Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
436 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
wortsal
Eingestellt am 19. 09. 2005 10:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wortsal


siehst du mich
wOrte ablaufen
die augen blut
unterwandert vom verstand

schweigen

        schweigen


will ich durch töne
noten mir die nĂŒstern
lĂŒstern machen lassen
& nieselgrau soll deine lippen
befeuchten
uns zum schwindel
& verlieren will ich
gestern
um namen
_los zu sein


hörst du mich
töne besehen
& unseren tanz malen


bild hier --> Hier klicken
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der ToxizitÀt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Morgen noel,

super finde ich das mit "wOrte", ich lieb ja diese Zweideutigkeit sehr.
Ansonsten, dazu auch das Bild (tolle Sache) bringt das GefĂŒhl sehr gut rĂŒber.

töne und noten...nur ein Gedanke, sind die gegenseitig "umtauschbar"?

lG
schönen Tag
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ola sanne



die frage ist fein.
noten & töne können
ein & dasselbe sein
aber noten sind auch dĂŒfte
& als solches waren/sind sie hier
zu verstehen

das erst töne steht
& dann noten liegt an zweierlei

1. noten gehören zu den nĂŒstern

2. der alliteration wegen.

danke fĂŒr deinen kommentar
noel
__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der ToxizitÀt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo noel,
die (verzweifelte) Suche des lyrischen Ichs nach (verlorener) Liebe/Leidenschaft ist gut in deinen Zeilen zu spĂŒren. Mit dem Titel (wortsal), dem & und dem _ bei namen_los kann ich allerdings wenig anfangen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


noel
???
Registriert: Dec 2002

Werke: 180
Kommentare: 768
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um noel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ola perry



zu wortsal --> assoziationen zu wort / drangsal,wie auch schicksal

a) namenlos zu sein
b) & los zu sein --->

a) nicht mehr durch namen = wOrte bestimmt, wieder am staunen

b) somit wieder los/ wie auch eigen schicksalshaft zu sein


noel

__________________
© noel
Wir sind alle Meister/innen der Selektion und der konstruktiven Hoffnung, die man allgemein die WAHRHEIT nennt ©noel
NOEL = Eine Dosis knapp unterhalb der ToxizitÀt, ohne erkennbare Nebenwirkung (NOEL - no observable effect level) .

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3099
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo noel,
danke fĂŒr die ErlĂ€uterung. Jetzt kann ich deine BeweggrĂŒnde zwar nachvollziehen, aber ohne diese bleibt es sicher vielen Lesern ebenfalls verschlossen. Bei den & habe ich die Bedeutung schon verstanden, ich finde nur die Verwendung dieses Zeichens als wenig lyrisch, zudem ich keinen besonderen Grund fĂŒr dessen Verwendung erkennen kann. Jetzt höre ich aber schnell auf mit meinen Fragen, ich will schließlich nicht als notorischer Nörgler verstanden sein (lĂ€chel).
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Tulpe
AutorenanwÀrter
Registriert: Feb 2004

Werke: 130
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Tulpe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Rythmus und Klang

Hallo noel


Ohh, wie ich diesen Rythmus mag, der mit schon einem gewissen Klang ertönt, denen du deinen Gedichten gibst. Manchmal, fÀllt mir auch so Àhnliches ein, doch dann erschlÀgt der Drang nach Perfektionismus alles wieder und ich Àgere mich, nicht auf meinen Bauch gehört zu haben. Ich bin beeindruckt.
GrĂŒĂŸe Tulpe
__________________
VerstĂ€ndig ist,wer sich nicht betrĂŒbt ĂŒber das was er nicht hat, sondern sich freut ĂŒber das, was er hat ( Epiktet

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!