Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   93015
Momentan online:
112 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?

Webkatalog fĂĽr Literaturwebsites

Foren und Blogs –> Zeitschriften und Online-Magazine

Caligo-unabhängige Literaturzeitschrift
Kurzgeschichten, Lyrik, Comics, Karikaturen, Rezensionen, Veranstaltungstips aus den Bereichen Krimi, Horror, SciFi, Satire und Phantastik. Beiträge sind herzlich willkommen.

Storys, Lyrics - Skulpturen
Meine neue Erzählsammlung „Landpartie oder auf der Suche sein“, der Roman „Bärlapper – Ein ländlicher Fortgang“ und andere Projekte erzählerischer und lyrischer Art werden mit Textauszügen vorgestellt. Zu dem erscheinen Stellungnahmen und Kritiken. Eine eigene Seite zeigt meine Skulpturen.

LOB & TADEL
Meine Homepage enthält die meisten Gedichte in jeweils chronologischer Abfolge unter "Lob&Tadel", "Archiv", der letzten Jahre. Aber auch spezielle handwerkliche Auseinandersetzungen mit Lyrikprodukten anderer Dichter unter "Hausaufgaben". Vom Beruf her (www.kehlkopf.net) habe ich viel mit Sprache zu tun: ich bin diplomierte Sprachgestalterin und Sprachtherapeutin. Zudem schreibe ich im "Gedichteforen.de" u.a. (siehe "Lyrikforen"

Literaturmagazin Schnipsel
LitMag und fortlaufende Anthologie zeitgenössischer Texte von mehr als 80 Autoren. Lyrik, Kurzprosa, Aphorismen, Rezensionen, Literaturlinks und Forum.

Literaturmagazin Schnipsel
Unabhängiges LitMag und fortlaufende Anthologie für ausgewählte zeitgenössische Texte - Lyrik, Kurzprosa, Aphorismen, Autoreninterviews, geprüfte Links und Lit-Forum

e-zine fĂĽr literatur
LYRIK - ETCETERA - DRAMA - PROSA - SATIRE - CYBERSPLITTER - NETERATUR - NETSPECIALS - GESCHICHTEN - SPIELWIESE der netzliteratur.de - WETTBEWERBE - [cyberart]

Kaskaden - die Lyrikzeitschrift
Wir veröffentlichen moderne deutschsprachige Lyriker und bieten in jeder Ausgabe interessante Kunstwerke.

Literaturportal mit Schwerpunkt Vielfalt der lyrischen Formen
Netz von Lyrik-Domains von einfachen lyrischen Formen wie freie Rhythmen, Elfchen, Klapphornverse bis zu Schüttelreim-Limericks, Sestinen und Sonettenkränzen. Alleinstellung: Website mit tagesaktuellen satirischen Gedichten. Mitmachmöglichkeit, Honorierung!

Für Reimdichter ein Muß - für Erzähler interessant
Die Jahresdruckschrift "Das Lindenblatt" (sehr dick und billig), hrsg. von Freien Deutschen Autorenverband ThĂĽringen, nimmt sich besonders der Reimkultur an. Hier findet man Gleichgesinnte und auch einen Verleger, der nicht kassiert, sondern zahlt.

Der ultimative Blog fĂĽr Nicht-Versteher
Gedanken für Nicht-Versteher oder solche die es werden wollen. Lyrik, Prosa, Gedanken, Gefühle, Zitate, fernab der Realität. Oder mittendrin? Manchmal auch sinnlos und skuril. Bist Du auch ein Nicht-Versteher? Herzlich Willkommen!

Gedichte, die Deine Seele berĂĽhren
Gedichte über Gott und die Welt, die berühren, trösten und heilen. Mit meinen Gedichten möchte ich den Leserinnen aufzeigen, dass es aus den dunkelsten Zeiten immer einen Weg ins Licht gibt...

zugetextet.com - Feuilleton fĂĽr Poesie-Sprache-Streit-Kultur
Das Projekt zugetextet.com erscheint als Blog und in einer Druckausgabe. Es verbindet damit den modernen Newsblog mit der klassischen Literaturzeitschrift. Beide hängen über eine gemeinsame Redaktion und die Herausgeberschaft zusammen. Beide Objekte verstehen sich als Feuilleton. Es geht also im weitesten Sinn um alles, was mit Kultur zu tun hat. Wir folgen damit der Definition des Begriffs, wie sie in Wikipedia hier steht: https://de.wikipedia.org/wiki/Feuilleton Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Literatur, beschränkt sich aber durchaus nicht darauf. Ergänzt haben wir den Inhalt um die Rubrik „Streit“, in der wir, soweit das literarisch hochwertig geschieht, durchaus „allgemein“ politisch, nicht nur kulturbezogen also, am täglichen Leben teilnehmen wollen. In den Rubriken „Poesie“, „Sprache“ und „Kultur“ wollen wir eine Brücke für weniger bekannte Autoren, Künstler und Kulturschaffende bauen, um im wahrsten Sinne des Wortes sichtbar zu werden. Dazu gehört die Reihe „Walthers Anthologie“, die von Walthers Autorenforum www.gedankenlieder.de umzieht, ebenso wie die beiden Reihen „Gedicht des Monats“ und „Geschichte des Monats“, in denen wir Beiträge aus unserer Partnerschaft mit Internetliteraturforen und Autorenprojekten ebenso vorstellen wollen, wie wir uns auf Vorträge unserer Autorinnen und Autoren sowie Leserinnen und Leser freuen. Auch freuen wir uns über Features über Kunstschaffende, Projekte, Filme, Salons etc. pp. Alles, was spannend und neu ist und für wert erachtet wird, erst unsere Aufmerksamkeit und dann die unserer Besucher und Leser zu erobern. Also nur keine falsche Scheu. Berichte, Reportagen, Tipps, Ideen – gemeinsam sind wir stärker und damit besser, interessanter und näher am bewussten Ball. Natürlich werden wir die Interviewreihe des Herausgebers weiterführen, die der eine oder andere kennt. Ebenso wird es Rezensionen geben. Über alles aber schwebt, dass wir Mitarbeiter und Mitstreiter benötigen: Einer allein kann das Projekt nicht erfolgreich machen. Dieses privat finanzierte Projekt hat keine Gewinnerzielungsabsicht, aber das Ziel, erst die Gestehungskosten, dann Honorare für die Autoren und schließlich auch der Redakteure zu verdienen. Sollten wir jemals im Geld schwimmen, werden wir die Überschüsse in unser Projekt reinvestieren. Ideen, die Überschüsse sinnvoll zu verplempern, haben wir eher zu viele als zu wenige. Das Projekt wird in einer Unterseite Rechnung legen, wo die Einnahmen hingehen. Transparenz ist u.E. alles, wenn man um Unterstützung, auch um finanzielle, bittet. So wollen wir es jedenfalls halten.

Unter-und Obertöne
Hineinhören ins Sprachrauschen, ins eigene und fremde, notieren, was mir zu Ohren kommt - mein Lyrikblog erscheint seit 2014 und wird monatlich um mindestens einen Text erweitert. Ich fühle mich dabei weder einer Form, noch einem Inhalt verpflichtet. Meine Texte können zwei, zwanzig oder mehr Zeilen umfassen, sich auf ein Bild oder ein Sprachspiel beschränken oder diese collagieren, sei es in freier oder strenger Metrik, gereimt oder ungereimt. Wer sich damit vergnügen will, ist herzlich dazu eingeladen . Matthias Müller



Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!