Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
299 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
voyeur
Eingestellt am 07. 06. 2004 22:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Norna
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2004

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Norna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

scheu wie ein reh
doch angezogen wie eine motte vom licht

nÀhere ich mich ihr
setze mich unauffÀllig in ihre nÀhe
sehe sie an

ihre augen geschlossen
sie atmet ruhig und gleichmĂ€ĂŸig

sonnengebrÀunte haut
ĂŒbersĂ€ht von kleinen blonden hĂ€rchen
bewundere jedes einzelne
ihre haare trÀgt sie offen
vom wind umspielt wirbeln sie durch die luft

lippen, weich und schön

nase gradlienig, ein kleiner stups am ende

sie blinzelt
schnell sehe ich weg

als ich wieder hinsehe kreuzen sich unsere blicke kurz

wunderschöne augen
wie 2 leuchtend grĂŒne smaragde
in denen ich mich verlieren könnte

sie sieht weg, dreht sich auf den bauch
ihre schulterblÀtter treten leicht hervor

kann den blick nicht abwenden
diese samte, weiche haut..
bin wie in trance, hypnotisiert, weggetreten

die schaltkreise ĂŒberhitzt
leise fluche ich
zu spÀt
sie sieht mir direkt in die augen
panik steigt in mir auf, werde nervös
das fluchen wird lauter
-sie lÀchelt


//written 27.8.03 -im Grunde der VorgÀnger zu 'dieses lÀcheln'\\
__________________
Man muss Schönheit töten
um sie ewig zu erhalten

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂŒck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!