Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
392 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
vielleicht
Eingestellt am 23. 09. 2004 20:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Annabel
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 40
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


vielleicht


wenn ich heute Nacht
unsere Sterne in den Sand male
diese traurige Dunkelheit
mit den Wolken
federleicht durchtanze
und vom Meerufer
lächelnd
kleine Perlen
in den Mondschatten streue
vielleicht
werde ich dann träumen
von dir

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Annabel,
schönes Stimmungsbild. Vielleicht nimmt das Meer ja deine Gaben an und schickt dir einen blauen Traum in die traurige Dunkelheit.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Annabel
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 40
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

vielleicht, lieber perry...vielleicht ...

auch dir schöne träume...
alles liebe, annabel

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Annabel,

dein Text erinnert mich an Andersen, nur dass sein Märchen leider, leider ein trauriges Ende hat.

So wie Du es beschreibst, "vom Meerufer kleine Perlen in den Mondschatten", denke ich, dass sie die Perlen aus dem Meer in Richtung Ufer wirft, und dass es sich um eine Nixe handelt. Auch die große Sehnsucht würde in dieses Bild passen. In alen derartigen Märchen verzehren sich die Nixen in der Liebe zu einem Menschen.
Was mir aber ganz besonders gefällt, ist, dass Du dieser großen Sehnsucht ein so anmutiges, fast spielerisches Gewand verleihst.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Annabel,
das ist ein schönes spielerisches Gedicht.
Zwei denkbare Interprätationen:
1 Wenn Du Lust und Laune hast, ....dann lässt Du Dich mit IHM vielleicht ein - Du spielst quasi mit IHM.
2 Wenn Du traurig und doch lächelnd geduldig bist, wirst Du endlich von IHM träumen und nicht nur das.
LG, Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Annabel
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 40
Kommentare: 74
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

liebe vera-lena, lieber stephan, ich danke euch ...

alles liebe, und einen wunderschönen tag wünsche ich euch,

annabel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!