Browsed by
Autor: hera

Rita Falk: Rehragout-Rendezvous – Der elfte Fall für den Eberhofer

Rita Falk: Rehragout-Rendezvous – Der elfte Fall für den Eberhofer

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Schon der elfte Fall? Na, so was! Es hat seinen Vorteil, perfekt eingelesen zu sein und jede Figur im Buch genau zu kennen. Und so weiß man eigentlich genau, was zu erwarten ist. Es kommt aber ein wenig anders.

Der Eberhofer Franz hat natürlich wieder einen neuen Fall. Der Steckenbiller Lenz, ein wohlhabender Bauer, wird vermisst. Aber da dieser erwachsen ist und gern einfach mal für längere Zeit unterwegs, sieht der Dorfpolizist keinen Grund nachzugraben. Da kann die Mooshammer Liesl so viel Druck machen, wie sie will. Was hat sie überhaupt mit dem Steckenbiller zu tun?

Den Eberhofer beschäftigt etwas anderes. Was soll er bitte davon halten, dass die Oma nichts mehr kochen mag? Wenn es den Simmerl nicht gäbe mit seinen Leberkäs-Semmeln müsste er glatt verhungern. Denn seine Susi wird sich kaum in die Küche stellen, selbst wenn sie kochen könnte. Sie vertritt den kranken Bürgermeister und treibt auf hochhackigen Schuhen Projekte voran, die ihr wichtig erscheinen. Ein ganz anderes Auftreten hat sie als temporäre Bürgermeisterin entwickelt, auch dem Eberhofer gegenüber spielt sie sich auf. Die Stimmung im Rathaus ist unterirdisch.

Auch in der Familie begegnet man sich nur noch mit Respektlosigkeit. Keiner kann oder will die Oma verstehen, die sich ihren Ruhestand wahrlich verdient hat. Da wird viel Porzellan zerschlagen. Jedes Familienmitglied verliert Sympathiepunkte ohne Ende. Die sollten sich besser wieder zusammenraufen.

Ach ja, da war ja noch der Fall. Der wird dann doch noch vorangetrieben. Aber nicht vom Eberhofer selbst, sondern wie gewohnt von seinem Freund, dem Birkenberger Rudi. Wobei auch diese Freundschaft immer mehr herunterkühlt. Der Eberhofer pickt sich die ermittlungsrelevanten Rosinen heraus und lässt den Birkenberger ansonsten im Regen stehen.

Der Schreibstil von Rita Falk ist geblieben. Und der hat Unterhaltungswert, auch wenn der Kriminalfall sang- und klanglos zu Ende geht und die Wandlung der Familie sehr verwundert.

Rezension von Heike Rau

Rita Falk
Rehragout-Rendezvous – Der elfte Fall für den Eberhofer
Ein Provinzkrimi
304 Seiten, Klappenbroschur
dtv Verlagsgesellschaft, September 2021
ISBN-10: 3423262737
ISBN-13: 978-3423262736
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

James Hamblin: Natürlich waschen! – Was unsere Haut wirklich gesund hält

James Hamblin: Natürlich waschen! – Was unsere Haut wirklich gesund hält

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Schon morgens folgen wir einer Routine, die unserer Körperpflege dient. Wir duschen, cremen und desodorieren. Dabei helfen uns zahlreiche Pflegemittel. Mit der Liste der Inhaltsstoffe kann kaum jemand etwas anfangen, mit den Werbeversprechen auf der Vorderseite der Flaschen und Tiegel dagegen schon.

James Hamblin betrachtet die Produkte der Kosmetikindustrie kritisch und lässt sich von den Werbeslogans nicht beeindrucken. Selbst wer viel Aufmerksamkeit in seine Hautpflege steckt, hat kaum gesündere und strahlendere Haut. Manche Produkte schaden sogar mehr, als sie nutzen. Nebenwirkungen sind nicht auszuschließen. Woran liegt das? Und was braucht die Haut tatsächlich?

Doch erst mal wird zurückgespult. James Hamblin, ein ehemaliger Arzt, geht in die Zeit zurück, in der Wasser und Seife für die Körperreinigung ausreichten. Die Erfindung der Seife war eine beachtliche Errungenschaft; Grundstein für einen Seifenboom und die Entwicklung zahlreicher Hygieneprodukte. Unternehmen verbesserten die Produktionsprozesse, entwickelten Marketingstrategien, vergrößerten ihren Gewinn und wuchsen. Und heute stehen wir vor meterlange Regalen mit Kosmetikprodukten, die jeder haben sollte, der gepflegt erscheinen möchte.

Doch gibt es auch Menschen, die sich hier entziehen, auch weil die Umwelt darunter leidet. Dem ersten Satz im Buch kann die Leserschaft entnehmen, dass der Autor vor fünf Jahren aufgehört hat, zu duschen. Er verwendet die üblichen Körperpflegeprodukte nicht mehr und hat sein Leben geändert. Aus dem Arzt ist ein an Prävention interessierter Journalist geworden.

Im Buch geht es um das Mikrobiom der Haut bzw. unsere Hautbarriere, die unter den Pflegeprodukten leidet. Es regt dazu an, Gewohnheiten zu überdenken. Der Autor geht der Frage nach, was Hautpflege bewirkt und welche gesundheitlichen Schäden sie anrichten kann. Bestimmte Inhaltsstoffe werden unter die Lupe genommen. Wobei hier nicht alles auf den deutschen Markt übertragen werden kann. Im Anhang lässt sich nachlesen, welche Anforderungen Kosmetikprodukte in der EU erfüllen müssen und wie das kontrolliert wird.

Das Buch ist spannend und sehr aufschlussreich. Es räumt mit der Vorstellung von einer optimalen Körperpflege und ihrem Gesundheitswert auf. Dabei stützt er sich auch auf die Meinung von Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Forschern und kleinen Herstellern von natürlicher Kosmetik. Interessant ist auch die Entwicklung von Produkten, die bei Problemhaut tatsächlich helfen könnten. Es ist ein weites Feld und sehr interessant, hier einzutauchen.

Rezension von Heike Rau

James Hamblin
Natürlich waschen! – Was unsere Haut wirklich gesund hält
Aus dem amerikanischen Englisch von Christine Ammann
256 Seiten, gebunden
Kunstmann, September 2021
ISBN-10: 3956144619
ISBN-13: 978-3956144615
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Silke Rothenburger-Zerrer: Natürlich & nachhaltig – Einfache Projekte für mehr Nachhaltigkeit in Haus und Garten

Silke Rothenburger-Zerrer: Natürlich & nachhaltig – Einfache Projekte für mehr Nachhaltigkeit in Haus und Garten

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wir alle wollen etwas für die Umwelt tun, Plastik vermeiden und nachhaltiger leben. Doch scheint es kompliziert zu sein. Mit dem Buch lässt sich aber leicht ein Anfang machen. Die kleinen Projekte rund um Haushalt, Körperpflege und Garten sind gut umsetzbar. Jeder dürfte hier etwas finden, was sich auszuprobieren lohnt. Auch Geschenkideen sind darunter. Welcher Zeitaufwand veranschlagt werden muss, ist angegeben.

Schauen wir uns doch mal das Kapitel „Ein natürliches Zuhause“ näher an. Im Handel sind Putzmittel für jeden Zweck erhältlich, dabei scheint es auszureichen, ein paar natürliche Hausmittel zu verwenden. Sie sind biologisch abbaubar und schaden der Umwelt nicht. Fensterputzmittel wird aus Spiritus und Essig hergestellt, der Allzweckreiniger enthält Orangenschalen und die Spültücher werden selbstgestrickt und sind wiederverwendbar.

Naturkosmetik setzt sich ebenfalls immer mehr durch. Auch hier können mit wenigen Zutaten, die nicht selten besonders hochwertig sind, ein Peeling, Deocreme, Badepralinen und eine Lippenpflege selbst angerührt werden. Zudem gibt es Anleitungen für gehäkelte Kosmetikpads und für ein gestricktes Seifensäckchen.

Im Kapitel „Für die Natur im Garten“ zeigt die Autorin, wie Flüssigdünger für Zimmer- und Kübelpflanzen hergestellt oder dekorative Meisenknödel selbst gemacht werden können. Sehr schön sind die Samenboxen aus leeren Klopapierrollen.

Das Buch ist aufwendig gestaltet. Das fällt schon beim ersten Durchblättern auf. Und hier springt der Funke über, denn es sind wirklich schöne Projekte dabei. Die stimmungsvollen Fotos fungieren sozusagen als Lockvogel. Viele Zutaten sind ohnehin in jeder Küche zu finden, sodass es gleich losgehen kann mit dem Kosmetikrühren, dem Mischen von Putzmitteln oder dem Basteln praktischer Dinge. Die Schritt-für-Schrittanleitungen sind gut nachvollziehbar. Die Autorin versteht es, ihre Leser zu inspirieren und zu motivieren. Sie gibt zudem viele hilfreiche Tipps, die die Kreativität anregen.

Und wer wissen möchte, was die kleinen Dinge bewirken können, kann die informativen Zeilen der Umweltorganisation Germanwatch lesen. Hier geht es um die Wirkung des Lebensstils auf die Umwelt.

Rezension von Heike Rau

Silke Rothenburger-Zerrer
Natürlich & nachhaltig – Einfache Projekte für mehr Nachhaltigkeit in Haus und Garten
128 Seiten, gebunden
Jan Thorbecke Verlag, August 2021
ISBN-10: 3799515313
ISBN-13: 978-3799515313
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Hans-Ulrich Grimm: Dumm gegessen! – Wie uns die Nahrungsindustrie um den Verstand bringt

Hans-Ulrich Grimm: Dumm gegessen! – Wie uns die Nahrungsindustrie um den Verstand bringt

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Was wir essen, hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Das ist bekannt. Und trotzdem kommen täglich Fertiggerichte auf den Tisch. Isst ja jeder. Mag sein, dass die Verdauung mal nicht rund läuft oder die Figur darunter leidet. Hans-Ulrich Grimm zeigt aber auch, dass Intelligenz und Leistungsfähigkeit leiden und der IQ-Wert sinkt. Tatsächlich scheint es an der Ernährung zu liegen, dass das Gehirn schneller altert. Demenz kann die Folge sein. Doch auch wer vegan oder vegetarisch isst, lebt gefährlich, denn auch hier kommen viele verarbeitete Lebensmittel auf den Tisch, die vollgepackt sind mit fragwürdigen Zusatzstoffen. Was als besonders gesund gilt, muss es also noch lange nicht sein. Hans-Ulrich Grimm hat nachgeforscht. Wie immer sehr akribisch und unter Einbeziehung zahlreicher Studien, die kritisch gedreht und gewendet werden, sowie aufschlussreicher ärztlichen Meinungen.

Der Autor beschreibt sehr eindringlich, welche böse Folgen eine Ernährung mit Fast Food, Tiefkühlpizza und anderen industriell verarbeiteten Lebensmittel langfristig haben kann und warum. In die Mangel genommen werden in diesem Zusammenhang auch verschiedene Zusatzstoffe wie Glutamat oder Zitronensäure. Davon abgesehen können verarbeitetet Lebensmittel einen Nährstoffmangel verursachen, den auch Nahrungsergänzungsmittel nicht ausgleichen können. Schon im Kleinkindalter kann die Mangelernährung beginnen und sich mit ungeahnten Symptomen äußern.

Dummheit, schlechte Laune, Depressionen, Aggressivität; überall spielt die Ernährung hinein und kann ursächlich sein. Das Buch soll aufrütteln und tut es auch. Natürlich ist es viel Lesestoff. Und der Schreibstil passt nicht so ganz zur Ernsthaftigkeit des Themas, da auch auf einen gewissen Unterhaltungswert gesetzt wird. Aber alle wichtigen Tipps werden im letzten Kapitel noch einmal zusammengefasst. Hier geht es um eine Ernährung, die dem Körper und dem Geist zuträglich ist, ihm alle wichtigen Nährstoffe zukommen lässt und ihn vor Mangelernährung bewahrt. Wer seine Ernährung überdenkt und hirnfreundlich umstellt, kann davon profitieren.

Rezension von Heike Rau

Hans-Ulrich Grimm
Dumm gegessen! – Wie uns die Nahrungsindustrie um den Verstand bringt
288 Seiten, gebunden
‎Droemer HC, September 2021
ISBN-10: 3426277999
ISBN-13: ‎978-3426277997
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Elias Hirschl: Salonfähig

Elias Hirschl: Salonfähig

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Julius Varga ist sein Idol. Das Aussehen und Auftreten des Parteichefs scheinen ihm perfekt, die Ausstrahlung charismatisch. Zum Bundeskanzlerkandidaten hat er es gebracht. Er ahnt nicht, dass es eine Kopie von ihm gibt. Eine schlechte. Aber dieser Mann übt stundenlang, so zu wirken wie Julius Varga. Er imitiert seine Haltung, seinen Gesichtsausdruck, seine Art zu gehen. Und selbstverständlich hat er seine Gesten und auch seinen Sprachstil drauf. Nur seine politische Haltung nicht. Da ist er wie eine Fahne im Wind und seine Antworten, falls er denn mal gefragt wird, entnimmt er seinem Fundus an nichtssagenden Phrasen. Alles was zählt, ist der äußere Schein, den es zu verinnerlichen gilt. So viel hat dieser Doppelgänger verstanden.

Nur seine Freundin Moni will sich nicht überzeugen lassen. Als Testperson, sein authentisches Auftreten betreffend, ist sie nicht die beste Wahl. Doch wie soll jemand besser werden, der schon perfekt ist oder sich vielmehr dafür hält? Und doch ist auch dieser Nachahmer auf dem politischen Parkett zu Hause, auch wenn seine Funktion in der Jugendorganisation nicht klar ist und eher überflüssig erscheint. Er hat keinen Einfluss auf nichts. Was er sagt, wird nicht beachtet und verschwindet einfach. Seine schön formulierten und mit perfekten Gesten untermalten Reden klingen schlau, sind aber inhaltslos. Es ist die fehlende Anerkennung, die den Doppelgänger weiter in den Wahn treibt.

Elias Hirschl zeigt ein satirisches Bild einer Person auf, die sich in der Politik und im Persönlichen völlig verrannt hat. Er gesteht dieser Person keinen einzigen Sympathiepunkt zu. Vielmehr wird die Situation immer schlimmer, subtiler und weniger tragbar. Dadurch spitzen sich die Geschehnisse gefährlich zu. Der Protagonist ist ein Spiegel, dessen blinde Flecken und Schlieren immer mehr verschwinden. Der Wahn kennt keine Grenzen, zumal sich die Wahrheit mit abgrundtiefer Fantasie und mit Albträumen vermischt.

Das Buch ist einfach nur gruselig, auch wenn es Szenen gibt, die grotesk und aberwitzig sind. Es ist die Art, wie der Autor die Handlung vorantreibt, die wirklich erschreckt. Aber das Buch hat ja auch einen aufdeckenden und entlarvenden Charakter, Politik und Politiker betreffend. Und da hört der Spaß ja nun wirklich irgendwo auf. Aber in dieser Satire gibt es keine Grenzen, und so kann der Autor kaum deutlicher darstellen, was er sagen möchte. Es ist eine interessante Art, Kritik zu verpacken. Die Wirkung ist jedoch nicht ganz so durchschlagend.

Rezension von Heike Rau

Elias Hirschl
Salonfähig
256 Seiten, gebunden
‎Paul Zsolnay Verlag, August 2021
ISBN-10: 3552072489
ISBN-13: 978-3552072480
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Dr. med. Marianne Koch: Alt werde ich später

Dr. med. Marianne Koch: Alt werde ich später

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wer möchte nicht geistig und körperlich fit bleiben bis ins hohe Alter? Dr. Marianne Koch hat deshalb in diesem Buch zusammengetragen, wie das gelingen kann. Sie bringt dabei neueste wissenschaftliche Fakten und ihre eigene Lebenserfahrung mit ein.

Das Buch wirkt sehr aufgeräumt, sodass man nie den Überblick verliert. In acht Kapiteln schreibt die Autorin über den Wandel des Älterwerdens, warum wir überhaupt altern und warum Anti-Aging-Mittel dagegen nicht helfen.

Vielmehr ist es unsere Lebenseinstellung, die uns helfen kann. Deshalb ist ein ganzes Kapitel dem Selbstbewusstsein gewidmet. Denn wenn Unzufriedenheit das Leben bestimmt, ist es sinnvoll, mutig zu sein und neue Wege zu gehen. Manchmal reichen hier schon kleine Veränderungen aus. Außerdem geht es um Achtsamkeit und darum, wie wichtig es ist, sich selbst zu mögen.

Wer auch im Alter fit sein will, muss beginnen, sich aktiv um seine Gesundheit kümmern. Gesunde Ernährung und Sport sind wichtige Bausteine. Die Autorin zeigt auf, wie sich viele Krankheiten mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung verhindern oder aufhalten lassen. Mit wenigen Worten ist hier alles gesagt. Es kann so einfach sein.

Auch geistige Fitness ist wichtig. Die grauen Zellen brauchen Anregung. Und hier ist beim Kreuzworträtseln noch lange nicht Schluss. Neue Interessengebiete zu entdecken, kann sehr viel Spaß machen. Und wer dabei mit anderen Menschen in Kontakt kommt, tut gleich etwas gegen die Einsamkeit, die Dr. Marianne Koch als eine Alterskrankheit sieht.

Viele Ratschläge sind nicht unbedingt neu. Aber die Art, wie die Autorin, die bereits ihren 90. Geburtstag gefeiert hat, Ihre Tipps und Erklärungen verpackt hat, gefallen gut. Es fließt sehr viel Persönliches mit ein. Wer bisher alles richtig gemacht hat, wird sich in seinen Bemühungen bestätigt fühlen. Wer darüber nachdenkt, sein Leben zu ändern, und nicht so recht weiß wie, wird motiviert. Dr. Marianne Koch tritt in einen direkten Kontakt mit ihren Lesern, in dem sie möglich Fragen aufgreift und beantwortet.

Rezension von Heike Rau

Dr. med. Marianne Koch
Alt werde ich später
Neue Wege, um geistig und körperlich fit zu bleiben
160 Seiten, gebunden
dtv Verlagsgesellschaft, August 2021
ISBN-10: ‏3423282983
ISBN-13: 978-3423282987
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Anne von Canal und Heikko Deutschmann: I get a bird

Anne von Canal und Heikko Deutschmann: I get a bird

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Da schreiben sich zwei, die sich nicht kennen, nur weil der eine etwas vom anderen gefunden hat. Johan hat Jana einen Kalender zurückgeschickt, den sie vor langer Zeit in einer Telefonzelle vergessen hat. Hier in der Wendeschleife hat der Busfahrer wochenlang vergeblich versucht, einen Anruf zu tätigen.
Jana hat den Planer sehr vermisst. Eine äußerst wichtige Telefonnummer war ihr mit dem Verlust abhandengekommen. Doch auch sie erreicht nun niemanden mehr.

Jana schreibt zurück, und es entwickelt sich eine Korrespondenz, die bald an Tiefe gewinnt, obwohl die beiden sich fremd sind. Beide hat das Schicksal aus der Bahn geworfen. Und so ist der Austausch willkommen, denn vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit, Klarheit in die Gedanken zu bringen. Das Schreiben hat sozusagen eine therapeutische Wirkung, wobei keiner wissen kann, in welche Richtung es geht. Es scheint einfacher zu sein, einem Fremden gegenüber offen zu sein, sich frustriert zu geben oder Entscheidungen zu hinterfragen und mögliche Fehler einzuräumen.

Der Busfahrer und die Zukunftsforscherin, die ihren Lebensunterhalt als Kurierfahrerin bestreitet, müssen ihr Leben neu ordnen und einen Weg finden, mit den Gegebenheiten zurechtzukommen. Es könnte so einfach sein und ist doch so schwierig. Schließlich finden die beiden eine Parallele in ihrem Leben, die in der jetzigen Situation weiterhelfen könnte. Ein kleiner Hoffnungsschimmer entwickelt sich. Es ist eine Anregung, die darüber entscheiden könnte, ob die persönlichen Dinge sich klären lassen oder ob man sie nehmen kann, wie sie sind, sodass ein Leben ohne ständige Ängste und Zweifel möglich wäre.

Der Gedankenaustausch ist fiktiv. Anne von Canal und Heikko Deutschmann sind in die Rollen von Jana und Johan geschlüpft. Sie haben sich geschrieben, ohne etwas abzusprechen. Die beiden Autoren zeigen mit dem Schriftwechsel, wie erdrückend Lebensumstände sein können und wie schwer, die Vergangenheit aufzuarbeiten, die Last abzuwerfen und sich selbst verzeihen zu können.

Schon seltsam, welche Ideen sich bei diesem Schriftwechsel der beiden Autoren ergeben haben. Wie der Ball zugeworfen und aufgefangen wird oder eben nicht. Um das Buch spannend zu halten, müssen ja immer wieder neue Aspekte eingearbeitet werden. Und die Figuren müssen sich weiterentwickeln, womit sich diese allerdings schwertun. Und das Ende des Buches ist eher ein neuer Anfang, wenn es der Leser möchte …

Rezension von Heike Rau

Anne von Canal und Heikko Deutschmann
I get a bird
272 Seiten, gebunden
mareverlag, August 2021
ISBN-10:‎ 3866486820
ISBN-13: 978-3866486829
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Mina Teichert: Mein unverhoffter Pferdesommer

Mina Teichert: Mein unverhoffter Pferdesommer

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wie bekommt man einen großen Hannoveraner Wallach in einem Neubaugebiet unter? Das muss sich die 14-jährige Milli fragen. Sie hat das Pferd von ihrer Tante geerbt. Kurzerhand wird es in der Garage geparkt. Milli hat keine Ahnung von Pferden. Aber was hilft es, jetzt muss sich um das Tier kümmern, bis ein Stall gefunden ist.

In der Kiste mit dem Pferdezubehör entdeckt Milli ein Tagebuch und erfährt, dass sie es mit einem ehemaligen Polizeipferd zu tun hat. Kein Wunder also, dass Jupiter so erstaunlich souverän mit der Situation umgeht. Dennoch ist sie froh, auf die Unterstützung ihrer Eltern und ihrer Freundin Anouk zählen zu können, die sich sofort für das Pferd begeistert. Denn schließlich muss Milli sich auch noch um ihren Mops Hugo kümmern. Und ihr Balletttraining darf sie ebenfalls nicht vernachlässigen.

Was für eine schöne Geschichte! Es ist sehr spannend zu verfolgen, wie Milli und Jupiter Freunde werden. Ganz selbstverständlich lässt sich das Pferd integrieren. Zum Glück haben Milli und Anouk viel Zeit, denn es sind gerade Ferien. Klar, dass die beiden sich den einen oder anderen Fehler im Umgang mit dem Pferd leisten. Aber sie versuchen dennoch, seine Reaktionen einzuschätzen und seine lebhafte Mimik zu verstehen. Diese Szenen werden auf eine ausgesprochen fantasievolle und witzige Art beschrieben. Das Pferd ist einfach bezaubernd.

Natürlich gibt es auch noch eine tiefergehende Geschichte, in der es um Jupiters Vergangenheit als Polizeipferd geht. Und hier entwickelt sich fast ein Krimi, bei dem eine weitere Person die Bühne betritt. Silas ist merkwürdigerweise immer zur Stelle, wenn Milla nicht mehr weiterweiß oder wenn sie sich und das Pferd in eine schwierige Lage manövriert hat. Stets handelt er überlegt und durchdacht, ganz im Gegensatz zu Milli. Aber genau das gefällt ihr an ihm.

Der Pferderoman ist sehr unterhaltsam und super flüssig zu lesen. Er ist perfekt für das Lesealter konzipiert. Es fließt viel aus Millas Leben mit ein, sodass man sie gut kennenlernen kann. Das erhöht die Spannung, die bis zum überraschenden Ende anhält.

Rezension von Heike Rau

Mina Teichert
Mein unverhoffter Pferdesommer
256 Seiten, gebunden
ab 10 Jahre
Ueberreuter Verlag, August 2021
ISBN-10: 3764152141
ISBN-13: 978-3764152147
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

J. Courtney Sullivan: Fremde Freundin

J. Courtney Sullivan: Fremde Freundin

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Elisabeth und Andrew, die viele Jahre in New York verbracht haben, leben nun in einer Kleinstadt, um hier ihren Sohn Gil aufzuziehen. Elisabeth vermisst ihre engste Freundin Nomi, die in Brooklyn geblieben ist. Eine von anderen Müttern gegründete Facebook-Gruppe und auch die anderen Frauen in der Laurel Street, die sie in ihren Buchclub aufgenommen haben, füllen die Leere nicht. Andrew erweist sich als liebevoller Vater, doch muss er sich um seine neueste Erfindung widmen. Elisabeth ist vertraglich gebunden und hat ein drittes Buch zu schreiben. Sie wird sich um eine Kinderfrau kümmern müssen, um Zeit zum Schreiben zu haben. Und so kommt Sam in die Familie, eine Kunststudentin, und kümmert sich um Gil. Die beiden Frauen könnten kaum unterschiedlicher sein. Aber sie haben sofort einen guten Draht zueinander.

J. Courtney Sullivan zeigt auf, wie sich zwischen Elisabeth und Sam eine Freundschaft entwickelt, die von der älteren Frau angestoßen wird. Sie sieht sich selbst ein bisschen in Sam und möchte vermeiden, dass diese die gleichen Fehler macht wie sie selbst. Das mag gut gemeint sein, aber ihre Art und Weise Sam zu beeinflussen, ist ein bisschen übergriffig. Elisabeth sieht nicht, dass es nicht unbedingt gut für Sam sein muss, zu handeln, wie sie selbst es tun würde.

Die beiden Frauen stammen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten. Während Elisabeth reiche Eltern im Hintergrund hat, muss Sam sich mit einem Studienkredit verschulden und nebenbei in der Küche der Mensa und als Babysitterin etwas dazu verdienen. Und doch ist es auch ein Privileg, dass ihr überhaupt eine Bildungschance offensteht. Der Roman ist also durchaus gesellschaftskritisch. Das wird untermalt mit der Theorie vom Hohlen Baum, mit der sich Elisabeths Schwiegervater George sich auseinandersetzt. Elisabeth belächelt seine Ansichten. Aber Sam kann er dafür gewinnen.

Es ist interessant zu sehen, wie die beiden Frauen sich anfreunden und miteinander umgehen, besonders dann, wenn es Differenzen gibt. Sie sind nicht gleichberechtigt in dieser Beziehung, denn Sam ist auf das Geld, das sie beim Babysitten verdient, angewiesen. Dennoch findet eine Entwicklung statt, vor der sich auch Elisabeth nicht verschließen kann. Beide gewinnen durch diese Freundschaft, verlieren aber auch viel.

Rezension von Heike Rau

J. Courtney Sullivan
Fremde Freundin
Aus dem Englischen von Andrea O’Brien und Jan Schönherr
528 Seiten, gebunden
Paul Zsolnay Verlag, Juli 2021
ISBN-10: 3552072519
ISBN-13: 978-3552072510
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Mercedes Rosende: Der Ursula-Effekt – Montevideo-Romane Teil 3

Mercedes Rosende: Der Ursula-Effekt – Montevideo-Romane Teil 3

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Gerade mal ein Tag ist vergangen seit dem Überfall auf den Geldtransporter. Ursula hatte das Chaos genutzt und die Sache für sich entschieden. Nun wartet sie. Sie wartet sehr geduldig. Germán wird so lange mit der Beute untergetaucht bleiben wie nötig und sich dann melden.

Inspektor Clemen und Doktor Antinucci sind fassungslos. Der Überfall auf den Geldtransporter ist gründlich schiefgegangen. Was für eine Verwüstung hat Ricardo hier angerichtet? Aber man kann der Sache durchaus auch etwas Positives abgewinnen. Immerhin ist das Geld nicht verloren. Es hat nur den Besitzer gewechselt. Man wird herausfinden können, wo es ist und es zurückholen.

Germán ist außer Gefecht gesetzt. Seine Panikzustände machen ihm das Leben schwer. Und doch muss er einen Weg finden, die Beute in Sicherheit zu bringen. Noch ist es im Fluchtauto, doch hier kann es nicht bleiben.

Ursula ahnt nicht, dass das Misstrauen, das ihr ihre Schwester Luz entgegenbringt, bedenklich angewachsen ist, und diese erwägt, einen Privatdetektiv auf sie anzusetzen, um endlich Klarheit zu erhalten.

Kommissarin Leonilda, Inspektor Clemen hat ihr den Fall mal wieder entzogen, ist ebenfalls weiter im Spiel. Sie ermittelt nun jedoch auf eigene Faust. Dabei beschränkt sie sich aufs Beobachten. Da ist sie nicht die Einzige.

Wieder wird der Krimi aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Ursula selbst kommt zu Wort. Und da ist dann noch ein Erzähler, der nicht nur erzählt, sondern auch wertet. Er teilt seine Einschätzungen mit dem Leser. Diese innere und äußere Sichtweise ergibt ein facettenreiches Bild. Der gewohnt bissige und sezierende Humor kommt dabei nicht zu kurz.

Ursula kann diesmal nicht alles dem Zufall überlassen. Da ist eine Schlinge, die sich so langsam zuzieht. Ihr ist klar, dass ihr die Beute abgejagt werden soll. Sie weiß zudem, dass die Täter dabei einiges riskieren werden. Aber mit fähigen Leuten hat sie es wohl kaum zu tun, wenn man bedenkt, wie der Überfall abgelaufen ist. Es ist interessant zu sehen, wie sie agiert. Wie sie plant und vorausdenkt, aber auch den Zufall zu nutzen weiß. Ursula hat viel dazugelernt. Aber hat sie tatsächlich eine Chance, aus der Sache herauszukommen? Mit dem Geld? Es bleibt spannend bis zum Schluss.

Rezension von Heike Rau

Mercedes Rosende
Der Ursula-Effekt
Montevideo-Romane Teil 3
Aus dem Spanischen von Peter Kultzen
288 Seiten, Klappenbroschur
Unionsverlag, Juli 2021
ISBN-10: 3293005764
ISBN-13: 978-3293005761
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen