Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Die Rückkehr der weißen Wölfe

    Von hera | 9.März 2009

    Die Umleitung führt Jessica mit ihrem Auto in den tief verschneiten Wald hinein. Es ist eine schwierige Strecke, besonders dann, als die Spuren des Räumfahrzeuges verschwinden. Dann beginnt es auch noch heftig zu schneien. Jessica erkennt bald, dass sie vom Weg abgekommen sein muss. Hier begegnen ihr die Wölfe. Sie wirken nicht bedrohlich. Ob sie Jessica vor einer Gefahr warnen wollen, wie schon einmal vor zwei Jahren? Jessica kehrt zum Highway zurück. Die Ausschilderung der Umleitung ist verschwunden.
    Jessica will noch immer zu ihrer Mutter. Es ist Weihnachten. Die Feierlichkeiten sind schon in vollem Gange. Aber Doug, der Freund von Jessicas Mutter Emily, fehlt. Er ist nicht auffindbar und so steigt die Sorge um ihn immer weiter. Dass er Jagd auf die Wölfe macht, die in der Gegend gesehen worden sein sollen, glaubt Emily nicht. Jessica begegnet den Wölfen immer wieder und das erfüllt sie zusätzlich mit Sorge.
    Emily, die Polizistin ist, will nicht länger warten. Zusammen mit ihrer Tochter macht sie sich auf den Weg, Doug zu suchen. Bald haben die beiden eine Spur. Dass sich ein Serienmörder in der Gegend herumtreibt, macht die Sache nicht gerade leichter. An der Tankstelle erregt ein Fremder Jessicas Aufmerksamkeit. Sie hat sofort ein ungutes Gefühl. Sie findet tatsächlich einen Hinweis darauf, dass er der Serienmörder sein könntet. Es bleibt nicht bei dieser einen Begegnung.

    Die Geschichte spielt im hohen Norden Kanadas. Emily und Jessica müssen bei ihrer Suche nach Doug also auch mit Wetter fertig werden. Aber die Suche gestaltet sich auch so recht schwierig. Die Informationen, die die beiden Frauen beschaffen können, sind mehr als spärlich. Bald haben Emily und Jessica aber noch ganz andere Probleme. Der Serienmörder nimmt die gleiche Strecke. Und natürlich kommt es zu einer Begegnung.
    Das Buch wird damit ungeheuer spannend. Dennoch, manchmal ist die Handlung nicht so ganz nachvollziehbar. Emily, als Polizistin, macht Fehler. Sie handelt unbedacht, ja schon dumm, und gefährdet damit ihre Tochter. Das wirkt konstruiert.
    Das Buch liest sich trotzdem gut. Besonders das spannende Ende, als es um den Serienmörder geht, hat es in sich. Gut gefällt auch, das Mythische und Mystische, dass zwischen den Zeilen mitschwingt. Aber als dann noch herauskommt, was mit Doug geschehen ist, das ist das Gefühl der Enttäuschung noch einmal da. Man mag es nicht glauben. Da hätte der Autor sich etwas Besseres einfallen lassen können!

    Rezension von Heike Rau

    Christopher Ross
    Die Rückkehr der weißen Wölfe
    Verlag Carl Ueberreuter
    254 Seiten, gebunden
    ab 12 Jahren
    ISBN: 978-3800054466
    Bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 2.676 Aufrufe 1 Kommentar » | Kategorie Allgemein | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Ein Kommentar to “Die Rückkehr der weißen Wölfe”

    1. Nicole meint:
      6.Juni 2016 at 17:56

      Ich persönlich liebe dieses Buch und finde es sehr interessant.

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • buchkritik die rückkehr der weissen wölfe
    • die rückkehr der weißen wölfe alter
    • die rückker der weißen Wölfe
    • die rückkehr der weisen wölfe
    • um was handelt es in dem buch die rückkehr der weißen wölfe
    • inhaltsangabe rückkehr der weißen wölfen
    • Die Rückkehr der weißen Wölfe
    • die rückkehr der weißen wölfe rezension
    • christopher ross die rückkehr der weißen wölfe
    • die rueckkehr der weissen woelfe