Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
warten auf godot
Eingestellt am 29. 03. 2001 04:39


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

warten auf godot


warten auf das
was nie kommt
nie kommen wird
in der hoffnung
dass es doch einmal kommt
wohlwissend
dass es nie kommen wird
des wartens trotzdem
nie muede ich werd
zwanghaft
mir einredend
dass es kommt
irgendwann

__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11048
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich glaube, ich habe das Gedicht schon mal gelesen, und es gefiel mir sehr.

Warten auf Jasmin

Ich warte täglich auf neue Gedichte
kleine Kunstwerke
in der löchrigen Zeit


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
das Gedicht schon mal gelesen..

Hallo Bernd,

das kann nicht sein, denn es ist brandneu.
Aber die Thematik des absurden Wartens und der Name"Godot" ist schon in einem anderen Text von mir aufgetaucht.
Das absurde Theater hat mir uebrigens frueher sehr gefallen.
Ionesco z.B. "Die kahle Saengerin"..

<<Warten auf Jasmin

Ich warte täglich auf neue Gedichte
kleine Kunstwerke
in der löchrigen Zeit>>


Solange mindestens Einer wartet, werde ich tapfer weiter mein Herzblut in Elektronen verwandeln...

__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11048
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, ich konnte mich halt nicht an den Wortlaut erinnern, aber der Inhalt war irgendwie noch da.

Das liegt vielleicht mit am Thema.

Ich habe wunderbare rumänische Einakter zu Hause.
Die sind total absurd.
Nichts aber ist so absurd wie die Gegenwart.

Viele Grüße.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Rumaenische Einakter?

Klingt interessant. Ionesco ist doch Rumaene, zumindest dort geboren. Ich habe deutschgriechische Tagebuecher hier rumliegen. Die sind an Absurditaet kaum zu uebertreffen.

Ionesco sagte einmal, dass er "nichts mehr ganz ernst, aber auch nichts zu leicht nehmen koenne."

Gruss

jazz
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


dazone
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2000

Werke: 75
Kommentare: 408
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dazone eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Jasmin!

Um ehrlich zu sein, geföllt mir Dein Gedicht nicht besonders. Irgendwie ist die ständige Frage, ob das, was man schon nicht mehr erwartet trotzdem noch kommt, sicher wichtiger Inhalt des Gedichtes, und deshlab die Wiederholung dieser 'Phrase' ein Stilmittel, ich finde aber, es ist ein zu starker Wiederholungseindruck.
Du kannst schönerer Gedichte schreiben.

Liebe Grüsse
David
__________________
dazone | reloaded

Bearbeiten/Löschen    


Jasmin
Autorenanwärter
Registriert: Sep 2000

Werke: 141
Kommentare: 1135
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Zwang

Hallo David,

danke fuer deine ehrliche Kritik.
Die Wiederholung ist bewusst, soll den Zwang zeigen, das Kleben, immer wieder in den gleichen Gedanken gefangen sein und auch eben diese Qual des sinnlosen, absurden Wartens verdeutlichen.

Liebe Gruesse

Jasmin
__________________
Jasmin

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!