Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
504 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
vorkriegsstille
Eingestellt am 13. 01. 2011 13:40


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

habe ├╝ber alles schon
gelacht am wenigsten
wohl immer noch ├╝ber mich
und die stille
der nacht vor dem n├Ąchsten krieg

wagh├Ąlse klettern mir
├╝ber die fassade
brauchen wieder ihre schlachten
um anschlie├čend frieden in
panzerkettenspuren zu s├Ąen

gedanken rasten ungesp├╝rt
meine z├Ąhne knirschen leise
abschiedsmelodien f├╝r unbekannte soldaten



__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Version vom 13. 01. 2011 13:40

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Karl,

es freut mich sehr, dass du wieder einmal ein Gedicht gepostet hast.

Nach meiner Meinung ist dieses Gedicht ausgezeichnet aufgebaut:

Hier kann man Selbstkritik herauslesen. Unterdr├╝ckte Wut, die sich nach au├čen hin heiter gibt, aber auch ein St├╝ck weit Gelassenheit hat sich das lyr.ich bewahrt.

Ich habe in einem Gedicht von mir geschrieben:

an den Vorabenden
des Krieges nimmt
das Brachland
├╝berhand

Das korrespondiert ausgezeichnet.
Klasse Gedicht, sehr gerne gelesen!

Liebe Gr├╝├če
Manfred
__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Manfred,
hatte eine Urlaubspause eingelegt, daher habe ich einige Zeit lang keine Gedicht gepostet. Dein Gedicht steht selbstverst├Ąndlich f├╝r sich, obwohl es auch eine Strophe in meinem sein k├Ânnte. Aber die Metapher mit dem Brachland w├Ąre mir (leider) nicht eingefallen...
Danke f├╝r Lob und Kommentar und alles Gute f├╝r das bereits laufende Jahr
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6808
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moin Kalle, na gut erholt und reichlich Schneehasen oder Bikinisch├Ânheiten aufgerissen???????
ich empfinde die 2- fache Verwendung von " ihre " unsch├Ân........wie w├Ąre es denn mit :
" brauchen wieder smarte schlachten "...............

LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo revilo,
danke. Nein, ich war ganz z├╝chtig mit meiner Frau auf St├Ądtetour in Freiburg und Umgebung.
"smarte" passt m. E. nicht ganz zum sonstigen Ton des Gedichts. Ich lasse mir was einfallen.
Gru├č
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

lieber Karl

eine m├Âgliche Lesart ist die eines Krieges des lyrI
gegen sich selbst und/oder die anderen. Die Fassade spiegelt den Blick der
Au├čenwelt, die Soldaten sind noch unbekannt, weil die
Schlachtfelder noch zuk├╝nftig sind.

Gef├Ąllt mir.

Herbert
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Karl Feldkamp
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2006

Werke: 850
Kommentare: 4772
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Karl Feldkamp eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Herbert,
ja, stimmt. Ich bin im ├╝brigen der Meinung, dass Kriege h├Ąufig auf die inneren Kriege der jeweiligen Machthaber zur├╝ckzuf├╝hren sind.
Danke f├╝r deinen interessanten Kommentar.
Gru├č
Karl
__________________
Bei jedem Irrtum hat die Wahrheit eine neue Chance.

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!