Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
196 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
voraussichtlich
Eingestellt am 20. 04. 2010 11:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4766
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

da wird sie wieder
herbei orakelt
die urangst schleicht sich
in designte wohnhöhlen
hinter vulkanasche warten
nÀchste weltuntergÀnge
in tiefroter abendröte
krÀchzen ein paar krÀhen
ihr requiem

und ĂŒbermorgen kommt
der seniorenkegelclub zurĂŒck
aus mallorca

__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Rhea_Gift
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das ist gut - und auch noch so aktuell! Fein!

Klanglich wĂŒrd ich am Ende ĂŒberlegen:

und ĂŒbermorgen kommt
der seniorenkegelclub
aus mallorca zurĂŒck

>>nur ne Idee, kein Muss - geht auch so...

LG, Rhea


PS:

Die Asche dunkelt uns're Himmel
rein sind sie schon lang nicht mehr
rötet nicht der Mond schon schamvoll?
Der Abend senkt sich nieder schwer -

Oder ist's doch nur die Wolke
die culpa uns auf HÀupte fÀllt
der Erde Grimm sich endlich Ă€ußert
glĂŒhend lang schon schwelend gellt

und schmerzend auch vom Fixstern strahlt
scharf sie nieder, dĂŒnnt die Luft
wegbrennt diesen Krebs der Welt
umhĂŒllt uns nicht ein Hauch von Gruft?

Zittert jetzt noch, denn wenn nicht,
heißt's ertaubt lĂ€ngst jeder Sinn
fleht noch, zweifelt, nur nicht stumm
zeigt euch Angesichts des Fine

das sich langsam schliert in Wolken
das rumort an dicken Krusten
das erglĂŒht in dunklen Kratern
blĂ€ht und brĂŒllt in roten Pusteln

kratzt sie weg, schĂŒrft auf die Haut
endlich unter OberflÀche
grabt die Schönheitsfolie um
zeigt darunter eure SchwÀche

Irren ist nicht fehl am Platze
nur Beharren blind auf dem
was schon lange ĂŒberfĂ€llig
was selbst Blinde deutlich sehn:

das "so kann es nicht weitergehn!"

*grimmig ergÀnzt*

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 849
Kommentare: 4766
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Rhea,
danke fĂŒr dein Lob un deinen Hinweis. Ich habe die letzte Strophe so geschrieben, weil ich hĂ€ufig öffentlich lese. Und da brauche ich Pointen. Daher "Mallorca" am Schluss.
Dein gereimtes sehr gelungenes Gedicht hat es in sich.
Es gefÀllt mir sehr, vor allem die gekonnten Anspileungen darin.
Herzliche GrĂŒĂŸe
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!