Browsed by
Autor: hera

Alys Fowler: Plant Love – Die perfekte Zimmerpflanze für jede Ecke

Alys Fowler: Plant Love – Die perfekte Zimmerpflanze für jede Ecke

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Das eine oder andere Problem hat wohl jeder mit seinen Zimmerpflanzen. Meist liegt es daran, dass die Ansprüche nicht zum Standort passen und die Pflege nicht optimal ist. Doch wie soll man wissen, was eine Pflanze braucht? Nicht selten stehen keine Pflegehinweise am Topf oder sie sind zu kurz gehalten. Manchmal ist nicht einmal bekannt, wie die Pflanze heißt, die man da aus einem geschenkten Ableger gezogen hat.

Wenn Pflanzen nicht gedeihen wollen, muss die Auswahl überdacht werden. Vor allem hier setzt das Buch an. Es informiert darüber, welche Pflanze für die verschiedenen Lichtverhältnisse in der Wohnung geeignet sind. Die Pflanzenporträts sind entsprechend sortiert, sodass er leicht ist, eine passende Zimmerpflanze zu finden. Es gibt hier auch noch mal einen praktischen Pflanzenfinder mit einer Übersicht.

In den über 70 Porträts beschreibt die Autorin die verschiedenen Pflanzen genau. Es ist immer wichtig zu wissen, woher sie ursprünglich stammen, um ihren Bedürfnissen, so gut wie es eben geht, nachkommen zu können. Das ist natürlich sehr spannend zu lesen und hilft auch dabei, für bereits vorhandene Pflanzen bessere Bedingung zu schaffen. Auch kümmerliche Zimmerpflanzen lassen sich so wieder aufpäppeln.

Die Autorin belässt es nicht bei den Pflanzenporträts. Sie erklärt im vorderen Teil des Buches, warum Zimmerpflanzen wichtig für das Raumklima und das Wohlbefinden sind. Auch praktische Tipps zum Umtopfen und zum Vermehren gibt es. Wie Schädlinge ferngehalten werden, erfährt man ebenfalls. Das Kapitel Pflanzennachwuchs aus der Küche wird viele begeistern. Ich weiß, wie viel Spaß es macht, eine Avocadopflanze aus einem Kern selbst zu ziehen oder einen Stängel vom Basilikum im Wasserglas Wurzeln treiben zu lassen. Aber es gibt auch einen Vorschlag, der mir neu ist und den ich demnächst ausprobieren werde.

Alys Fowler gelingt es sehr gut, ihre Begeisterung für Zimmerpflanzen auf mich zu übertragen. Was sie schreibt, ist sehr inspirierend. Die Gestaltung des Buches gefällt mir ebenfalls, auch wenn die Fotos für meinen Geschmack etwas zu dunkel gehalten sind. Dafür wirken sie natürlich.

Rezension von Heike Rau

Alys Fowler
Plant Love – Die perfekte Zimmerpflanze für jede Ecke
Mit Fotografien von Simon Wheeler
Aus dem Englischen von Claudia Händel
176 Seiten, Klappenbroschur
Verlag Eugen Ulmer
ISBN-10: 3818610312
ISBN-13: 978-3818610319
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

S. K. Tremayne: Die Stimme

S. K. Tremayne: Die Stimme

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Jo Ferguson arbeitet als freiberufliche Journalistin vor allem von zu Hause aus. Seit ihrer Scheidung lebt sie bei einer guten Freundin. Tabitha ist mehr bei ihrem Freund, sodass Jo meist ungestört ist. Die luxuriöse Wohnung ist mit dem digitalen Sprachassistenten Electra ausgestattet. Jedes Zimmer ist vernetzt. Die Stimme hilft Jo gegen die Einsamkeit.

Doch plötzlich entwickeln die Geräte ein Eigenleben. Sie konfrontieren Jo mit einer schlimmen Begebenheit aus der Vergangenheit, die nie in ihrer ganzen Wahrheit an die Öffentlichkeit kam. Das verstört die junge Frau sehr. Die Ursache sucht sie zunächst bei sich selbst. Sie glaubt, genau wie ihr Vater damals, eine psychische Erkrankung zu entwickeln.

S. K. Tremayne schreibt auf eine sehr fesselnde Weise und er erhöht die Spannung wohldosiert. Jo ist eine intelligente junge Frau und ich nehme ihr nicht ab, dass sie sich von ihren Ängsten leiten lässt. Und doch wird es so dargestellt. So kommt es, dass Electra sie immer mehr in die Verzweiflung treibt. Sie hat Macht über die gesamte Elektronik im Haus und spukt herum. Ihre Freundin Tabitha ist eher misstrauisch als hilfreich. Sie glaubt, dass Jo mit der Technik, die nun wirklich auf dem neusten Stand ist, nicht zurechtkommt.

Diese Rundumkontrolle durch die Home Assistants ist äußerst beängstigend dargestellt. Ihr Einfluss wird stetig größer und bezieht alle Lebensbereiche mit ein. Da zieht sich spürbar eine Schlinge zu und Jo wird immer drastischer in ihrer Reaktion. Der Autor geht ganz tief rein in ihre Gefühlswelt und lässt aus all ihren Zweifeln irgendwann ganz langsam Gegenwehr wachsen.

Es wird ein ordentliches Tempo vorgelegt. Die Situation droht zu eskalieren. Es ist die Frage, ob tatsächlich Electra hinter diesem Psychoterror steckt oder jemand im Hintergrund mit gezielter Manipulation die Fäden zieht. Was geschehen wird, lässt sich kaum vorhersagen. Das Ende ist dementsprechend überraschend.

Rezension von Heike Rau

S. K. Tremayne
Die Stimme
aus dem Englischen von Susanne Wallbaum
400 Seiten, Klappenbroschur
Knaur Verlag
ISBN-10: 342622738X
ISBN-13: 978-3426227381
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Ulrike Motschiunig: Das magische ICH LESE VOR ABENTEUER: Eine Nuss für den Zauberer

Ulrike Motschiunig: Das magische ICH LESE VOR ABENTEUER: Eine Nuss für den Zauberer

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Zauberer Rufus fordert lautstark Ruhe ein, dass es nur so durch den Wald schallt. Er mag das Zwitschern der Vögel nicht. Doch ein Knuspern ist weiterhin zu hören. Eichhörnchen Mila ist erst kürzlich in den Zauberwald gezogen. Sie denkt gar nicht daran, sich vor dem Zauberer zu fürchten. Am liebsten würde sie ihm etwas über gutes Benehmen erzählen, damit die anderen Tiere nicht länger in Angst leben müssen. Doch wird ihr eindringlich vom magischen Baum abgeraten. Der Rabe hat es schon versucht und ist nicht zurückgekehrt. Wahrscheinlich hat Zauberer Rufus ihn in einen Stein verwandelt. Mila lässt sich jedoch nicht verschrecken. Sie will Rufus finden, macht sich auf den Weg und lässt sich auch von unheimlichen Nebelschwaden nicht aufhalten.

Gemeinsam ein Buch zu lesen, ist eine tolle Sache, vor allem, wenn es so spannend ist. Die Geschichte begeistert mit vielen magischen Überraschungen. Im Zauberwald können sogar die Bäume und Steine sprechen. Die farbenfrohen Zeichnungen laden zum Betrachten ein. Hier gibt es viele bezaubernde Details zu entdecken. Wer genau hinschaut, sieht eine Maus beim Zähneputzen, ein Wildschwein beim Kehren und zwei Käferchen, die gemütlich im Schein der Glockenblumen auf einer Bank sitzen. Und natürlich ist die Geschichte auch ein bisschen gruselig. Da, wo der böse Zauberer Rufus wohnt, wirkt der Wald doch sehr unheimlich.

Zunächst kann die Geschichte im Bilderbuch vorgelesen werden, so wie sie ist. Aber es gibt noch eine kurze Geschichte in der Geschichte speziell für das Kind, die auch für sich allein funktioniert. Sie besteht aus den wichtigsten Wörtern des Textes, die zu einfachen Sätzen werden. Diese Wörter sind in Großbuchstaben gedruckt und deutlich hervorgehoben. So wird Interesse am Erkunden der Buchstaben, dem Lesen der Wörter und dem Verstehen der Sätze geweckt. Für kleine Entdecker ist das ideal. Die Lesezeit lässt sich also aktiv mit dem Kind gestalten. Schade nur, dass die versteinerten Tiere nicht gerettet werden.

Rezension von Heike Rau

Ulrike Motschiunig
Das magische ICH LESE VOR ABENTEUER: Eine Nuss für den Zauberer
mit Bilder von Simone Leiss-Bohn
für Kinder ab 5 Jahren
48 Seiten, gebunden
G&G Verlag, Kinder- und Jugendbuch, September 2020
ISBN-10:3707423670
ISBN-13:978-3707423679
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Daniel Glattauer: Die Liebe Geld

Daniel Glattauer: Die Liebe Geld

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Alfred Henrich muss sich keine Sorgen um seine Finanzen machen. Er hat eigentlich genug bei der Bank. Eigentlich. Der Bankautomat spuckt nichts aus. Henrich versucht es tagelang mehrmals. Es scheint nicht am Automaten zu liegen und auch nicht an seiner Karte. Er spricht also verärgert und aufgebracht bei der Bank vor, will sich nicht abwimmeln lassen und wird doch irgendwie abgewimmelt.

Schließlich hat Henrich einen Termin und wird angehört. Sein Geld sei in Sicherheit und arbeite für ihn, bekommt er zu hören. Sein Erspartes sei beschäftigt, weswegen er es sich nicht auszahlen lassen könne. Er müsse sich keine Sorgen machen. Das trifft auf taube Ohren. Denn Henrich hat kaum noch Geld in der Börse, was nicht angehen kann, denn er braucht ein Geburtstagsgeschenk für seine Frau. Das interessiert seine persönliche Betreuerin und den redegewandten Bankdirektor mehr. Denn der Mensch steht in der Bank der Zukunft im Vordergrund und nicht das Geld. Mit dem Geburtstagsgeschenk wolle man ihm helfen, mit ein paar Scheinen jedoch offensichtlich nicht. Doch davon will Henrich nichts hören. Seiner Frau, die auch noch mit eingespannt wird, gefallen die neuen Pläne der Bank jedoch sehr.

Daniel Glattauer wirft einen Blick in die Geschäfte einer Bank mit wahrhaft interessanten Ansichten. Das Geldinstitut sieht sich als Mittelpunkt im Geldkreislauf. Alles Geld kommt von ihr. Die Bank besitzt es. Das muss der Kunde einsehen und infolge umdenken. Mit kritischen Stimmen weiß der Bankdirektor gut umzugehen. Alfred Hendrich wird mit passenden Argumenten fast erschlagen. Doch durch und durch erfolgreich ist die Gehirnwäsche bei ihm nicht, sosehr ihm auch die Worte im Munde herumgedreht werden. Die Dialoge sind mit viel Witz und Ironie versehen, sonst wäre es ja auch keine Komödie. Doch die Geldpolitik hat sich tatsächlich gewandelt und das wird in überspitzter Form deutlich gemacht. Deshalb kommt man, auch wenn das Buch sehr erheiternd ist, doch etwas ins Grübeln.

Rezension von Heike Rau

Daniel Glattauer
Die Liebe Geld
Eine Komödie
112 Seiten, gebunden
Paul Zsolnay Verlag, September 2020
ISBN-10: 3552072039
ISBN-13: 978-3552072039
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Katy Ross Pool: The Age of Darkness – Feuer über Nasira (Band 1)

Katy Ross Pool: The Age of Darkness – Feuer über Nasira (Band 1)

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Propheten, die einst über die Geschicke der Welt bestimmten, sind schon vor langer Zeit verschwunden. Doch gibt es eine letzte geheime Prophezeiung. Die Menschen brauchen einen neuen Propheten, der Kenntnis von dieser Vorhersage hat, damit drohendes Unheil aufgehalten werden kann. Längst ist er geboren, doch seine Gabe hat sich noch nicht offenbart.

Fünf Menschen sind schicksalhaft unmittelbar mit der Prophezeiung verbunden: Ephira ist eine Mörderin, die als „Blasse Hand“ bekannt und gefürchtet ist. Dabei tötet sie nur, um ihre Schwester Beru zu retten. Doch Beru möchte nicht, dass anderen für sie das Leben genommen wird.
Hassan, der Prinz von Herat, musste aus dem einst von seinem Vater regierten Land nach Pallas Athos fliehen. Der Hierophant droht, seine Macht immer weiter auszubauen und Hassan sucht nach einer Möglichkeit sich ihm entgegenzustellen.
Jude ist ein Paladinkrieger, der zum Orden des Letzten Lichts gehört und dazu berufen ist, den letzten Propheten ausfindig zu machen.
Bleibt noch Anton, der Spieler. Er soll über die Gabe des Sehens verfügen, schafft es jedoch nicht, sie zu nutzen. Er ist auf der Flucht vor sich selbst und vor seinem Bruder,

Man bekommt es in diesem Fantasy-Roman mit sehr vielen Personen zu tun und hat zunächst keine Möglichkeit, jemanden besser kennenzulernen. Die Autorin wechselt zwischen den fünf Hauptpersonen und widmet ihnen abwechselnd nur relativ kurze Kapitel. Aber der Schreibstil zieht mit, man gewöhnt sich und lernt die jungen Leute immer besser kennen und zu unterscheiden. Jeder Charakter ist einzigartig, was seine Denkweise und Fähigkeiten angeht. Auch das Glossars am Ende des Buchs hilft mit Kurzzusammenfassungen zu den Personen weiter.

Die Erzählweise ist sehr detailreich, sodass auch die Handlungsorte gut vorstellbar werden. Nach einiger Zeit ist mir das Abtauchen in die Geschichte gelungen und ich konnte das Buch kaum mehr weglegen. Dass einiges vorhersehbar ist, macht nichts, denn es gibt auch viele überraschende und ausgesprochen spannende Momente. Es ist viel Magie mit im Spiel. Ab und an wird mit etwas Humor gewürzt und romantische Momente sind ebenfalls eingestreut.

Das Ende könnte dramatischer nicht sein. Es klärt sich auf, wer auf welcher Seite steht. Es bleiben jedoch viele Fragen unbeantwortet. Das macht Lust auf den nächsten Band der Reihe.

Rezension von Heike Rau

Katy Ross Pool
The Age of Darkness – Feuer über Nasira (Band 1)
Aus dem amerikanischen Englisch von Anja GaliÄ
576 Seiten, gebunden
cbj, September 2020
ISBN-10 : 3570165612
ISBN-13 : 978-3570165614
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Arezu Weitholz: Beinahe Alaska

Arezu Weitholz: Beinahe Alaska

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Durch die Nordwestpassage von Grönland nach Alaska soll die Expeditionskreuzfahrt der „MS Svalbard“ gehen, zu der sich einhundert Passagiere einfinden. Unter Ihnen ist eine Fotografin mit einer in die Jahre gekommenen Kamera. Sie ist unabhängig. Niemand wartet zu Hause auf sie. Doch nach vorn zu schauen und die Stimmung einzufangen, ist nicht immer einfach, besonders dann, wenn nichts als Weite zu sehen ist. Nicht selten macht der Anblick schwermütig.

Zwischen den Mahlzeiten, den Vorträgen und den wenigen Ausflügen bleibt viel Zeit. Als Alleinreisende wird sie mit den anderen Mitreisenden, die sind, wie sie sind, weil sie ihre eigene Geschichte haben, konfrontiert, vor allem aber mit ihren eigenen Gedanken. Die Autorin stellt das mit sarkastisch klingendem Formulierungen dar. Das mag witzig sein, gleichzeitig lässt es aber auch tief blicken. So etwas wie Verzweiflung wird deutlich und doch blitzt gleichzeitig Hoffnung auf. Denn wer so mit sich umgeht, will nicht resignieren.

Die Fotografin steht bei Wind und Wetter an der Reling, betrachtet die Natur, fasst sie in Worte, malt sie mit Worten. So wie sich dafür öffnet, öffnet sie sich auch mit gnadenloser Ehrlichkeit ihren Gedanken und ist dabei sehr auf sich bezogen. So ist es, wenn das Gedankenkarussell sich dreht.

Auf die Unternehmung hat die 45-Jährige sich sehr gut vorbereitet. Stets hat sie spannende Hintergrundwissen parat. Das ist für den Leser sehr spannend.

Die Fahrt ist durchgeplant, das Ziel naht. Sie muss nur abwarten. Das erweist sich als Irrtum. Als das Schiff wegen der vereisten Passage neuen Kurs nehmen muss, verändert sich die Atmosphäre. Ihr Blick weitet sich und sie beginnt, die Menschen um sich herum wieder anders wahrzunehmen und Probleme zu sehen, die nicht nur sie selbst betreffen.

Das Buch ist eine Entdeckung, weil es so lebensklug ist. Man hat, das wird im Buch deutlich, immer eine Wahl zwischen Feststecken oder Weiterschauen. Es ist eine Entscheidung. So wie das Schiff seinen Kurs ändern kann, kann auch sie ihrem Leben eine neue Richtung geben. Alles ist möglich.

Rezension von Heike Rau

Arezu Weitholz
Beinahe Alaska
192 Seiten, gebunden
mare Verlag, September 2020
ISBN-10: 3866486405
ISBN-13: 978-3866486409
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Wendy Walker: Die Nacht zuvor

Wendy Walker: Die Nacht zuvor

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Laura kehrt, nachdem ihr Freund per SMS Schluss gemacht hat, in ihre Heimatstadt zurück. Ihre Schwester Rosie, die verheiratet ist und ein Kind hat, lässt sie erst mal bei sich wohnen. Nach einem Blind Date kehrt Laura nicht zurück. Rosie macht sich große Sorgen. Sie möchte nicht abwarten, wie es die Polizei empfiehlt, und beginnt auf eigene Faust zusammen mit ihrem Mann Joe und Gabe, einem gemeinsamen Freund seit Kindertagen, nachzuforschen. Man macht sich nicht nur Sorgen um Laura, sondern auch um den Mann, mit dem sie sich getroffen hat. Denn Laura stand schon einmal unter Mordverdacht, auch wenn schließlich ein anderer für den Mord an Ihrem damaligen Schulfreund zur Rechenschaft gezogen wurde. Letzte Zweifel wurden nie ausgeräumt.

Zunächst muss man ein bisschen sortieren. Es gibt drei Erzählstränge. Die Geschichte wird aus der Sicht Lauras erzählt. Aber auch über Rosies Suche nach Ihrer Schwester wird detailliert berichtet. Dazu kommen Rückblenden zu einer Psychotherapie, der Laura sich vor ihrem Umzug unterzogen hat. Der Aufbau erweist sich aber letztlich als sehr gelungen.

Die Handlung ist äußerst spannend, denn die Zusammenhänge sind nicht klar. Was wirklich in der Vergangenheit geschehen ist und wie das mit der Gegenwart zusammenhängt, wird nur Schritt für Schritt offenbart. Rückschlüsse zu ziehen, ist also nicht einfach und vorschnelle Folgerungen können sich als falsch erweisen. Misstrauen und Sorge bleiben. Jeder der Charaktere scheint unerwartete Geheimnisse zu haben. Wer eben noch vertrauenswürdig erschien, ist es nach einer überraschenden Wendung nicht mehr so ganz. Jederzeit scheint die Stimmung insbesondere bei Laura kippen zu können. Hier wird der Leser krass auf die Folter gespannt. Wer ist dieser Mann wirklich, mit dem sie sich da verabredet hat? Und was wird die Erkenntnis bei ihr auslösen?

Man wird gut durch das Buch geführt. Es ist flüssig zu lesen, kein bisschen langatmig und sehr unterhaltsam. Zum Schluss gibt es eine überraschende Wendung, die kaum zu erwarten war.

Rezension von Heike Rau

Wendy Walker
Die Nacht zuvor
336 Seiten, gebunden
dtv Verlagsgesellschaft
ISBN-10: 3423262532
ISBN-13: 978-3423262538
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Helga Glaesener: Das Erbe der Päpstin

Helga Glaesener: Das Erbe der Päpstin

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Freya kann nicht verhindern, dass ihre Mutter Gisla nach schweren Jahren als Sklavin von ihrem Entführer, dem dänischen Wikinger Björn, ermordet wird. Doch ist es ihr im verzweifelten Kampf gelungen, ihn lebensgefährlich zu verletzen. Ihr bleibt nur die Flucht aus dem Dorf. Ihre Schwester Asta nimmt sie. Die Angst vor den Verfolgern, vor allem vor Björns älterem Bruder Hasteinn, begleitet die beiden. Die Mutter hatte nicht viel von ihrer Vergangenheit erzählt. Doch Freya weiß von ihrem Großvater Gerold von Villaris, den sie nun unbedingt finden will, und der, wie sie später herausfindet, in Rom als Schutzherr des Papstes fungiert. Tatsächlich erreicht sie mit ihr Ziel. Doch viel gemeinsame Zeit haben die beiden nicht. Während einer Prozession geschieht Unglaubliches: Der Papst oder vielmehr die Päpstin und Gero werden ermordet.

Hier schließt sich der Kreis, denn Helga Glaesener hat sich von „Die Päpstin“ von Donna W. Cross zu dieser Geschichte inspirieren lassen. Papst Johannes bzw. Johanna war eine Freundin von Freyas Mutter Gisla gewesen.
Hier in Rom lernt die junge Frau auch den Gardisten Aristid kennen. Die beiden verlieben sich ineinander. Doch steht ihre Liebe angesichts der Ereignisse unter keinem guten Stern. Der gefürchtete Wikingerfürst Hasteinn ist ihnen auf der Spur und ihre Wege kreuzen sich unweigerlich.

Helga Glaesener führt mit einem sehr gut lesbaren und fesselnden Schreibstil durch das Buch. Sie erzählt von den verschiedenen Stationen der Reise und von einer Liebe in schwierigen Zeiten. Als Leser ist man ganz nah dran am Geschehen. Der historische Roman ist breit angelegt und sehr spannend geschrieben. Die Charaktere wirken auf mich überzeugend. Freyas Leben ist von vielen dramatischen Wendungen geprägt, die auch den historischen Hintergründen geschuldet sind, die detailreich vermittelt werden. Sie als wissbegierige Heilerin, die sogar lesen kann, darzustellen, ist ausgesprochen passend.

Rezension von Heike Rau

Helga Glaesener
Das Erbe der Päpstin
464 Seiten, gebunden
Rütten & Loening, September 2020
ISBN-10 : 3352009287
ISBN-13 : 978-3352009280
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Redaktion Landlust: Landlust Backen Band 2

Redaktion Landlust: Landlust Backen Band 2

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Das Backbuch enthält mehr als 100 beliebte Rezepte aus den Zeitschriften „Landlust“ und „Land & Lecker“. Wer sich bisher die Rezepte ausgeschnitten hat, wird sich darüber freuen, jetzt alles schön sortiert vorzufinden.
Auch dieser zweite Band ist wieder sehr handlich und die Ringbindung komfortabel. Unterhaltsamer Lesestoff ist nicht zu finden, es geht hier einzig um die Rezepte. Im Inhaltsverzeichnis sind Obstkuchen, Torten, Kuchen vom Blech und aus der Form sowie Brot und Brötchen zu finden. Die genauen Rezept-Titel sind jedem Kapitel vorangestellt.

Den Anfang machen also Obstkuchen. Hier werden Rhabarber, Erdbeeren, Kirschen und Sauerkirschen, Mirabellen, Aprikosen, Stachelbeeren und noch mehr Früchte der Saison zu leckeren Kuchen verarbeitet. Die Rezepte sind gewohnt übersichtlich gestaltet. Die Zutaten für den Boden, die Füllung oder den Belag sind getrennt aufgelistet. Auch bei der Rezeptanleitung wird der Reihe nach vorgegangen, sodass eine gute Übersichtlichkeit gegeben ist.

Viele Rezepte sind recht einfach und auch für Anfänger geeignet. Die Torten sind etwas aufwendiger, aber das muss auch so sein, denn meist werden sie zu festlichen Anlässen serviert. Oftmals bestehen sie aus verschiedenen Schichten, haben eine Baiserhaube, eine leckere Füllung oder sind wunderschön dekoriert.

Die Auswahl an Blechkuchen und Kuchen aus der Form gefällt ebenfalls gut. Hier sind Klassiker dabei, aber auch kreative Rezepte. Zu finden ist beispielsweise ein Käsekuchen mit Mandelboden, ein Schmandkuchen mit Kirschen und ein Apfelkuchen mit Mohngitter.

Bei Brot und Brötchen gibt es ebenfalls zu entdecken: vom klassischen Vollkornkasten bis hin zum Buttertoastbrot. Aber auch Süßes ist vertreten, wie die Puddingteilchen und die Rosinenschnecken zeigen. Besonders interessant sind der Herzhafte Gugelhupf und das Zupfbrot mit Tomate-Oliven-Füllung.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass in den Rezepten traditionelle Zutaten verwendet werden. Es wird noch mit Butter und Zucker gebacken.

Rezension von Heike Rau

Redaktion Landlust
Landlust Backen Band 2
128 Seiten, Ringbindung
Deutsche Medien-Manufaktur, Münster
ISBN-10 : 3784356753
ISBN-13 : 978-3784356754
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Birgit Hamm und Linn Schmidt: Heimwehküche – Lieblingsessen aus Omas Küche

Birgit Hamm und Linn Schmidt: Heimwehküche – Lieblingsessen aus Omas Küche

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
An Omas Küche erinnert man sich doch gerne. Leider gehen mit der Zeit viele Rezepte verloren. In der Heimwehküche sind deshalb die bekanntesten zu finden. Die Autorinnen stellen eine schöne Sammlung vor. Insgesamt sind 85 Lieblingsrezepte im Buch zu finden.

Das Kochbuch hat eine praktische Kapitelaufteilung von Suppen & Eintöpfen über Alltagsküche und Sonntagsessen bis hin zu süßen Speisen und Eingemachtem. Hier hätte ich mir bereits eine Auflistung der Rezepte gewünscht. Aber das Register erfüllt auch seinen Zweck. Auf den letzten Seiten gibt es zahlreiche Küchentipps zur Resteverwertung, einige Kurzrezepte zu wild wachsenden Kräutern und Blüten, zur Vorratshaltung und zum Beheben von Küchenpannen.

Gefüllte Paprikaschoten, Königsberger Klopse, Kartoffelpuffer, Zwiebelkuchen und Zwetschgendatschi machen die deutsche Küche aus. Auch Emilie Frohns Rindfleischsuppe mit Markklößchen und Walburga Maiers Bayerischer Krustenbraten sehen auf den Fotos sehr lecker aus. Wer also wieder einmal traditionell kochen möchte, sollte zu diesem schön gestalteten Kochbuch greifen. Die Regionalküchen der Schweiz und Österreichs sind ebenfalls vertreten. Sechs Großmütter aus unterschiedlichen Regionen werden in Porträts vorgestellt. Zu so manchem Gericht gehört also auch eine kleine bebilderte Geschichte.

Mir gefällt die Auswahl und die Präsentation der Rezepte sehr gut. Zu jedem Gericht gibt es einen einleitenden Kommentar von einer der Autorinnen. Die Seiten sind dezent gestaltet und die Rezepte meist mit Fotos der fertigen Gerichte versehen. Zur Ausstattung des Buches gehört ein Einband in Leinenoptik und ein Lesebändchen. Für mich ist immer wichtig, dass ein Kochbuch beim Zubereiten der Speisen offen liegen bleibt beim Kochen und sich nicht von selbst zuklappt. Das funktioniert hier. Einem entspannten Kochvergnügen mit traditionellen Rezepten steht nichts im Wege.
Das Buch ist auch perfekt zum Verschenken geeignet.

Rezension von Heike Rau

Birgit Hamm und Linn Schmidt
Heimwehküche – Lieblingsessen aus Omas Küche
192 Seiten, gebunden
Dorling Kindersley Verlag, Juli 2020
ISBN-10 : 3831039933
ISBN-13 : 978-3831039937
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen