Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
69 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
wieder geht ein Teil von mir verloren
Eingestellt am 15. 07. 2001 10:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Und schon wieder endet etwas
endet etwas an dem ich festhalten möchte
zurĂŒck in die zeit
obwohl und auch wenn sie
nicht immer schön war
trotzdem besser als hier
jetzt und morgen
wenn ich gehen muss
geht jedes mal wieder
ein teil von mir verloren
und verfÀngt sich im wind
der vergangenheit
die kraft wird mir entzogen
ich werde immer schwÀcher
und schon wieder ein wenig kleiner
was wird das nÀchste mal bringen?
noch mehr schmerzen, sehnsucht und zerfall
oder endlich die glĂŒckseeligkeit?

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verlÀngern kannst

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


cumulus
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2001

Werke: 5
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um cumulus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Sherie!

Und du bist sicher, dass du erst 17 bist? Man sagt, das erste Mal sei immer das schlimmste Mal. Mit deinem Gedicht, das ich sehr schön finde, machst du mir etwas Angst. Jetzt lese ich aber erst mal deine anderen Texte.

Bis spÀter,
Cumulus

Bearbeiten/Löschen    


Fletcher
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Sherie

Du triffst meine GefĂŒhle auf den Kopf! Ich fĂŒhle den gleichen Schmerz! Es ist fĂŒr mich so, als ob wir ihn teilen wĂŒrden. Das macht es irgendwie leichter. Vielleicht auch fĂŒr Dich!?


Aber ich glaube nicht, dass es beim ersten mal am meisten weh tut. Ich denke es tut immer am meisten weh...

Bearbeiten/Löschen    


loona
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 402
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Sherie...

Dein Gedicht.. Gedicht? Gedanken...? Jedenfalls hat es mir sehr gut gefallen. (Auch wieder kein wirklich passender Satz) Nachdenklichkeit ĂŒber Sinn und Ziel. Und die Frage, die mir am Ende nachlĂ€uft: endlich GlĂŒcksseeligkeit? War denn nicht das, woran es sich festzuhalten das lyrische Ich (der technische Ausdruck erscheint mir hier sehr unpassend, sorry) zu Beginn drĂ€ngt nicht auch schon GlĂŒck und Seeligkeit (auch wenn...)? Der Blickwinkel der kleiner Werdenden. Er ist gut getroffen. PrĂ€zise Wortwahl...

Mit Gruß

loona

PS: Deine Fußzeile. Ich hab im Ohr eine quĂ€lende MĂ€nnerstimme, die fast jammert: We all want be big - big! - Stars... Aber ich komm nicht drauf, wer's ist.... Einen Hinweis?

Bearbeiten/Löschen    


Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
N'Abend Ioona!

Erst mal freut es mich sehr, dass dir meine Gedicht (Gedanken treffen es eigentlich auch) gefallen hat. Es ist immer wieder schön zu wissen, dass man mit seinen Worten wirklich GefĂŒhle in anderen Menschen hervorrufen kann...

Zur Fußzeile: Textzeile aus dem Lied "Mr Jones" der Counting Crows....ein wirklich schöner Song.

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verlÀngern kannst

Bearbeiten/Löschen    


Sansibar
Guest
Registriert: Not Yet

Kraft

Hallo Sherie,
Kraft soll es dir bringen.Denn jeder Verlust ist auch Gewinn nicht im buchhalterischem Sinn. Wenn du reifer wirst kommt du zu dieser Erfahrung. Aber dazu gehört, viele Erfahrungen sammeln, viele EnttĂ€uschungen verarbeiten und zuletzt vielleicht menschliche GrĂ¶ĂŸe; verzeihen können
In diesem Sinn
Sansibar aus Sansibar

Eine meiner zauberhaften Katzen hieß auch Sherie!

Bearbeiten/Löschen    


Christina Maria Kraemer
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Aug 2000

Werke: 51
Kommentare: 160
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Christina Maria Kraemer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sherie,

ich muss sagen, dieses Gedicht berĂŒhrt mich sehr.
Es spricht mir aus dem Herzen.
Ich musste erst am Wochenende denken, und wieder stirbt ein Teil von mir, endet etwas bevor es begann.
Sowie jede neue Liebe sich anders anfĂŒhlt, ist auch der Schmerz immer gleich, nur die Sympthome bleiben gleich.

Liebe GrĂŒsse
Christina
__________________
C.M.KrÀmer

"...um die Tests dieser Zeit zu bestehn

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!