Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
255 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
wer?
Eingestellt am 16. 11. 2005 22:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Von wem träumst Du, wenn Du schläfst?
Mit wem schläfst Du, wenn Du träumst?
An wen denkst Du wenn Du weinst?
Bitte sag, warum Du gehst.

Wer verletzt Dich, wenn Du schreist,
Von wem sprichst Du immer fort?
Was erhoffst Du fĂĽr ein Wort?
Sag wer lebt in Deinem Geist?

Warum glaubtest Du die LĂĽge?
Auf wen fällst Du immer rein?
Wer nur durft’ es wieder sein,
Der verdiente Deine Liebe?

Von wem sehntest Du Dein Kind?
Wessen Namen wollt’st Du tragen?
Warum durfte er Dich fragen?
Warum trautest Du ihm blind?

Wen wĂĽnschst Du an Deiner Seite?
Weshalb kann nicht ich es sein?
Wer versprach sich Dir zum Schein?
Warum bin ich nur der Zweite?

Wenn er nun schon gehen muss,
Der Dein Herz Dir niederstach,
Und die Liebe Dir versprach,
Warum gibst Du ihm den Kuss?




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


schweigenderkaktus
Hobbydichter
Registriert: Jan 2003

Werke: 3
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um schweigenderkaktus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ach, schön ... Wer das nicht kennt, kann sich wohl glücklich schätzen - dieses Gefühl, in der zweiten Reihen stehen zu müssen.
__________________
"Man kann nicht alles denken, was man fĂĽhlen kann." - 2-Raumwohnung

Bearbeiten/Löschen    


SuracI
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2004

Werke: 54
Kommentare: 88
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um SuracI eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke schonmal fĂĽr Deinen Kommentar.
Nun ja, es soll ja nicht nur das "Inzweiterreihestehen" dargelegt werden, sondern DAS in Verbindung mit dem "Nachtrauern". Einer Person nachtrauern, die einen Verletzt und im Stich gelassen hat (lyr. DU) und trotzdem sehnt man sich nach dieser Person und verletzt dadurch andere (lyr. ICH), indem man sie von sich stößt.


Ich habe zu diesen Zeilen eine Melodie erfunden. Ich finde, das lässt sich sehr gut in ein "Lied" einbringen.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!