Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
272 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
wir ließen uns fallen
Eingestellt am 29. 10. 2002 22:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wir ließen uns fallen

wir ließen uns fallen
ins sinnlose lieben
wir rissen
von uns unsere kleider
wir küssten uns
nackt
blickten wir uns an
voll begierde
wir liebten uns
stöhnend
voll lust
wir vergaßen die
sinnlose furcht
vor uns selbst
frust und eitelkeit
lust und qualvolle leidenschaft
beherrschte uns
wir liebten uns
uns, die unsterblichen seelen
leiber
der verhassten gesellschaft

__________________
Ich bin wie ich bin...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Quest
Guest
Registriert: Not Yet

wir ließen uns fallen

Lieber Lars,

es fängt so süß an und hört ganz hart auf. Wovon verabschiedest du dich denn?

Bearbeiten/Löschen    


Lars Koch
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 35
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lars Koch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Also hart würde ich das nicht gerade nennen, es ist, naja auf die Spitze treiben vielleicht?!
Und der Spruch kommt von dem alten aber immer noch gegenwärtigen Shaksspeare!!!

Machs besser
Lars
__________________
Ich bin wie ich bin...

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!