Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
407 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
weg fahren
Eingestellt am 18. 01. 2003 14:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sarah
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2002

Werke: 10
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich möchte keinen Anfang
und kein Ziel.
Ich möchte nur fahren.
ich kann sie nicht ertragen.
Nicht die Blicke und nicht die Fragen.
Ich beobachte die Mauer die an mir
vorbei zieht.
Die mich ansieht.
Grau und makellos.
Schön.
Hausdächer und Baumspitzen
sind darauf gemalt.

Die Mauer zieht an mir vorbei.
Sie hat kein Anfang und kein Ende.
Es gibt kein Ziel.
ich möchte nur fahren.
Wir halten an.
Auf der Mauer ist unser haus gemalt.
Ich steige aus.
Und stehe auf dem selben Boden
wie das Haus und die Bäume.
Vor einer verregneten Kulisse.
Über mir der graue Himmel.
Ich stehe direkt in der Mauer
Die Blicke liegen auf der Lauer.
Ich kann sie nicht ertragen ;
Und nicht die Fragen.
Ich möchte wieder weiter fahren.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!