Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
149 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
verlorene Liebe
Eingestellt am 11. 12. 2001 17:25


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ute Peters
Hobbydichter
Registriert: Apr 2001

Werke: 4
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Eiszeit

Wenn das Jahr alt ist und nicht mehr richtig wei├č, was es f├╝r ein Wetter machen soll, dann kommen die Stunden, in denen man doch einfach mit Liebe zugedeckt liegen bleiben sollte, um den unentschlossenen Mist da drau├čen nicht zu sehen.
Vorausgesetzt nat├╝rlich, man ist liebesdurstig verliebt und die Stimmung nicht abh├Ąngig von f├╝nfzehn Grad Dezemberwetter.

Sie liegt schon seit zwei Stunden in dem gro├čen Bett.
In seinem Bett (einsvierzig mal zwei Meter) unter seiner Decke, neben seinem Bein.
Sie sieht die grauen Wolken und hat keine Lust auf Anfassen und Lust auf Bestellung. Sie wei├č, er denkt: Was f├╝r eine ├╝bersensible und eingschnappte Kuh!
Aber si will jetzt nicht liebe Frau sein.
Ganz lange her, als das Jahr noch jung war, gab es z├Ąrtliche ├╝berraschende Umarmungen.
Sp├Ąter hie├č es: Bist du fertig? Fertig womit?
Wenn er so gut alleine v├Âgeln k├Ânnte, wie perfektionieren; Kinder erziehen und sie erziehen, br├Ąuchte sie nicht hier zu liegen.
Aber jeder Mensch hat seine Grenzen. Seine ist dort, wo sein Schwanz anf├Ąngt.

Jetzt wird es schon dunkel und sie steht auf, um sich einen guten Kaffee zu kochen.
Mit einem gro├čen Schuss Rum.
Da wird es im Bauch sch├Ân warm und sie tr├Ąumt davon, zu tauschen.
Tauschen: Kaffee gegen junges Jahr
Freiwillig w├╝rde sie mindestens einen Liter Eiswasser trinken.

Er setzt sich zu ihr und fragt, ob noch Kaffee zu haben ist.
__________________
Ute Peters

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


peto-berlin
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Oct 2001

Werke: 33
Kommentare: 120
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um peto-berlin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der brauchte eine nur f├╝r's Bett,
die es ihm immer besorgt richtig nett,

hat zu Anfang Liebe vorgespielt,
damit sie bei ihm Einzug hielt.

Er erwies sich als Egoist,
der er nun einmal ist,

ihn intressiert nicht was sie f├╝hlt,
was die Liebe schnell verk├╝hlt.

Tief drinnen sitzt der Scherz,
der erstarren lies ihr Herz.

Die Entt├Ąuschung ist riesengro├č,
wie konnt ich mich t├Ąuschen blos.

Statt zu fragen wie es mir geht,
fragt er wo der Kaffee steht.

Oh ist das ein Ignorant,
wo nur war mein Verstand?

Liebe macht eben blind,
egal wie die M├Ąnner sind.

__________________
Ich nehme nicht in f├╝r mich in Anspruch perfekt zu sein. peto-berlin, anno 2002

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Raus mit dem Kerl

Hallo Ute,
wenn es nicht nur ein Gedicht ist, sondern ein Teil deines Lebens, dann greife zum Radikalsten; Raus mit dem Kerl, von der Bettkante kippen aber schnell
Gru├č
Sansibar aus Sansibar

Bearbeiten/Löschen    


Druidencurt
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Feb 2001

Werke: 72
Kommentare: 616
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Druidencurt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
no comment

verliebt zu sein hei├čt

Rosengarten....

kalt zu sein hei├čt

auf den Tod zu warten...

__________________
Tri-Tra-Trullala =
denn der Troll ist wieder da!
Das finden viele sonderbar!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!