Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
245 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
zum elfmeterschießen kam es nicht
Eingestellt am 18. 06. 2002 23:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
zum elfmeterschießen kam es nicht


der tag war so heiß, dass der asphalt kochte
ich ließ mir das weizenbier mit eiswürfeln servieren
dabei musste ich der frau des wirts in den ausschnitt
gucken
misswillig schaltete sie den ton zur fußballübertragung ein
ich fieberte mit den südkoreanern
die italiener waren immer so furchtbar affektiert:
mama – sind die spaghetti fertig!!!!?
in der verlängerung verpassten die koreanischen kickboxer
diesen verwöhnten mamabubis mit den babyfaces
das knock-out
ich blickte der frau des wirtes tief in die augen
die frau war so heiß wie der nachmittag
ich bezahlte
bevor ich den verstand verlieren konnte
die sonne stach wie nadeln, als ich aus dem schatten der
markise trat
sergio leone spielte: das lied vom tod
im supermarkt kaufte ich mir gnocchis und dosenbier
unter dem blauen kittel der kassiererin
sammelte sich der schweiß in den bauchfalten
die welt passierte in zeitlupe
und ich hörte das runzeln der stirn wie ein knistern
das wechselgeld schallte wie glockengeläut
in meiner hohlen hand
bis ein pfropfen wachsweicher gedankenmasse meine
wahrnehmung wieder dämpfte
ich wusste, für mich war der tag schon längst in
der verlängerung

__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


nally
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2001

Werke: 137
Kommentare: 369
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um nally eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

"mama – sind die spaghetti fertig!!!!?" - das klingt zu sehr danach, altanativ zu klingen. "koreanischen kickboxer" - na ja, ansichtssache. "mamabubis mit den babyfaces" - dafür bekommst du das größte Kissen der Welt auf den Kopf ;-). ich mag es, wie du das "typsich männl." beschreibst.

__________________
"Ich werde nie aufgeben captain, denn ich will im Spiel der Mächte weiter bestehen und meinen Vers dazu beitragen."
Club der toten Dichter

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
rumms!

hitze und bier verträgt sich nicht besonders.
das kissen kommt postwendend zurückgeflogen.
natürlich bediente ich klischees.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Nicht nur in diesem Beitrag...

...kultiviert margot die Alltäglichkeit und gibt ihr, was sie nicht hat: Charme, Witz, Erotik, Kurzweil und ein Hauch von Hoffnungslosigkeit!

Schön, denn das motiviert den Leser, seine Alltäglichkeit mit seinen Gedanken zu maskieren. Damit geht es uns gleich besser.

Der Gerechtigkeit halber, auch wenn es nichts zur Sache tut, sollten wir anmerken, dass trotz aller berechtigten Schadensfreude den italienischen Schönlingen sehr übel mitgespielt wurde. Und nicht nur gegen Südkorea sondern vor allem gegen Kroatien. Da wäre jede andere Mannschaft auch ausgeschieden...

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
der alltag steckt voller merkwürdigkeiten

ja, beisswenger, so sehe ich das auch.
jetzt flennen sie, diese weicheier, mamas tomatensoße-
bekleckerte schürze voll. ungerecht oder nicht.
ich genoß die kindliche freude der koreaner.
irgendwie hatte ich schon immer ein faible
für außenseiter.

schönen tag
margot
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Natürlich Herr Kollege,

haben wir alle ein mehr oder minder großes Faible für den Außenseiter. Immer wenn ein David den Goliath schlägt, entflammt in uns die Hoffnung, dass auch wir in der Lage sind, einmal etwas Großes zu vollbringen.
Schönen Tag, zwar wohl kaum am Baggersee, doch auch in der Wanne lässt es sich gut baggern!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!