Browsed by
Schlagwort: Ernährungsumstellung

Dr. Steven R. Gundry: Gemüse ohne Gift – Lektinfrei kochen

Dr. Steven R. Gundry: Gemüse ohne Gift – Lektinfrei kochen

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Es gibt Pflanzen, die sich auf ganz bestimmte Art vor Fressfeinden schützen. Zu diesen Fressfeinden gehört auch der Mensch. Die Rede ist von Lektinen, die durch den Verzehr den Darm schädigen und Folgeerkrankungen und Gewichtszunahme auslösen können. Nicht jeder ist davon betroffen, aber es gibt Menschen, die besonders sensibel auf lektinhaltige Nahrungspflanzen reagieren. Für diese ist das Buch gedacht. Es ist informativ und verständlich geschrieben.

Zunächst erklärt Dr. Steven R. Gundry, wie schon in seinem Buch „Böses Gemüse – Wie gesunde Nahrungsmittel uns krank machen“ das Pflanzen-Paradox. Damit stellt er die Empfehlungen, die es zur gesunden Ernährung gibt, auf den Kopf. Denn als gesund geltende Lebensmittel wie Vollkornprodukte und bestimmte Obst und Gemüsesorten werden entweder aus dem Speiseplan gestrichen oder anders zubereitet als gewohnt. Es geht darum, das Gift Phasin zu meiden oder unschädlich zu machen.

Aus seinen Erkenntnissen als Wissenschaftler und Arzt hat Dr. Steven R. Gundry ein Ernährungskonzept entwickelt. Anders als in seinem vorherigen Buch zum gleichen Thema enthält „Gemüse ohne Gift“ einen großen Rezeptteil. Es ist ein Kochbuch mit Rezepten für das Frühstück und zu Vorspeisen, Hauptgerichten und Nachspeisen. Denn so einfach ist die Umsetzung seines Ernährungskonzepts nicht. Die Listen mit den erlaubten und verbotenen Lebensmitteln sind zwar hilfreich, aber Rezepte sind besser! Eine bestimmte Küchenausstattung benötigt man nicht. Einzig der Schnellkochtopf ist Pflicht.

Zunächst muss das Einkaufsverhalten verändert werden, denn die Rezepte enthalten viele Lebensmittel, die man nicht unbedingt zu Hause hat. Manches muss in Spezialläden oder im Internet besorgt werden. Die Rezepte sind abwechslungsreich und fantasievoll. Es gibt sogar Ersatz für herkömmliche Brötchen, Brot, Pizzaboden und Kuchen.

Für einen bestimmten Kreis von Menschen könnte es sich lohnen, auf eine lektinarme oder lektinfreie Ernährung umzusteigen. Dr. Gundry ist überzeugt davon. Wer also unter Magen- und Darmproblemen, Autoimmunerkrankungen oder starkem Übergewicht leidet, sollte sich das Ernährungskonzept einmal näher ansehen.

Rezension von Heike Rau

Dr. Steven R. Gundry
Gemüse ohne Gift – Lektinfrei kochen – Den Darm heilen und das Gewicht reduzieren
Aus dem amerikanischen Englisch von Stefanie Heim
288 Seiten, broschiert
Südwest Verlag
ISBN-10: 3517098574
ISB-13: 978-3517098579
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Peter Mayr und Harald Stossier: Die Candida-Diät

Peter Mayr und Harald Stossier: Die Candida-Diät

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wie man dem Buch entnehmen kann, leiden doch recht viele Menschen unter Darmpilzen. Die Beschwerden sind vielfältig, wobei Müdigkeit und Abgeschlagenheit wohl ein häufiges Symptom sind. Die Ernährung spielt bei der Entstehung von Candida albicans neben anderen Faktoren eine entscheidende Rolle. So ist es klar, dass neben einer Änderung der Lebensweise auch eine Ernährungsumstellung angeraten wird.
Der im Buch vorgestellte 3-Stufen-Plan ist darauf ausgerichtet. Denn eine medikamentöse Behandlung allein, kann die den Darmpilze nicht dauerhaft vertreiben.

Das Buch ist als Ergänzung zur ärztlichen Behandlung gedacht. Man wird gut über mögliche Beschwerden, die Diagnosestellung und die Behandlung, auf Basis der Naturheilkunde und Schulmedizin, aufgeklärt. Auch auf eine notwendige Änderung des Essverhaltens wird umfassend eingegangen. Mahlzeiten wird wieder ein höherer Stellenwert eingeräumt. Also nicht nur was wir essen, sondern auch wie Mahlzeiten gestaltet werden, spielt hier eine Rolle.

Begleitet wird die Therapie immer von einer entsprechenden Diät. Eine Entgiftung ist nötig und dann werden natürlich Lebensmittel gemieden, die das Pilzwachstum begünstigen und gegen solche ausgetauscht, die ein Pilzwachstum hemmen.

Eine Diät bedeutet immer Verzicht. Aber die im Buch vorgestellten Rezepte sind überzeugend, sodass eine Umstellung nicht schwer fallen dürfte. Es sind auch nur die ersten sieben bis zehn Tage, die etwas mehr einschränken, danach sind schon wieder mehr Lebensmittel erlaubt. Die Autoren gehen hier auch auf Unverträglichkeiten ein, leider aber nicht auf die Fruktosemalabsorbtion.

Die Rezepte sind einfach nachzuvollziehen und auch alltagstauglich. Jeder, der über ein bisschen Küchenerfahrung verfügt, kommt damit klar. Dazu gibt es viele Tipps im Buch, die helfen, die Ernährung umzustellen und notwendige Änderungen beizubehalten. Damit ist das Buch ein guter Begleiter zur ärztlichen Therapie.

Rezension von Heike Rau

Peter Mayr und Harald Stossier
Die Candida-Diät
Über 100 Rezepte: Endlich Schluss mit Darmpilzen
144 Seiten, Klappenbroschur
TRIAS Verlag
ISBN-10: 383046794X
ISBN-13: 978-3830467946
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen