Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
253 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
verhasst Geliebte
Eingestellt am 16. 12. 2004 19:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Kurzbesuch

Hin und wieder,
wenn alles mir zu viel,
besuche ich
meines Landes dunklen Teil,
in dem die Einsamkeit wohnt.

Und fest umarmt
die früher so verhasste,
im Schwesternkuss vereint,
verharren wir eine Weile.

Ich lade ab
die Schwere der Gedanken
und leichten Fußes
kehre ich heim

zu mir.








Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel !
Ab und zu abtauchen, abwarten, abladen, auftauchen.
- ein schönes Bild.
"In sich gehen" kann kurz und schmerzlos sein.
LG, Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
moin Stephan,

jepp, so ist es.
Man mann sich die Einsamkeit auch zur Freundin machen. Es bedarf nur seine Zeit ihre guten Seiten zu erkennen.*smile*
Danke für den Komm

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Stoffeline,
sich die Einsamkeit kurzzeitig zur Freundin zu machen
das ist tatsächlich ein schönes Bild. Du verwendest
hie eine etwas altmodischere Sprache, die mir gefällt.
Vielleicht könnte man etwas daran verändern -
Ich weiß, das ist heikel und nur ein Veruch
im Rahmen der Textarbeit - einer der nicht gefallen muß


Kurzbesuch

Hin und wieder,
wenn alles mir zu viel
besuch ich
meines Landes
dunklen Teil
dort wo sie wohnt
die Einsamkeit

Und fest umarmt
im Schwesternkuss vereint
verharren wir ein Weilchen

Ich lade ab
die Schwere des Gedankens -
Ohne Gepäck
und leichten Fußes
kehre ich heim

zu mir




Liebe Grüße
Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Irene,
habe es etwas überarbeitet. Teilweise hatten wir wieder gleiche Gedanken und etwas knapper finde ich es nun auch sehr gut.Einiges hab ich noch drin gelassen allerdings.

Danke Dir recht herzlich

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo stoffel,

ich finde dein gedicht klasse. die letzte strophe ruht in sich selbst und ich mag sie besonders. du hastin diesem werk wieder eine gute wortfindung bewiesen.
lieben gruß heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!