Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
80 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
verwirrt
Eingestellt am 23. 10. 2010 12:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

verwirrt

die zeit - sie peitscht durch splitterrÀume
sie wellt sich - doch ich seh nur schÀume
mein weg - ein labyrinth aus nacht
mein spiegel - tÀglich neu erdacht

wo ist der faden, der mich fĂŒhrt
der eine, der mein herz berĂŒhrt
der muster webt in meine karte
die nicht mehr sagt, moment noch, warte - -

ich wĂŒnsch' mir google-psych herbei
wo find ich bloß mein zukunfts-ei
bei karmaville im facelook-zap
nen link fĂŒr nĂ€chste-schritte-map
den routenplaner fĂŒr mein leben
gehe rechts fĂŒr weiter streben
geradeaus, da find'ste nix
auch links wird's nur ein Satz mit X -

mein weg - ein labyrinth aus nacht
mit glĂŒck mein traum bald noch erwacht
und splitter fĂŒgen sich zu rĂ€umen
die lange schon im blute schÀumen

und im spiegel gleißt mein bild
das grinsend aus dem rahmen quillt
auf wellen reitend treibt's voran
wie immer schon - von anfang an.
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Rhea,

als erstes fÀllt mir am Gedicht der Wechsel zwischen Alltags- und Schriftsprache auf. Das finde ich geradezu genial! So wird die spontane Unlust, der augenblicklich empfundene Weltenschmerz von Gedanken umschmiegt, die schon lÀnger im Hirn kreisen, quasi ausformuliert sind. Super!!! Besonders der Ariadnefaden *schmelz.

Zudem bringst du durch den modernistischen Part (facebook und all das) der sich im Spontanteil tummelt, eine große AktualitĂ€t in den Text.

Es ist aber gleichwohl kein kalkulierter, herzferner Text. Im Gegenteil! Das GefĂŒhl, des Verlustes, der Angst, immer und immer wieder bei 0 anfangen zu mĂŒssen, trotz der Erfahrungen, die inzwischen gemacht worden sind, kommt sehr anschaulich rĂŒber.

Ein eindrucksvolles, mit Tintenblut geschriebener Gedicht.

Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Rhea,

mir gefÀllt das Gedicht auch sehr gut! Obwohl ich gerade das konstruierte loben will

Sehr schön, wie du Wörter und Bilder aus den ersten beiden Strophen in den letzten beiden aufgreifst, und die Bedeutung verkehrst --> vom Suchen nach einer Lösung zur Erkenntnis, dass die Lösung schon immer da war.

Und die mittlere Strophe ist köstlich... die hÀtte sogar ruhig noch lÀnger sein können!

Ein paar Kritikpunkte hÀtte ich dennoch:

quote:
sie wellt sich - doch ich seh nur schÀume
Das "doch" erklÀrt sich mir hier nicht ganz...
quote:
nen link fĂŒrs nĂ€chste-schritte-map
klÀnge m.E. besser
quote:
gehe rechts fĂŒr weiter streben
Diesen Vers finde ich metrisch und inhaltlich, und auch vom erzwungenen Reim her, etwas schwach... mir fÀllt aber leider im Moment nichts besseres ein... wenn du "leben" mit etwas anderem ersetzt vielleicht?
quote:
mit glĂŒck mein traum bald noch erwacht
Hier ist das "noch" etwas bemĂŒht. Vielleicht kannst du etwas in die Richtung "doch wenn / jedoch mein Traum zum GlĂŒck erwacht" machen - dann hĂ€ttest du auch eine schöne AmbiguitĂ€t bei "zum GlĂŒck"!
quote:
das grinsend aus dem rahmen quillt

ich finde, ohne "das" hĂ€tte es mehr Pep, und wĂŒrde den schönen Rhytmuswechsel in dieser letzten Strophe noch betonen

Meine Lieblingsstelle ist ĂŒbrigens
quote:
geradeaus, da find'ste nix
auch links wird's nur ein Satz mit X
Ein Reimproblem clever gelöst

Und die zweite Strophe ist toll... und die dritte... und ĂŒberhaupt!!

LG,
presque

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo und lieben Dank fĂŒr die Auseinanderetzung und Freude am Text

Presque - ich habe deine VorschlĂ€ge ĂŒberdacht, aber sie funktionieren entweder klanglich (fĂŒr mein Ohr) oder inhaltlich nicht.

Logik welle - schÀume:

Feststellung: Zeit wellt sich.
Wahrnehmung: ich seh nur SchÀume - die Welle selbst sehe ich nicht.

fĂŒrs nĂ€chste-schritte-map - das klingt in meinem Ohr nicht so gut...

jedoch mein traum zum GlĂŒck... - Ă€ndert den Inhalt, wĂŒrde ja sagen, dass er tatsĂ€chlich bald erwacht - das mit GlĂŒck... noch... betont die Hoffnung, dass es so sein könnte - muss aber nicht eintreten...
wenn ... verlangt ein "dann fĂŒgen splitter sich" - die wenn-dann-Schleife möchte ich aber ungern drin haben so betont

grinsend... quillt - dann fragt man sich - was quillt denn grinsend aus dem Bild?? Das "das" ist nötig (das bild quillt ja, relativisches "das" wird gebraucht)

mit leben - streben sehe ich kein Problem, finde es nicht unglĂŒcklich gewĂ€hlt - soll inhaltlich so sein und reimt sich... vielleicht erscheint der Reim abgegriffen, da oft benutzt - aber er funktioniert genau so, wie er soll hier, und hĂ€ufige Verwendung ist nichts, was mich abschreckt - hab genug anderes ja noch drin im Gedicht, was es nicht platt wirken lĂ€sst

Mariechen - thanx, freut mich, dass es dir gefÀllt Ich mag das Ariadne-Faden-Labyrinth-Bild sehr

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!