl...verb..den"

ist der satz :
"den wunderschönen Tod
der vorüber
zieht" am " Wichtigsten""""
&

mit dem Titel und den 3 "Elementen""-
((ich nenne sie jetzt einfach so )
sonne
planeten
sterne

in den Konsens gebracht und dann noch das
Wissen um
"An" ein Gott ( oder so was ähnliches !) mergal v. hat wunderschöne sachen darüber geschrieben ( hier LL sagen einige immer "übersetzt", was meinen die damit????
egal , jedenfalls sehr schöne "schriften von mergal v., hier gelesen LL)
und dazu gehört auch
""Anu"" .....so was wie Gott der Götter
der den weg zwischen den :
planeten sterne und sonne im universum beschreitet , besser kann ich es jetzt nicht berichten:

So das war das Hintergrundwissen
zu dieser schrift:

& (dann) ich :

unendlichkeit hat mich schon immer fasziniert ,
jetzt wo ich

" nirgendwo" nichts" ohne ""Fleisch"seelenfrei
tagtäglich verspüre ,
ist unendlichkeit , endlich
keit
so nahe
und wurde so ein "Emotionsbegriff für

seelenfrei im nirgendwo
ohne nicht mal
nichts zu spüren ,
so sagt & sprach das LyIch
über sich

Der Bezug „ Universum _sonne sterne planeten,
zur unendlichkeit,
ist für mich
nahe liegend .
Sterne : wenn wir den Abendhimmel betrachten , und es ist nicht bewölkt , glitzert
„ tote „ Materie , da die Sterne oft /immer ? ( Frage an die Leser), schon längst „(erloschen sind,
Naturalamente bei einer Sternschnuppe auch . Längst vergangen , verdunkelt .....nehmen wir noch wahr , was schon jahrtausend alt vergang.....verging !(tot))
und die letzte fehlende Komponente um die Luft des Lebens zu atmen , in meinem jetzigen leben ,
ist meine frau ....................................und ihre augen blicke
mir zu trauen
irgend wann kann ich ihre augen sehen ,Hoffentlich
also was gehört zur unendlichkeit und leben , liebe
licht , luft boden tod der immer weiter geht
und so nur ist
vor uns ,
sozusagen als Instinkt ,
auch den Tod zu kennen ,
einfach
endlich

Unendlichkeit
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


Milko
Autorenanwärter
Registriert: Nov 2006

Werke: 284
Kommentare: 1109
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Milko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
wenig

sokrates war mein buch &
Steinbeck john
vor nun mehr
23 jahren
was blümerant began
(ich hab ja nen knall! steinbeck & sokrates , der eine surrealist , der andere bis zum halse in leichen)


sind stachelblüten all
gegenwärtig
geschätzte hfleiss
birgt zauber
als kobold
in ihrem reich "laichlustig
im grünen teich

amphibie frosch
oder
fisch steinreich
(fräulein hf bitte um auflösung !sonst verstehts wieder keiner))
wie?
sie
du
auch
nicht
und nun?
, ab ab
ihr kleinen buchstaben
ketten
macht
das ihr ins bettchen
kommt
wie?
sie
du
wieder
nicht
und nun?,

macht schnell
die äuglein zu

so bleibt euch
wenigstens
ein traum
huschhusch
abisz
..ö.....

also bitte
wer bietet was
schreibt am besten gleich zu
hfnicht , nje doch nicht ,
böseböse
sagt es aber dann
bittebitte Hfleiss
__________________
gedachtDenn die Einen sind im DunkelnUnd die Andern sind im LichtUnd man siehet dieIm LichteDie im Dunkeln sieht man nichtBerthold Brecht

Bearbeiten/Löschen    


9 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!