Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Magnus Schleich, Saul (Buchvorstellung)

    Von timbim | 12.August 2014

    Im Rahmen der Edition Leselupe bieten wir Autoren die Möglichkeit, ihre Bücher als Taschenbuch und Hardcover zu veröffentlichen. Die aktuellen Veröffentlichungen stellen wir Ihnen natürlich auch auf dem Blog der Leselupe vor.

    Saul, der erste König in Israel, gehört zu den tragischen biblischen Gestalten. Er scheitert an den Ansprüchen, die an ihn gestellt werden, aber auch an den eigenen ehrgeizigen Zielen. „Vollbringen war ihm keines geschenkt. Unter der Hand zerbrach ihm, was er eben voller Hoffnung angefasst hatte, und diese Erkenntnis zerriss ihn selbst, weil er immer wieder den Kampf dagegen aufnahm. Er gab sich nicht mit halben Dingen zufrieden, er wollte das Ganze, das ihm vor Augen stand, mit aller Macht. Aber kann man ein Ideal in einer unvollkommenen, bruchstückhaften Welt erzwingen? Der Versuch muss scheitern, er führt nicht ans Ziel, sondern unweigerlich zu Gewalt und Unmenschlichkeit. Saul nahm es wahr und wollte es doch nicht wahrhaben. Das war sein Verhängnis, daran litt er.“ Das schreibt rückblickend Meribaal, Sauls letzter Nachkomme. Neben ihm berichten drei weitere Erzähler: ein väterlicher Freund, ein junger Priester und ein Vertrauter von Sauls Erstgeborenen, Jonathan, jeweils aus ihrer persönlichen Perspektive von verschiedenen Lebensabschnitten des Königs, von seiner Erwählung bis zu seinem Tod auf dem Schlachtfeld, und von den ersten Jahren der Regentschaft seines Kontrahenten David, die durch blutige Kämpfe um die Macht gekennzeichnet sind. Dabei gibt die biblische Tradition den Rahmen der Erzählungen vor, sie wird aber frei ausgestaltet und mit fiktiven Teilen verwoben, so dass der heutige Leser in den Ereignissen aus ferner Zeit auch seine eigenen Fragen zum Sinn des Lebens und der Geschichte entdeckt. Was hat Bestand? Welcher Weg führt durch das Trümmerfeld der Vergangenheit? Meribaal zieht folgendes Resümee: „Einem jeden ist sein Los zugeteilt in dieser Welt, und er muss den ihm bestimmten Weg gehen. Das ist der gerechte Weg.“

    Magnus Schleich
    Saul
    Taschenbuch: 444 Seiten
    Verlag: Edition Leselupe (4. Juli 2014)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3849586359
    ISBN-13: 978-3849586355

    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon oder direkt in der Edition Leselupe bestellen.



    ... Kommentare deaktiviert für Magnus Schleich, Saul (Buchvorstellung) | Kategorie Buchvorstellung | Tags , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • Bisher keine...
    ";