Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
415 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
vor winters in die welt
Eingestellt am 06. 11. 2009 12:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Paul
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 286
Kommentare: 62
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



als wären bäume fittiche
fallen blattfedern und
säumten deine schritte

kind!

dein weg fĂĽhrte
vom nebel des vergessens ins
dunkel kommender nächte

keine träne blieb dir mehr
kein lied nur
ĂĽberall diese narben

wundmale

-

sieben monde werden
an sieben himmeln kleben
wenn sie dich finden

kind!

in deinem schmutzigen kleid
erfroren ach wie
dein letztes gebet

als wären bäume fittiche
tänzeln blattfedern
im wind

schweben hernieder
auf das im moos ruhende
kind!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ivor Joseph
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo.
Bist Du sicher, dass Du "Blattfedern" sagen wolltest?; ergibt fĂĽr mich wenig Sinn.
Die kommen in Fahrzeugen vor, z.Bsp. Traktoren, zur Dämfung der Achsen.
In der Biologie gibt es - meines Wissens nach - diesen Begriff nicht.
Ansonsten würde ich "Blätter wie Federn" nehmen.
LG; Ivor

Bearbeiten/Löschen    


Paul
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2000

Werke: 286
Kommentare: 62
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hm, ich glaub ich mag sie ganz gern, diese ungehobelten blattfedern. dies "blätter wie federn" ist mir zu rein und korrekt...;-)

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!