Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92253
Momentan online:
257 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
verlassen
Eingestellt am 30. 04. 2002 11:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil




Verlassen


Erkl├Ąrung suchend
Buchstaben tropfen
aus Mundwinkeln
├╝berfl├╝ssig
tonlos Schmerz
in Herzkammers Ecke steht
schleichend
Alleinsamkeit
betritt meine Welt




__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begr├╝├čt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig pr├╝ft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lonelysoul
Guest
Registriert: Not Yet


Hello WuZho,

gef├Ąllt mir gut wie du dein Verlassenheitsgef├╝hl ausdr├╝ckst, denn ich weiss aus eigener Erfahrung, dass soetwas nicht ganz einfach ist!!

Liebe Gr├╝├če

Lisa

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe WuZhao

das Gedicht erschlie├čt sich schwierig. Das liegt haupts├Ąchlich an der Wortstellung, der grammatischen Konstruktion.

Die Teile sind wie St├╝cke eines Puzzles, zusammengesetzt, aber sie passen nicht, und einige fehlen sogar, deren Abwesenheit man ahnt.

Bisher hat das noch nichts mit dem Inhalt zu tun. Doch wenn ich die Puzzleteile jetzt betrachte, ensteht ein Bild, bruchst├╝ckhaft, sich teilweise an den Bruchst├╝cken ├╝berlappend.

Das Unbehagen kulminiert in dem Satzteil: "in Herzkammers Ecke steht" - ein Bruchst├╝ck. Vorn gehalten: "tonlos Schmerz in Herzkammers Ecke steht" - hinten "in Herzkammers Ecke steht schleichend" - Gefahr ist im Verzug, Gefahr best├Ątigt das unbestimmte Gef├╝hl der Verlassenheit.

Gleichzeitig ist da das Gef├╝hl, dass ich das Bild nicht wirklich sehe, dass das wahre Bild pl├Âtzlich hochklappen k├Ânnte, wie bei den Stereogrammen, die wie ein Puzzle aussehen, aber einen Walfisch verbergen oder einen Apfelbaum.

Es bedarf zweier Augen, sie zu erblicken.

Viele Gr├╝├če von Bernd


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Bernd,

hab gerade lange ├╝ber Deinen Kommentar nachgedacht - Vielen Dank. - Im Gro├čen und Ganzen freut es mich sehr, da├č bei Dir genau das angekommen zu sein scheint, was ich mit dem Gedicht beabsichtigt habe - n├Ąmlich ein Gef├╝hl in Worte zu fassen, das nicht zu fassen ist. Bruchst├╝cke eines Ganzen auszudr├╝cken, das sich einem nie voll erschlie├čen wird.

Die doppelte Betrachtungsweise, indem man die W├Ârter von Zeile zu Zeile jeweils zu einem neuen "Begriff" zusammensetzt (und vielleicht den Leser fordert "beide" Augen zu benutzen) war klar beabsichtigt - allerdings mu├č ich jetzt gestehen, da├č ich gerade mit der Schl├╝sselstelle nicht zu 100 % zufrieden bin: Die Kombination "Steht-Schleichend" kann man jetzt abstrakt betrachten (verst├Ąrkt das das Unbehagen???) (oder ist das gar zu wirr?) habs dann schlie├člich so gelassen... (mir fehlten die Worte... oder DAS WORT)... da mu├č ich wohl nochmals weitergr├╝beln. (vielleicht gibt mir ja jemand einen Denkansto├č?)

Liebe Gr├╝├če
Wu
__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begr├╝├čt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig pr├╝ft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!