Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • Harriet Cummings: Eine von uns

    Von hera | 15.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Der Roman spielt im Jahr 1984 in einem abgelegenen englischen Dorf. Das Leben geht hier seinen Lauf bis der Fox auftaucht. Er ist nicht wirklich ein Dieb. Aber er geht in die Häuser und hinterlässt dort Spuren. Es lässt sich also nicht leugnen, dass jemand dagewesen ist. Die Dorfbewohner werden nervös. Aber die Angst hält sich noch in Grenzen. Bis Anna verschwindet. Man ist sich schnell einig, dass der Fox sie entführt haben muss. Es kommt nichts anderes infrage. Die Polizei greift zu härteren Maßnahmen und auch die Leute aus dem Dorf beginnen, sich zu bewaffnen. Aber gegen die Angst hilft das nicht, denn der Fox könnte einer von ihnen sein.

    Die Autorin baut die Spannung sehr kontinuierlich auf. Schritt für Schritt wird die Lage kritischer im Dorf. Die Menschen verändern sich, werden vorsichtiger und auch misstrauischer. Teilweise verhalten sie sich irrational. Den Fox vertreibt das nicht. Er macht gnadenlos weiter und erschleicht sich die Geheimnisse der Dorfbewohner. So mancher hat sozusagen eine Leiche im Keller. Als Leser spürt man, dass eine Entführung nicht ins Bild passt. Die Leute halten aber verbissen daran fest. Es ist spannend zu lesen, wie das Misstrauen wächst. Unaufhörlich. Gegenseitige Anschuldigungen und Verdächtigungen vergiften die Atmosphäre im Dorf. Keiner scheint seine Nachbarn wirklich zu kennen. So mancher hatte bisher auch kein Interesse an ihnen. Aber mit dieser gespielten Anonymität ist es vorbei.

    Im Blickfeld stehen Deloris, die erst kürzlich wegen ihrer Heirat ins Dorf gekommen ist. Brian, der Dorfpolizist und Jim, der Vikar auf Zeit und Stan, der Anne viel besser kennt, als bekannt ist.
    Es war sehr interessant für mich zu sehen, welche Entwicklung die Autorin sich für diesen Krimi ausgedacht hat, bis hin zum für mich sehr überraschenden, aber doch schlüssigen Ende.

    Rezension von Heike Rau

    Harriet Cummings
    Eine von uns
    Aus dem Englischen von Walter Goidinger
    368 Seiten, gebunden
    Deuticke Verlag
    ISBN-10: 3552063358
    ISBN-13: 978-3552063358
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Belletristik |

    Elly Griffiths: Engelskinder

    Von donkelmann | 13.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Ein typisch britischer Kriminalroman mit dem ganzen Flair von Ermittlern wie Lynley, Lewis oder Barnaby. Dabei wird ein historischer Kriminalfall ebenso aufgeklärt wie ein aktueller. Doch zunächst zum Geschehen.

    Als die forensische Archäologen Dr. Ruth Galloway in einer Burg ein Skelett aus viktorianischer Zeit freilegt, glaubt sie, die Gebeine der berüchtigsten Mörderin Norfolks gefunden zu haben. »Mother Hook« soll zu Lebzeiten Kinder in Pflege genommen und getötet haben. Infolgedessen tritt ein Fernsehteam auf die Bühne, um die Folge einer Mystery-Doku-Serie mit der Archäologin zu drehen.
    Parallel dazu knüpft sich DCI Nelson eine junge Mutter vor, der bereits das dritte Kind nur wenige Monate nach dessen Geburt gestorben war. Ein- und derselben Mutter. Nelson glaubt nicht mehr an Zufälle. Er fühlt der Mutter und auch ihrem Ex-Mann auf die Zähne. Doch abgelenkt werden er und sein Team von plötzlich verschwundenen Kindern. Sogar Kinder aus seinem engsten Bekanntenkreis.

    Die Ablenkungsmanöver der Autorin sind schon etwas sehr Besonderes. Sie lenken nicht nur die Ermittler ab, sondern auch als Leser ist man beinahe geneigt, den Todesfall des sechs Monate alten Babys komplett zu vergessen, weil zunächst die verschwundenen Kinder im Mittelpunkt stehen.
    Die Verflechtung der Toten und verschwundenen Kinder aus dem Hier und Jetzt mit denen aus der viktorianischen Zeit um »Mother Hook« bereitet ein ebenso interessantes Vergnügen. Aufklärung über forensische Arbeit inklusive.
    Das durchaus wirre Beziehungskonzept der auftretenden Figuren hinterlässt zunächst etwas Chaos im Kopf des Lesers. Wer von wem der Ex ist und wer der Vater von welcher Figur ist, hätte ein bisschen weniger Verstrickung gut getan.

    Dennoch alles in allem ein empfehlenswerter Roman, bei dem streckenweise keine Mordermittlung im Zentrum steht. Außerdem fasziniert er mit dem britischen Charme einer Val McDermid oder eines Simon Beckett. Daumen hoch!

    Elly Griffiths
    Engelskinder
    Aus dem Englischen von Tanja Handels
    Wunderlich Verlag, Hamburg
    ISBN 9783805250962

    © Detlef Knut, Düsseldorf 2017
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Krimi und Thriller |

    Richard Ford: Zwischen ihnen

    Von Claudine Borries | 12.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Richard Ford ist einer der angesehensten Schriftsteller des 20.Jahrhunderts. Mit seinen Romanen „Die Lage des Landes“ und „Kanada“ hat er sich bleibenden Ruhm verdient. Er ist einer der ganz Großen im amerikanischen Literaturbetrieb.

    In seinem neuen Büchlein beschreibt er das Leben als Sohn mit seinem Vater und seiner Mutter.

    Dass er eine liebevolle Beziehung zu ihnen hatte, merkt man bereits nach den ersten Zeilen und Seiten.

    Beide Eltern stammen aus dem US Staat Arkansas, in dem sie mit wechselnden Wohnsitzen lebten.

    Sie sind sehr verliebt, als sie sich in jungen Jahren zusammenfanden und heirateten. Der Vater war Handelsreisender. Sie liebten das Zusammensein so sehr, dass die Mutter Edna ihn auf seinen wöchentlichen Berufsreisen immer begleitete. In den Hotelzimmern schrieb er seine Berichte, und zum Wochenende fuhren sie in ihre gemeinsame Wohnung zurück. Von Anfang an wünschten sie sich Kinder. Da sich diese jedoch nicht einstellten, wuchs das Paar umso enger zusammen. Erst nach fünfzehnjähriger Ehe kündigte sich ihr Sohn Richard an. Während er als Baby noch auf die wöchentlichen Reisen mitgenommen wurde, änderte sich das, als er heranwuchs. Jetzt nahm das Leben eine Wende. Die Woche über blieb Edna mit dem kleinen Richard alleine. Umso freudiger wurde am Freitag die Ankunft des Vaters begrüßt.

    Wie Richard Ford seine Eltern und deren Herkunft beschreibt, zeugt von herzlichem Interesse und ebenso herzlicher Zuneigung.

    Der Vater wird als zärtlicher, gutaussehender und liebevoller Mann beschrieben. Richard fühlt sich von beiden Eltern angenommen. Diese führten eine sehr glückliche Ehe, in der Richard schnell seinen Platz fand.

    In seinen Erinnerungen beschreibt Richard Ford das gleiche Leben, wie in seinen Romanen: amerikanische Mittelschicht in einem der Südstaaten der USA. Frank Bascombe ist der Held seiner Romane, der wie sein Vater Handelsreisender und Makler ist. Im Gegensatz zu den Romanen R. Fords, in denen viel über das Leben, Vergänglichkeit und Gegenwart nachgedacht wird, haben die Eltern einen sehr gegenwärtigen Spaß am Leben, erfreuen sich eines  guten Freundeskreises und führen ein unbesorgtes Dasein, ohne viel nach dem Woher und Wohin zu fragen.

    Als der Vater in seinen fünfziger Jahren starb, war das glückliche Leben für die kleine Familie erst einmal zuende. Richard macht seinen eigenen Weg und sieht seine Mutter ihr Leben meistern, ohne wirklich zu wissen, wie es ihr geht.

    Insgesamt reicht das Büchlein nicht an die großen Romane Richard Fords heran.

    Im Leben der Familie läuft alles immer bestens, bis der Tod sie scheidet.

    Es gab keine besonderen Vorkommnisse, Höhepunkte oder Niederlagen.

    Die Geschichte einer glücklichen, liebevollen und unbesorgten Kindheit ist gelungen. Tiefenschärfe oder psychologisch aufschlussreiche Einsichten darf man nicht erwarten.

    Das Büchlein entspricht in seinem Habitus der Momentaufnahme einer amerikanischen Durchschnittsfamilie Mitte des vorigen Jahrhunderts im Süden der USA.

    Richard Ford
    Zwischen ihnen
    144 Seiten, gebunden
    Hanser Berlin, August 2017
    ISBN-10: 3446256806
    ISBN-13: 978-3446256804
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Belletristik |

    Franziska Jaekel und Emma Haines: Tierkinder – Mein kleines Stoffbuch

    Von hera | 8.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Das Bilderbuch zeigt verschiedene niedliche Tierkinder, die auf Stoff in ihrer Umgebung gemalt sind. Zu sehen sind der kleine Tiger, die kleine Ente und die kleine Katze. Auf dem Cover ist der kleine Hund abgebildet. Auf jeder Seite steht eine kurze, in Reimen verfasste Frage nach dem jeweiligen Tier. Die Frage muss also mit dem Namen des betreffenden Tierkindes beantwortet werden. Kinder können so die verschiedenen Tiere im Buch mit ihren typischen Eigenschaften nach und nach kennenlernen.

    Das Buch bietet aber noch mehr an Beschäftigung. Es weckt nicht nur durch die liebevoll gestalteten Bilder Interesse, sondern auch durch die herrlich knisternden Stoffseiten, die natürlich sofort die Neugier des Babys wecken werden. Umso beherzter ein Kind zugreift, umso lauter raschelt es. Es macht den Seiten absolut nichts aus, von Kinderhänden immer wieder zerknautsch zu werden. Das Buch lädt ein zum Befühlen, Zuhören und Ansehen ein. Es ist wunderbar farbenfroh gestaltet. Es gibt viel auf den Seiten zu entdecken.

    Das Stoffbuch ist schon für die ganz Kleinen geeignet. Es kann gut das erste Bilderbuch für ein Kind sein. Schön ist, dass es mitwächst. Anfangs wird es sicher eingehend untersucht. Es wird befühlt und zum Knistern gebracht. Dann werden die Bilder bewusst angesehen, und irgendwann kann das Vorlesen beginnen. Was folgt ist das Kennenlernen und Zuordnen der Tiere mit ihren Verhaltensweisen und natürlich ihren Stimmen, die der Vorlesen vormachen kann.

    Das Buch hat einen praktischen Klettverschluss zum Zusammenhalten der Seiten. Dieses Verschließen des Buches werden die Kleinen auch irgendwann mit etwas Geschick lernen. Weiterhin ist eine Aufhängeschlaufe vorhanden. Das Stoffbilderbuch erweist sich als äußerst strapazierfähig. Es hat selbstverständlich eine CE-Kennzeichnung und ist waschbar bei 30°C. Damit ist das Bilderbuch ein sicheres Spielzeug für Babys.

    Rezension von Heike Rau

    Franziska Jaekel und Emma Haines
    Tierkinder – Mein kleines Stoffbuch
    8 Seiten aus Stoff
    0 – 2 Jahre
    Dorling Kindersley
    ISBN-12: 3831033781
    ISBN-13: 978-3831033782
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Kinderbuch |

    Oliver Schlick: Wächter der Meere – Hüter des Lichts

    Von hera | 5.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Die 16-jährige Rebecca Quist lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei Pflegeeltern. Sie kommt zurecht, aber wirklich gut aufgehoben fühlt sie sich nicht. Karin und Lothar tun ihre erzieherische Pflicht und sonst nichts. Sie sind unnahbar und wenig liebevoll. Eines Tages beginnt Rebecca Stimmen zu hören. Als sie nicht mehr weiter weiß und glaubt verrückt zu werden, vertraut sie sich ihren Pflegeeltern an. Die reagieren allerdings ganz anders, als erhofft. Rebecca findet sich in einer für sie unwirklichen Situation wieder. Sie kommt in eine psychiatrische Klinik, wird weggesperrt und dann von Fremden befreit. Sie lernt Leuchtturmwächter kennen, wie einst ihr Vater einer war. Sie sind auf einer Mission und versuchen eine Prophezeiung zu erfüllen. Die Wächter verstecken sich mit Rebecca auf der Insel Zanderland, um ihren Feinden zu entgehen. Doch noch jemand ist hier. Ein Junge, von dem Rebecca zunächst nicht weiß, welche Absichten er hat, und ob er ein Freund oder ein Verräter ist.

    Die Geschichte beginnt mit einem spannenden Prolog. Es ist ein Ereignis, das in der Vergangenheit liegt und ein Auftakt, der neugierig macht.
    Es geht um das Böse und das Gute im Menschen, wobei es scheint, dass seit einiger Zeit das Böse dabei ist, die Oberhand zu gewinnen. Dagegen kämpfen die Wärter an. Einigen kommt dabei eine besondere Rolle zu. Auch Rebecca hat eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Sie ist, wie anderen auch, kein Held. Der Autor hat lebensechte Charaktere entwickelt, die Schwächen und auch skurrile Eigenarten haben, was oftmals bei allem Ernst der Lage, zu lustigen Situationen führt.
    Dem Schreibstil des Autors kann man gut folgen. Er schreibt sehr abwechslungsreich und bringt immer wieder sehr spannende Momente ein. Mit dem Ende konnte ich mich allerdings nicht recht anfreunden. Es bleiben viele Fragen offen, die man aber, wenn man genug Fantasie hat, notfalls ganz gut selbst beantworten kann.

    Rezension von Heike Rau

    Oliver Schlick
    Wächter der Meere – Hüter des Lichts
    400 Seiten, gebunden
    Ueberreuter Verlag
    ISBN-10: 3764170735
    ISBN-13: 978-3764170738
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Jugendliteratur |

    Judith Drews: Antons ganze Welt

    Von hera | 2.August 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Anton ist ein kleines Hasenkind. Den ganzen Tag hat er viel zu tun. Er macht das, was alle Kinder machen.
    Zunächst wird Anton vorgestellt. Die Kinder lernen die Familie kennen: Mama, Papa, Antons Schwester, Oma und Opa und seinen besten Freund. Auch gibt es Haustiere in der Familie.
    Ein Tag in Antons Leben ist sehr turbulent. Er ist ein sehr aufgewecktes Hasenkind. Aber er folgt auch der täglichen Routine mit Aufstehen, Anziehen, Frühstücken, Zähneputzen usw. Natürlich spielt Anton gerne. Er ist Rennfahrer, Musiker, Künstler und Gärtner. Er malt, bastelt und sieht sich Bücher an. Das kann Anreiz für Kinder sein, auch diesen Beschäftigungen nachzugehen oder sie auszuprobieren, wenn es gerade langweilig ist.

    Das Buch ist sehr umfangreich mit seinen knapp 100 Seiten. Auch inhaltlich werden viele Themen angesprochen. Anton ist ein freundliches und sympathisches Hasenkind. Mit ihm können sich die Kinder schnell identifizieren und Vergleiche ziehen. Die Texte sind kurz und auch die Zeichnungen sprechen eine klare Sprache. Alles ist für Kinder gut erkennbar und nachvollziehbar. Das Ansehen macht Spaß, auch weil die Bilder sehr farbenfroh sind.

    Das Buch hat reißfeste Seiten und ist damit sehr robust. Konzipiert ist es für Kinder ab 1 Jahr. Wobei ich denke, dass die Kleinen ruhig noch ein paar Monate älter sein dürfen. Das Buch ist gut geeignet für Kinder, die Sprache entdecken. Vorleser und Kind erhalten viele Anregungen für einfache Gespräche und gemeinsame Vorhaben im alltäglichen Leben. Kinder können vergleichen, sich ein Beispiel nehmen, Spielideen entnehmen und vieles mehr. Auch kann das Buch selbst zum Spielen genutzt werden. Es gibt ein wiederkehrendes Element, Antons Teddybär, das auf fast allen Seiten auftaucht.
    Das sehr stabile und schön gestaltete Kinderbuch ist also empfehlenswert!

    Rezension von Heike Rau

    Judith Drews
    Antons ganze Welt
    96 Seiten, gebundenes Bilderbuch
    ab 1 Jahr
    Beltz & Gelberg
    ISBN-10: 3407823150
    ISBN-13: 3407823150
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Kinderbuch |

    Pascale Robert-Diard: Verrat – Das dunkle Geheimnis der Familie Agnelet

    Von hera | 31.Juli 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Agnès Le Roux stammt aus einer äußerst wohlhabenden Familie. Der verheiratete Anwalt Maurice Agnelet ist elegant und charismatisch. Er wird ihr Liebhaber und spannt sie zunächst unbemerkt für seine Ziele ein. Im Jahr 1977 verschwindet Agnès Le Roux auf mysteriöse Weise an der Côte d’Azur in Frankreich. Es wird keine Leiche gefunden, dennoch geht man bald davon aus, dass sie Opfer eines Verbrechens geworden sein muss. Agnès‘ Mutter glaubt, dass ihre Tochter ermordet wurde. Maurice Agnelet muss wissen, was passiert ist. Sie stellt Anzeige und sorgt dafür, dass er angeklagt und vor ein Gericht gestellt wird. Verurteilt wird er nicht, denn es gibt keine Leiche und keinen Tatort und damit auch keinen Beweis, dass er Agnès umgebracht hat.

    Dennoch werfen bestimmte Vorkommnisse und Geldgeschäfte kein gutes Licht auf ihn. Seine Familie, seine Ex-Frau und die Söhne stehen hinter ihm. Alle schweigen, während Guillaume ihn sogar verteidigt. Dabei hat sein arroganter Vater ihm in einem unbedachten Moment den Mord gestanden. Die Jahre vergehen. Das Geständnis und die Art, wie sein Vater in seltenen Momenten von Agnès spricht, lassen ihm keine Ruhe. Und Maurice lässt ihm keine Möglichkeit zu verdrängen oder zu vergessen. Er beherrscht das Leben seines Sohnes. Irgendwann ist Guillaume an einem Punkt, nicht länger schweigen zu können.

    Pascale Robert-Diard ist Gerichtsreporterin. Sie hat den Fall verfolgt und auf dieser Grundlage dieses Buch verfasst, das ein spannender und beeindruckender Roman geworden ist. Sie zeigt auf, wie ein Familienvater seine eigene und die Familie von Agnès Le Roux zerstört. Und wie Madame Le Roux immer weiter für ihre Tochter kämpft. Über Jahrzehnte. Es ist ein sehr bewegender Fall. Nicht zu übertreffen in seiner Ungeheuerlichkeit, so mein Eindruck. Dabei lässt die Autorin vor allem Fakten sprechen und schmückt wenig aus. Das Urteil fällt schließlich das Gericht!
    Gezeigt wird also auch, wie das Justizsystem funktioniert. Und wie ein Mann, der vor Gericht seine Unschuld beteuert und den ansonsten nichts berührt, für einen Mord ohne direkten Beweis verurteilt werden kann. Ein Motiv und die Möglichkeit könnten ausreichen.

    Rezension von Heike Rau

    Pascale Robert-Diard
    Verrat – Das dunkle Geheimnis der Familie Agnelet
    Aus dem Französischen von Ina Kronenberger
    160 Seiten, gebunden
    Paul Zsolnay Verlag
    ISBN-10: 3552058575
    ISBN-13: 978-3552058576
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Belletristik |

    George Pelecanos: Hard Revolution

    Von donkelmann | 25.Juli 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Beinahe möchte man diesen Roman schon als historischen Roman einordnen. Dabei liegt die Zeit der Handlung, 1959 und 1968, gar nicht so lange zurück. Dennoch nimmt er historische Ereignisse auf, beleuchtet sie auf interessante Weise aus verschiedenen Blickwinkeln. Thema ist der Rassismus gegen die farbige Bevölkerung in den USA.

    Während der ersten Handlungszeit 1959 werden mehrere Figuren vorgestellt, als sie noch Kinder waren. Es bilden sich Freundschaften, es gibt erste Rangeleien. Die Freundschaften verlaufen über Familien unterschiedlichster Herkunft. In Washington gibt es Viertel für Farbige, für Griechen, für Juden, für Italiener. Jede Gruppe bleibt eigentlich unter sich, doch in der Schule mischt sich einiges und die Freundschaften erstrecken sich über diese Gruppen hinweg.

    Zehn Jahre später sind aus den Kindern junge Erwachsene geworden. Einige von ihnen haben einen „vernünftigen“ Job, andere einen Aushilfsjob nur zum Geldverdienen. Einige waren bereits in Vietnam, haben dort Gehorsam und Töten gelernt, andere sind aus Vietnam nicht zurückgekehrt. 1968 ist ein Jahr der großen Unruhen in den USA. Die Afroamerikaner jubeln dem Menschenrechtler Dr. Martin Luther King zu. So wie im ganzen Land toben die immensen Unruhen in Washington.

    Pelecanos beschreibt den brodelnden Kessel in all seinen Details und hauptsächlich über die Figuren und ihre Beziehung zueinander. Dreck, Schmutz, Freundschaft, Ehre und Gangs spürt der Leser unmittelbar. Drogen und vor allem Musik des Labels Motown liegen stets in der Luft. Mit sehr vielen alltäglichen Ereignissen, wie die Musiktitel, die Sänger, aber auch Fernsehserien, versucht der Autor den Leser mit Erinnerungsstücken in die damalige Zeit zu versetzen. Viele Stränge sorgen für Spannung, stets ist man gefordert, um zu erfahren, welche Gang, welche Leute gerade etwas aushecken wollen.

    Besonders Interesse gewann ich an dem Verhältnis der beiden Polizisten Derek Strange (farbig) und Troy Peters (weiß). Über alle Seiten des zweiten Teils hinweg Ihre Annäherung zu lesen, macht allein schon den Roman lesenswert.

    Gar nicht gefallen hat mir im Gegenteil im ersten Teil des Romans die Anzahl der eingeführten Figuren, die alle mit Namen und einer Biographie versehen wurden, selbst kleinste Nebenfiguren. Im zweiten Teil ist dann die Fluktuation geringer und man weiß, wer zu wem gehört, um wen es sich handelt und in welchem Stang jeder mitspielt. Heutige TV-Serien und Nachrichten aus den USA zeigen leider immer noch, dass es in der amerikanischen Gesellschaft kaum einen Unterschied zu der damaligen gibt.

    George Pelecanos
    Hard Revolution
    Aus dem Amerikanischen von Gottfried Röckelein
    Ars Vivendi Verlag, Cadolzburg
    ISBN 9783869137667

    © Detlef Knut, Düsseldorf 2017
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Krimi und Thriller |

    Patrick Deville: Pest & Cholera

    Von hera | 24.Juli 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Im Buch wird die Lebensgeschichte Alexandre Yersins nachgezeichnet. Ein Roman soll es sein, so steht es unter dem Buchtitel, aber ich verstehe das Buch eher als Biographie, da keine Geschichte erzählt wird. Die Lebensdaten werden aneinandergereiht und mit unzähligen historischen Fakten ausgefüllt. Über Yersin als Mensch erfährt man nicht viel. Was wirklich in ihm vorging und was er dachte, bleibt dunkel.

    Wer war dieser Alexandre Yersin? Er war wohl in erster Linie ein Forscher. Er war nach seinen Studienjahren ein angesehener Mitarbeiter Louis Pasteurs. Seine unstillbare Neugier trieb ihn voran und in die Welt hinaus. So war Alexandre Yersin auch Arzt, Seefahrer, Geograf und Landwirt. Ein wissenschaftliches Abenteuer löst das nächste ab. Ruhe und Untätigkeit konnte er nicht aushalten. Zu schnell war er gelangweilt. So war er bis an sein Lebensende immer am Lernen, Beobachten und Forschen. Viele Erkenntnisse hat er als Autodidakt gewonnen. Berühmtheit erlangte er durch die Identifizierung des Pestbazillus, Yersinia pestis, als Ursache für die Pest. Später arbeitete er mit an der Entwicklung eines Impfstoffes.

    Alexandre Yersin wird im Buch als außergewöhnliche Persönlichkeit beschrieben. Er hat nicht nur den medizinischen Fortschritt vorangetrieben. Seine Forschungsreisen, Expeditionen und Experimente sind spannend. So geht es hin und her im Buch. Der Autor springt von einer Zeit in die nächste und wieder zurück. Er zeigt auf, was wir Yersin in unserer Gegenwart zu verdanken haben.

    Unglaublich viele Informationen sind oftmals in nur einem Satz verpackt. An diesen doch etwas schwierigen Schreibstil muss man sich gewöhnen. Das Buch fordert sehr viel Aufmerksamkeit ein. Aber es lohnt sich, es zu lesen und den Ausflug in die Geschichte und das Leben von Alexandre Yersin zu unternehmen.

    Rezension von Heike Rau

    Patrick Deville
    Pest & Cholera
    Aus dem Französischen von Holger Fock und Sabine Müller
    240 Seiten, broschiert
    Unionsverlag
    ISBN-10: 3293207758
    ISBN-13: 978-3293207752
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Biografie |

    Eva Muszynski: Wo ist die Maus?

    Von hera | 21.Juli 2017

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Der Elefant sitzt auf der Wiese und wartet auf die Maus. Er wartet und wartet und wartet. Doch Mathilda lässt sich nicht blicken. Also fragt Erwin den Fuchs, ob er Mathilda gesehen hat. Doch da unten, wo Fred hinschaut, ist sie nicht. Als nächstes fragt der Elefant die Giraffe. Gabi hat aus ihrer Höhe einen schönen Rundumblick. Doch auch da oben ist Mathilda nicht. Der Elefant ist geduldig. Aber Mathilda scheint nicht mehr zu kommen, was er sehr schade findet. Er steht auf und geht. Auf der nächsten Seite wird ersichtlich, wo die Maus steckt.

    Zunächst fällt natürlich auf, dass es sich bei dem Buch um ein Öko-Pappbuch aus Recyclingpapier handelt, das mit Ökofarben bedruckt ist. Das ist eine gute Sache, auch wenn das Buch recht dunkel wirkt und die Farben nicht strahlen. Dass können Eltern zum Anlass nehmen, schon mit kleinen Kindern, soweit sie es verstehen, über Umweltschutz zu sprechen.
    Das Buch hat schöne dicke Pappseiten, die gut für Kinderhände geeignet sind. Gedacht ist das Buch für Kinder von 2 bis 4 Jahren.

    Erzählt wird eine spannende Episode aus dem Leben von Elefant Erwin und Maus Mathilda. Für Kinder ist es ein spannendes Buch mit einer gelungenen Überraschung am Ende.
    Eine lange Beschäftigung mit dem Buch ist möglich. Die Kinder lernen verschiedene Tiere kennen. Und bald werden sie sich sicher auch die Namen gemerkt haben. Interessant ist es, festzustellen, dass Fuchs und Giraffe unterschiedliche Blickwinkel haben. Daraus entstehen natürlich einige Fragen, wo die Maus denn tatsächlich sein könnte.
    Es ist erstaunlich, wie geduldig Erwin ist, auch wenn seine Beharrlichkeit im Moment nicht belohnt wird.
    Die Bilder sind einfach gehalten und nicht mit Details überfrachtet. Kinder können sich so gut auf das Wesentliche konzentrieren. Die Tiere sind sehr schön gezeichnet und ihre Mimik aussagekräftig.
    Das Pappbilderbuch sorgt also für viel Gesprächsstoff zwischen Vorleser und Kind.

    Rezension von Heike Rau

    Eva Muszynski
    Wo ist die Maus?
    Vierfarbiges Öko-Pappbilderbuch mit Ökofarben
    2 – 4 Jahre
    Beltz & Gelberg
    ISBN-10: 3407823037
    ISBN-13: 978-3407823038
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... | Kein Kommentar » | Kategorie Kinderbuch |

    « Vorangehende Artikel