Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
250 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
wolken (erste prosa 1981)
Eingestellt am 15. 03. 2003 16:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



weiße phantasiegebilde ziehen auf dem blau des
himmels einer dunklen zukunft entgegen. sie sind
gestalten deiner welt, geburten deiner vorstellung.
ihre schatten verĂ€ndern gefĂŒhle und gedanken, farben
und formen. getrieben vom wind der hoffnung wandern
sie der hoffnungslosigkeit entgegen. langsam verblaßt
ihre schönhet unter dem einfluß der wirklichkeit, die
zu ihnen emporsteigt und sie nÀhrt. sie ergrauen und
schleppen eine dunkle last, bis sie trÀge innehalten.
in einem letzten ausbruch bÀumen sie sich drohend auf,
ihr schicksal verfluchend, und verblassen in einem
leisen weinen der erkenntnis.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
phantasiegebilde

Ist die Wirklichkeit so traurig? War sie es damals schon, margot?

WĂŒnsche Dir einen heitern Sonntag!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

nein, schakim, die wirklichkeit hat auch sonnentage.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Sonnentage sind aber dĂŒnner gesĂ€ht als die regen Tage..., oder die Regentage trifft man in manchen GemĂŒtern öfters an als die sonnigen... und es regt sich aus diesen GrĂŒnden weniger!

GrĂŒss Dich!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

wenn man das "schlechte" bekĂ€mpfen will, muß man
sich mit dem "schlechten" befassen.
das leben verlÀuft nun mal im allgemeinen tragisch.
krankheit, alter, tod, gewalt sind keine erfindungen, mit
denen ich dem menschen die laune verderben will.
wer diese themen fĂŒr sich ausklammert, könnte dummer-
weise sehr unangenehm von ihnen ĂŒberrascht werden.
regentage sind fruchtbar fĂŒr kreative gedanken.
an schönen tagen lÀuft mir die sonne den rang ab.
dann möchte ich nicht grĂŒbeln, sondern lasse mich
blinzelnd auf dem strom des lebens treiben ...
zwischen diesen polen liegt die graue masse der alltage.
die sind am ödesten. froh bin ich ĂŒber jeden regentag,
ĂŒber jeden sonnentag.

gruß
ralph


__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!